Ein sicherer Weg zu besseren Erträgen

Die Vegetation ist vorbei, es sind noch einige Jobs übrig und dann können die Bauern eine Pause einlegen. Nach den Feierlichkeiten und Feierlichkeiten, Neujahr und Weihnachten, ist es an der Zeit, Pläne für eine neue Aussaat und Bepflanzung zu schmieden, um zu bestimmen, auf welcher Parzelle welche Pflanzenart angebaut wird. Hier treten die Probleme auf – ist das Land fruchtbar genug für eine bestimmte Kultur? Lesen Sie unten, wie Ihnen die agrochemische Analyse dabei helfen kann.

Land – © Agromedia

Erfahrene Landwirte erfassen sorgfältig, welche Art vor einigen Jahren auf welchem ​​Feld angebaut wurde. Fruchtfolge ist wichtig und die Landwirte wissen das gut. Sie wissen aber auch, dass jede Kultur dem Boden Nährstoffe entzieht, die ausgeglichen werden müssen. Und ausserdem regelmäßige Einnahme Mineraldünger, manchmal Dünger, es kommt vor, dass einige Elemente weggespült werden und andere durch überschüssiges Drittel blockiert werden.

Um nicht zu erraten, ob die Art, die der Bauer beabsichtigte, auf dem ausgewählten Feld ausgesät werden kann, würde das Land gerollt “zur Inspektion genommen“. Mit anderen Worten, mach es agrochemische Analyse. Die beste Zeit für diese Arbeit ist das Ende des Herbstes, wenn die Ernte von den Feldern entfernt wird.

Agrochemische Bodenanalyse – Am besten von Experten

Hersteller, die diese Analyse in den Vorjahren durchgeführt haben, wissen wie Proben zu nehmen. Neuankömmlingen, aber auch Erfahrenen, wird jedoch empfohlen, die Hilfe von Experten der nächsten landwirtschaftlichen Station oder der Fachberatung Landwirtschaftliche Beratung in Anspruch zu nehmen.

Sie werden rauskommen Bauernhof, nehmen Proben und stellen Ihnen die Ergebnisse nach der Untersuchung zur Verfügung. So wissen Sie genau, welche Nährstoffe ausreichen und welche vielleicht im Überschuss vorhanden sind, ob sie in einer Form vorliegen, die Pflanzen nicht verwerten können. Sie erhalten auch ein “Rezept” für das, was Sie hinzufügen möchten. Überraschungen sind üblich und nicht immer zu erwarten.

So machen es Experten PSSS ačak, auf dem Territorium des Kreises Moravica, und warum es sich in diesem Geschäft lohnt, die Beratungsdienste in Anspruch zu nehmen. Im Durchschnitt nehmen und bearbeiten die Berater aus Čačak jedes Jahr etwa 2.000 Bodenproben. Sobald sie eine Probe nehmen, kartieren sie diesen Ort, um in den folgenden Jahren zu wissen, wo das Land zur Kontrolle wieder erobert werden kann. Dies ist der genaueste Weg, um Mängel zu überwachen und zu beheben. Milan Damljanović, ein Experte dieser PSSS, besucht mit seinen Mitarbeitern jeden Herbst, wenn die Felder leer sind, die Höfe und nimmt Proben.

„Wenn wir eine Probe nehmen, kartografieren wir diesen Ort regelmäßig, wir nehmen auch die Koordinaten mit, denn ohne die Einführung ist heute eine erfolgreiche Pflanzenproduktion nicht möglich moderne Ansätze und wissenschaftliche und professionelle Methoden zur Planung und Erzielung hoher und stabiler Erträge. ” Damljanović.

Bodenanalyse-AgromedienBodenanalyse – © Agromedia

Bodenfruchtbarkeitskontrollsystem

Eine der sehr wichtigen Bemühungen in diesem Bereich ist die Einführung eines Bodenfruchtbarkeitskontrollsystems als wissenschaftliche Grundlage für die rationelle Ausbringung von Mineraldünger entsprechend den Anforderungen der einzelnen Kulturen und dem aktuellen Fruchtbarkeitszustand bestimmter Bodenarten.

Dieses einzigartige und komplette System umfasst Kontrolle wichtiger Elemente separat für jede Parzelle und ist das genaueste Bild der Nährstoffmenge im Boden, dh seiner Fruchtbarkeit.

Dieses System überwacht den Nährstoffgehalt des Bodens und seine Eigenschaften. Arbeiten Probenanalyse die mindestens alle fünf Jahre gesammelt werden. Der Eintrag von Nährstoffen in den Boden (mineralische und organische Düngemittel sowie das Pflügen von Pflanzenteilen und Biomasseabfällen) wird kontrolliert. Dann durch Bodenfruchtbarkeitskontrollsystem ganze Gruppen von Faktoren, die das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen betreffen, wie meteorologische, phänologische, Krankheiten, Schädlinge und Unkräuter, Pflege- und Schutzmaßnahmen, Landbewirtschaftung werden überwacht… Und schließlich wird nach allen Maßnahmen im System überwacht Ertragssteigerung kultivierte Arten.

Land – © Pixabay

Die Rationalisierung der Düngung bedeutet nicht, dass sie weniger verwendet wird

Rationalisierung der Düngung möglich durch Bestimmung des Nährstoffgehalts In dem Land. Bei den systematischen Arbeiten zur Bodenfruchtbarkeitskontrolle werden Elemente gefunden, die für den Anbau von Pflanzen in zu geringer Konzentration oder in einer für sie nicht zugänglichen Form vorliegen, so dass diese Pflanzen diese nicht verwerten können, charakteristische Farbveränderungen oder Hamitus aufweisen, als ob sie nicht vorhanden wären die Erde.

Durch die Einführung neuer Mengen dieser Elemente in genau der gewünschten Form wird es Pflanzen ermöglicht, Nahrung rationeller zu verzehren. So werden die Düngemittel nicht verdorben, da sie nicht „nur für alle Fälle“ ausgebracht werden. Dies führt weiter zu signifikanten finanzielle Einsparungen die nicht “zu Lasten” einer optimalen Pflanzenernährung gehen.

So, Rationalisierung der Nährstoffaufnahme bedeutet nicht, Dünger zu sparen.

Die agrochemische Bodenanalyse ist eine sinnvolle und kostengünstige Maßnahme

Auch die Einführung der Bodenfruchtbarkeitskontrolle ist eine sinnvolle Maßnahme und keine Geldverschwendung oder Modeerscheinung, wie manche sagen, denn unsere Vorfahren bauten auch Pflanzen an, also kontrollierten sie den Boden nicht. Um klarzustellen.

Früher gab es keine Kontrolle, aber jeder Haushalt hat Bauernhof und Vieh, wurde Mist eingeführt, um die Fruchtbarkeit zu verbessern, und das genetische Potenzial der Sorten von damals war nicht einmal annähernd so groß wie heute. Heute werden immer weniger organische Düngemittel verwendet. Dominiert von Mineralien, die in der Struktur des Selbstkostenpreises von Feld und Frucht Arten stellen einen bedeutenden Posten dar. Rationale Anwendung erhebliche Materialeinsparungen erzielt werden.

Eine Rationalisierung der Düngung ist nur durch die Bestimmung möglich Nährstoffgehalt im Boden. Bei den systematischen Arbeiten zur Kontrolle der Bodenfruchtbarkeit werden Elemente gefunden, die für den Pflanzenanbau in zu geringer Konzentration oder in einer für Pflanzen nicht zugänglichen Form vorliegen. Beim Eintreten neue Mengen dieser Elemente, genau die gewünschte Form, wird die Ernährung der Pflanze zu einem günstigeren biologischen und finanziellen Ergebnis gebracht.


Source: Agromedia by www.agromedia.rs.

*The article has been translated based on the content of Agromedia by www.agromedia.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!