Eisen: Eigenschaften des Minerals und Vorteile für den Körper

Eisen: Eigenschaften des Minerals und seine Verwendung im menschlichen Körper

Bildquelle: allinonemovie

Der ferro es ist ein Bergbau von den wichtigen Eigentum die täglich mit der Nahrung eingenommen werden müssen, damit unsere Zellen richtig funktionieren und die natürlichen täglichen Verluste ausgleichen. Diese treten vor allem bei Kot, Urin, Peeling und Hautregeneration sowie bei der Gallensekretion auf.

Der Erfordernis empfohlen von diesem Metall ist im Durchschnitt 10-20 mg pro Tag, obwohl der Bedarf unter bestimmten Bedingungen erhöht sein kann. Aber wo wird Eisen im Körper produziert? Wo ist es im Blut zu finden? Was bedeutet Eisenmangel e wofür ist das in unserem Körper? Wir beantworten diese und andere häufig gestellte Fragen.

Eigenschaften von Eisen

Eisen ist ein wesentliches Element für die Blutbildung. Etwa 70 Prozent davon es kommt in roten Blutkörperchen vor (Hämoglobin) und in Muskelzellen (Myoglobin). Es ist eines der wichtigsten Elemente des Periodensystems und eines der am häufigsten verwendeten chemischen Elemente der Welt: Es macht fast 95 % der gesamten Metallproduktion aus. Zwischen Eigenschaften von Eisen deutlicher sind die Sparsamkeit und der hohe Widerstand.

Weit verbreitet im Maschinenbau, im Schiffbau und im Hochbau, reicht sein Einsatz von Lebensmittelbehältern bis hin zu Familienautos, von der Landwirtschaft bis hin zu kleinen und großen Haushaltsgeräten. Es ist eines der ältesten Metalle und hat es praktisch schon immer gegeben.

das chemische Eigenschaften von Eisen sie sind für einige seiner Zwecke verantwortlich, machen es jedoch für andere ungeeignet. Es ist ein sehr aktives Metall: Es reagiert mit Sauerstoff und Feuchtigkeit und erzeugt Rost in der Luft (einer seiner Hauptnachteile). Darüber hinaus ist es die einzige natürliche Substanz, die es gibt magnetische Eigenschaften.

Merkmale

Es ist ein duktiles, glänzendes, relativ weiches und formbares Metall mit einer silbergrauen Farbe und ist ein guter Wärme- und Stromleiter. Es existiert in vier verschiedenen kristallinen Formen. Eisen rostet an feuchter Luft, aber nicht an trockener Luft, während es sich in verdünnten Säuren leicht auflöst. Das Mineral bildet zwei Hauptreihen chemischer Verbindungen, zweiwertiges Eisen (II) oder Eisen(III) und dreiwertiges Eisen (III) oder Eisen(III).

Schriftart: Alex Socha

Wofür wird Eisen im menschlichen Körper verwendet?

Wofür wird Eisen im Körper verwendet? es ist leicht zu sagen: allgemein kann gesagt werden, dass die Bergbau ist eines der wichtigsten Elemente für unsere Gesundheit, insbesondere für eine lange Reihe organischer Funktionen. Das bekannteste von allen ist das Sauerstofftransport gegenüber Organen und Geweben. Darüber hinaus ist es auf zellulärer Ebene für den Atmungsmechanismus und die Synthese von Nukleinsäuren.

Das Spurenelement ist also auch für das regelmäßige Funktionieren des zentrales Nervensystem, da es für die Synthese einiger Neurotransmitter wie Serotonin, Dopamin und Noradrenalin notwendig ist. Es ist schließlich an den Aktivitäten der Zellen des beteiligt Immunsystem. Es ist interessant zu wissen wie viel eisen enthält der menschliche körper: die bei einem erwachsenen Mann vorhandene Menge beträgt ungefähr 3,8 mg; bei Frauen hingegen beträgt es 2,3 mg.

Im Körper ist Eisen immer an bestimmte Proteine ​​gebunden und das an Hämoglobin gebundene macht bis zu 75 % der Gesamtmenge aus. Der Restbetrag steht in Form einer Kaution zur Verfügung, die im Bedarfsfall mobilisiert werden kann. Um die Funktion der Reserve zu erfüllen sind wieder einige Proteine, Ferritin und Hämosiderin, die in Leber, Milz und Knochenmark vorkommen. Eine gewisse Menge des Minerals wird auch in Verbindung mit Transferrin gefunden, dem Protein, das hauptsächlich für den Eisentransport im Blut verantwortlich ist.

Der Bedarf an Eisen

Wie bereits erwähnt, benötigt ein gesunder Erwachsener im Durchschnitt eine tägliche Eisenaufnahme von 18-20 mg. In der Schwangerschaft und bei bestimmten Erkrankungen – wie Morbus Crohn, Blutungen, Stoffwechselstörungen oder Einnahme von Medikamenten wie Oxalaten und Phosphaten – kann der Bedarf bis zu 30 mg pro Tag betragen. Die Indikation zu einer möglichen höheren Aufnahme des Metalls wird vom Arzt gegeben.

Kinder bis 11 Jahre benötigen eine tägliche Einnahme von 8-10 mg. In Ermangelung besonderer Bedingungen, aausgewogene Ernährung und es reicht aus, um die richtige Menge an Eisen zu gewährleisten. Wie wird Eisen gemessen? Durch Bluttests.

Quelle: Felix Wolf

Eisenmangel

Es tritt auf, wenn dem Körper nicht genügend Mineralstoffe zur Verfügung stehen. Obwohl dies eine ziemlich häufige Erkrankung ist, wissen viele Menschen nicht, dass sie an Eisenmangel leiden. Einige Fächer vorhanden i Symptome Monate oder sogar Jahre, ohne sie zu erkennen. Dies liegt daran, dass die Art und Weise, wie sie sich manifestiert, auch auf andere Pathologien zurückgeführt werden kann. Was sind die Symptome eines Eisenmangels? Das Gefühl der Müdigkeit ist eines der häufigsten, aber nicht das einzige. Zu den gängigsten können gehören:

  • Müdigkeit und Schwäche
  • blasse Haut
  • Kurzatmigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Kribbeln in den Beinen
  • kalte Hände und Füße
  • schneller oder unregelmäßiger Herzschlag
  • brüchige Nägel

Anzeichen und Symptome dieses Mangels sind nicht alle gleich: Sie können je nach Schwere der Anämie, dem Alter des Patienten und seinem allgemeinen Gesundheitszustand variieren. Wen fragst du dich Wie heißt Eisen bei Blutuntersuchungen?, überprüfbar unter der Überschrift Siderämie. Endlich auch einige Tumore verursachen Anämie: Es handelt sich um Darm- und Nierenkrebs.

Die Ursachen von Eisenmangel

Der weil Der häufigste Eisenmangel ist Blutverlust. Bei menstruierenden Frauen bedeutet dies beispielsweise oft einen erhöhten Bedarf an dem Mineralstoff. Bei Blutspendern führt jede Spende zu einem Verlust von 200 bis 250 mg Eisen. Während des Wachstums von Kindern und Jugendlichen kann der Bedarf die Zufuhr des Minerals aus der Nahrung und den Vorräten im Körper übersteigen.

Während der Schwangerschaft beträgt der Eisenverlust aufgrund von Gewebewachstum und Blutungen während der Geburt und nach der Geburt durchschnittlich 740 mg. Schließlich kann auch während der Stillzeit ein Mangel auftreten: In dieser Zeit steigt der Bedarf um etwa 0,5-1 mg pro Tag.

Eisenreiche Lebensmittel

Eisenreiche Lebensmittel sind zahlreich. Es gibt jedoch zwei Arten von Lebensmitteln: em, bei denen tierischen Ursprungs, e kein em im Gemüse. Diese Form kann von unserem Körper nur schwer aufgenommen werden: Die Enterozyten, die in den Darmzotten vorhandenen Zellen, nehmen das Eisen auf, das in Form von zweiwertigen Ionen vorliegt, einem Zustand, in dem Eisen in der Häm-Gruppe vorkommt.

Alle pflanzlichen Lebensmittel, die reich an diesem Metall sind, wie Soja, Quinoa, Linsen, Spinat, Kürbiskerne und Bohnen, sollten in einer Mahlzeit verzehrt werden, die auch ein aktives Molekül enthält, wie z Reduktionsmittel. Zwischen diesen, C-Vitamin und Zitronensäure, Folsäure.

Wenn Sie sich fragen, ob Sie nicht nur mineralstoffreiche Lebensmittel zu sich nehmen? wie man Eisen assimiliert, unter den einfachen hausgemachten Tricks reicht es, auch Obst wie Heidelbeeren, Erdbeeren und Zitrusfrüchte zu essen oder eine Portion frisches Gemüse wie Paprika und Tomaten zu wählen.

Einige Moleküle, die in Lebensmitteln oder Getränken enthalten sind, wie Tee und Kaffee, wirken dagegen seiner Aufnahme entgegen. Die gleiche Überlegung gilt auch für einige Medikamente wie Antazida, entzündungshemmende Mittel, Antibiotika und Kalzium. Diese Informationen im Hinterkopf zu behalten kann uns helfen, wenn es unser Ziel ist, schnell das Eisen zurückgewinnen.

Quelle: Aline Ponce

Hohes Eisen

Der hoher Eisengehalt – auch bekannt als Hämochromatose – ist das Gegenteil von Anämie. In einer solchen Situation nimmt der Körper zu viel Mineralstoffe aus der Nahrung auf, die er zu sich nimmt. Dieses wird in den Organen (Leber, Herz und Bauchspeicheldrüse) gespeichert und kann gesundheitliche Probleme verursachen. Hauptsächlich Lebererkrankungen, Herzprobleme und Diabetes.

Hämochromatose ist oft auf vererbte Gene zurückzuführen. Nicht alle, die sie erben, stoßen jedoch auf besorgniserregende Probleme. Ein hoher Eisengehalt erfordert eine Überwachung: In bestimmten Fällen wird er auf ärztlichen Rat durch regelmäßiges Entfernen von Blut aus dem Körper durch eine sogenannte Phlebotomie behandelt, die wie bei einer Blutspende durchgeführt wird.

Eisenreich, was zu essen

Ebenso wichtig ist es, auf sich selbst aufzupassen liefern auf den Besten. Was essen bei hohem Eisengehalt? Neben einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung mit saisonalem Obst und Gemüse, Kohlenhydraten (vorzugsweise Vollkornprodukten), einer ausreichenden Menge an Eiweiß (aber wenig rotem Fleisch), Zitrusfrüchten, Zucker und Milchprodukten sollten Sie unbedingt auf die Einnahme verzichten Eisenpräparate und Multivitamine, die es enthalten.

Aber auch solche von Vitamin C, das bekanntlich die Aufnahme des Mineralstoffs verbessert. Es ist auch wichtig, keinen Alkohol zu trinken, der das Risiko von Leberschäden bei Menschen mit hereditärer Hämochromatose erhöht, und rohen Fisch und Schalentiere zu essen, da die darin enthaltenen Bakterien für Patienten mit hereditärer Hämochromatose gefährlich sind.

Eisen in der Schwangerschaft

Obwohl ein hoher Eisengehalt in der Schwangerschaft seltener als Anämie ist, muss er überwacht werden, um das Wohlbefinden von Mutter und Fötus zu gewährleisten. In einigen Fällen kann es erforderlich sein, die Meinung eines Hämatologen einzuholen, um die Ursachen für abnormale Werte zu überprüfen. Mögliche Folgen sind einige Erkrankungen des Nervensystems, Angstzustände, Depressionen und unregelmäßiger Herzschlag.

Zu den Ursachen kann jedoch die Einnahme von Folsäure gehören, einer unverzichtbaren Ergänzung bei Schwangeren, die zu einem Anstieg des Eisens im Blut führen kann.


Source: GreenStyle by www.greenstyle.it.

*The article has been translated based on the content of GreenStyle by www.greenstyle.it. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!