Ein neues Treffen der jemenitischen Regierung unter der Leitung von Maeen Abdul-Malik „Details des Treffens“


Der Premierminister der legitimen jemenitischen Regierung, Dr. Moeen Abdul-Malik, leitete heute eine Sitzung, um sich mit einer Reihe von Fragen und Entwicklungen auf der nationalen Arena in den Bereichen Politik, Militär, Sicherheit, Wirtschaft und Service sowie einer Reihe von Entscheidungen und Maßnahmen wurden diesbezüglich getroffen.

Der Ministerrat hat die Aufgaben der Regierung untersucht, um die schwierigen und komplexen Herausforderungen in dieser kritischen Phase zu bewältigen, und was dies an konzertierten und integrierten Bemühungen erfordert, um diese erfolgreich zu bewältigen und in einer Weise, die den angemessenen Grenzen der Anforderungen der das tägliche Leben und den Lebensunterhalt der Bürger, einschließlich des Stoppens der Verschlechterung der nationalen Wechselkurse und der Gewährleistung einer Versorgungsstabilität für Ölderivate. Er betonte in diesem Zusammenhang, dass eine Reihe von Maßnahmen ergriffen wurden, die eingeleitet wurden und Früchte tragen werden in naher Zeit, um Währungspreisstabilität zu erreichen, einschließlich der Bereitstellung von Einnahmen der Provinzen für das Gesamtkonto der Regierung, der Einführung von Beschränkungen für die Einfuhr von Luxusgütern und der Inanspruchnahme von Ziehungsrechten. Special für Jemen vom Internationalen Währungsfonds.

Der Rat verpflichtete das Ministerium für Industrie und Handel und die zuständigen Behörden, die Kontrolle der Rohstoffpreise zu intensivieren und deren Manipulation zu verhindern und sich diesbezüglich mit den Industrie- und Handelskammern abzustimmen, um den Verbraucherschutz vor Erpressung oder ungerechtfertigten Preiserhöhungen zu gewährleisten. Bankenaufsicht, Bekämpfung der Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung.

Und er erkannte die Rechtswidrigkeit jeglicher Verträge oder interner Transaktionen in ausländischer Währung an und beschränkte interne Geschäfte auf die nationale Währung, einschließlich der Vermietung von Immobilien und anderen.

Der Ministerrat erörterte die dringenden und notwendigen Maßnahmen, um den Bürgern in verschiedenen Regionen Ölderivate zu fairen Preisen und ohne Versorgungsengpässe zur Verfügung zu stellen.

Er erörterte auch die Pläne für die regelmäßige Zahlung der Gehälter des Militär- und Sicherheitssektors in der kommenden Periode und die Behandlung früherer Zahlungsrückstände nach einem schnellen Mechanismus im Einklang mit den verfügbaren Kapazitäten.

Das Kabinett überprüfte die Servicebedingungen und deren Mängel, insbesondere bei der Grundversorgung wie Strom und Wasser, und verabschiedete in diesem Zusammenhang eine Reihe von Maßnahmen, um diese schrittweise zu umgehen und spürbare Auswirkungen auf das tägliche Leben und die Lebensgrundlage der Bürger zu haben, und äußerte seine volles Verständnis für das lebendige Leiden der Bürger und dass die Regierung keine Mühen scheuen wird, mit allen verfügbaren Möglichkeiten zusammenzuarbeiten, um es anzugehen, und die Rolle der jemenitischen Partner, insbesondere der Länder der Koalition zur Unterstützung der Legitimität, angeführt vom schwesterlichen Königreich Saudi-Arabien, um die Bemühungen der Regierung zu unterstützen.

Der Premierminister betonte bei dem Treffen, dass die Bürger von der Regierung auf Lösungen für die Herausforderungen ihres täglichen Lebens und Lebens warten, und wir werden mit all unseren Kräften und Fähigkeiten daran arbeiten, alle Probleme, insbesondere dringende, anzugehen Die Rückkehr der Regierung aus der provisorischen Hauptstadt Aden zur Arbeit und die Bemühungen um die Umsetzung des Abkommens Riad werden die Fähigkeit der Regierung verbessern, Herausforderungen mit den Instrumenten und Institutionen des Staates zu bewältigen, den Kampf um die Wiederherstellung des Staates abzuschließen und den vom Iran unterstützten Huthi-Putsch zu beenden .

Dr. Moeen Abdul-Malik betonte, wie wichtig es ist, die Anstrengungen zu bündeln, um den bestehenden Gefahren zu begegnen, die aufgetretenen Ungleichgewichte, sei es auf der Militär-, Sicherheits- oder Dienstseite, zu überwinden und Akten und Prioritäten nach ihrer Bedeutung zu ordnen. Er betonte, dass Die oberste Priorität der Regierung wird es bleiben, die Kampffronten zu unterstützen, um das Ende des Putsches und ihres vom Iran unterstützten rassistischen Projekts zu vollenden. Dafür hat er alles Mögliche getan.

Der Premierminister informierte die Ratsmitglieder über die Ergebnisse seines Treffens in der provisorischen Hauptstadt Aden mit dem UN-Gesandten für den Jemen, Hans Grundberg, und betonte den Friedenswillen der Regierung gemäß den drei Referenzen einer politischen Lösung, die auf lokaler Ebene vereinbart und international unterstützt, und dass wir gemäß den Anweisungen Seiner Exzellenz, des Präsidenten der Republik, mit allen Bemühungen um Frieden, die dazu dienen, die Wurzel der Krankheit zu behandeln, und nicht nur Die Symptome.

Das Kabinett hörte sich die Unterweisung des Verteidigungsministers Generalleutnant Muhammad al-Maqdashi über die Lage der Kampffronten, insbesondere in den Außenbezirken der Gouvernements Ma’rib und Shabwa, und die vollständige Entschlossenheit der Nationalarmee, des Volkswiderstands und der Stammesangehörigen an die Huthi-Miliz bis zur Wiederherstellung der Hauptstadt Sana’a und der Reinigung des gesamten Landes von diesem blutigen, rassistischen, vom Iran unterstützten Projekt zu besiegen. Unter Hinweis auf die militärischen Pläne, die bereit sind, alle aufgetretenen Ungleichgewichte zu überwinden, und auf die große Unterstützung, die die Koalition zur Unterstützung der Legitimität, angeführt vom schwesterlichen Königreich Saudi-Arabien, in diesem schicksalhaften Kampf für alle Araber leistet.

Der Rat stand vor der Belagerung des Distrikts Abdiya durch die Huthi-Milizen und der Lage der Zivilbevölkerung, und was getan werden kann, um die Belagerung dringend aufzuheben, und die diesbezüglichen Pflichten der internationalen Gemeinschaft und der Vereinten Nationen. .. betonend, dass die Terrormiliz der Houthi auf die Belagerung und Tötung von Zivilisten zurückgegriffen und die Vertriebenen und Wohnviertel mit ballistischen Raketen und Flugzeugen angegriffen hat ungestraft, lang oder kurz.

Das Kabinett erneuerte die jemenitische Verurteilung der verzweifelten Versuche der terroristischen Huthi-Milizen, die Sicherheit des Königreichs Saudi-Arabien durch Angriffe auf Persönlichkeiten und zivile Flughäfen zu bedrohen, von denen zuletzt der König Abdullah Flughafen in Jazan ins Visier genommen wurde, und betonte die Entschlossenheit des Jemen und unterstützende Position für die Brüder im Königreich Saudi-Arabien, alle Maßnahmen und Maßnahmen zu ergreifen, um diesen Terrorakten entgegenzutreten und die Sicherheit seiner Bürger und Einwohner zu wahren, und fordert die internationale Gemeinschaft auf, eine klare und abschreckende Haltung einzunehmen, um die Täter festzuhalten diese Terrorakte zur Rechenschaft gezogen werden.

Der Ministerrat billigte den vom Verkehrsminister Abdul Salam Hamid vorgelegten Bericht über den Hafen von Aden und seine Entwicklungsgebiete, sofern die Kommentare der Ratsmitglieder dazu aufgenommen werden, und betonte die Notwendigkeit einer Abstimmung mit der Generalbehörde für Boden-, Vermessungs- und Stadtplanung und die Generaldirektion für Freizonen zu diesem Thema.

Der Beschluss betrachtete alle an den Bebauungsplan des Hafens von Aden angrenzenden Wasserflächen und Grundstücke als integralen Bestandteil des aufgestellten Bebauungsplans gemäß Kabinettsbeschluss Nr. 433 von 2006 n. Chr..

Der Rat beauftragte die Minister für Recht und Verkehr, die gemäß Kabinettsbeschluss Nr. 1 von 2014 zugewiesene Rolle des Ministerausschusses zu aktivieren, der mit der Überwachung der Umsetzung des Beschlusses betraut wurde, sofern die Generalbehörde für Land, Vermessung und Stadtplanung wird unter Berücksichtigung der für seine Durchführung erforderlichen rechtlichen, finanziellen und technischen Vorkehrungen in seine Mitgliedschaft aufgenommen.

Der Ministerrat stimmte der Ankündigung der Einrichtung und Verwaltung der Azizi-Insel und des Ras Omran-Reservats im Bezirk Buriqa, Gouvernement Aden, zu, basierend auf der Entscheidung des Ministers für Wasser und Umwelt, Tawfiq Al-Sharjabi.

Die Gesamtfläche des Reservats, klassifiziert in die sechste Kategorie, ist ein Mehrzweck-Ressourcenmanagement-Reservat, 39,2 km2, und zielt darauf ab, den Fortbestand der natürlichen Ressourcen zu erreichen und auf nachhaltige Weise zu nutzen sowie die Verschmutzung in zu verhindern all seine Formen und Quellen, insbesondere Korallenriffe, Seegras und Schildkrötenweiden.
Der Rat kam überein, die Einrichtung und Bewirtschaftung des Khor Amira Reservats, Al Mudaraba Ras Al Ara Directorate, Lahij Governorate, das in die sechste Kategorie, ein Mehrzweck-Ressourcenmanagement-Reservat, eingeordnet ist, mit dem Ziel bekannt zu geben, die Integrität der Umwelt, Biodiversität und Gebiete von besonderer Bedeutung und deren Sanierung.

Der Rat genehmigte auch die Ankündigung der Einrichtung und Verwaltung des Farahman-Reservats im Distrikt Hadibo, Gouvernement Socotra, das in die zweite Kategorie (Nationalpark) mit einer Gesamtfläche von etwa 11,8 km2 eingestuft wird.

Das Kabinett prüfte den Bericht des Ministers für auswärtige Angelegenheiten und Auslandsangelegenheiten, Ahmed bin Mubarak, über die Ergebnisse seiner Europareise nach Norwegen, die Niederlande, Schweden und die Schweiz sowie seine Teilnahme an einem Treffen mit den Außenministern der Kooperationsrat für die Arabischen Golfstaaten und die Generalversammlung der Vereinten Nationen.

Der Ministerrat erörterte einen Bericht über die Angriffe eritreischer Marinepatrouillen auf traditionelle jemenitische Fischer, der vom Minister für Landwirtschaft und Fischerei Salem Al-Socotri vorgelegt wurde, in dem er auf die hohe Häufigkeit der Angriffe in letzter Zeit und die Bedeutung der Ergreifung der erforderlichen Maßnahmen hinwies die jemenitischen Fischer und ihre Boote zu schützen und ihr Recht auf Ausübung der ihnen garantierten Fischereitätigkeit zu gewährleisten. Das internationale Schiedsgerichtsurteil zwischen Jemen und Eritrea und das zwischen den beiden Ländern 1995 unterzeichnete Memorandum of Understanding und die Suche nach einer endgültigen Lösung, um sicherzustellen, dass sich solche Angriffe in Zukunft nicht wiederholen. Der Rat hat den Außenminister beauftragt, zu folgen das Problem mit der eritreischen Seite.

Das Kabinett prüfte den Bericht des Ministers für Industrie und Handel, Muhammad Al-Ashwal, über seine Teilnahme an den Sitzungen des Wirtschafts- und Sozialrats am Sitz der Liga der Arabischen Staaten in Kairo im Zeitraum vom 29. August bis September 2, 2021 n. Chr.


Source: تهامة برس by tehamapress.net.

*The article has been translated based on the content of تهامة برس by tehamapress.net. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!