Ein Journalist aus laSexta erzählt, wie sie versucht haben, seine Großmutter mit dem Impfstoff auszutricksen

ASSOZIIERTE PRESSE

Eine Krankenschwester bereitet am 30. Januar 2021 in Casablanca, Marokko, eine Dosis des AstraZeneca-Impfstoffs vor (AP Photo / Abdeljalil Bounhar).

Die Ankunft von Impfstoffen markiert den Beginn des Endes einer Pandemie, die seit fast einem Jahr im täglichen Leben von Millionen von Weltbürgern andauert, die auf Dosen wie Mai-Wasser warten, um zu versuchen, wieder zu den langen zurückzukehren -geforderte Normalität.

Diesen Donnerstag bei einer Pressekonferenz, Staatssekretärin Silvia Calzón erklärte, dass 2.320.507 Dosen verabreicht wurden, 79% der an das CC abgegebenen Dosen. AA. Und 943.278 Menschen haben bereits die beiden Dosen des Impfstoffs in Spanien erhalten.

Health hat den Impfplan vor zwei Tagen aktualisiert und festgelegt, wer die nächsten Bürger sein werden, die die Dosen erhalten. Die Kommission für öffentliche Gesundheit entschied, dass die staatlichen Sicherheitskräfte und -gremien, Feuerwehrleute, Angehörigen der Streitkräfte und Lehrer die nächsten Gruppen sein werden, die sich mit dem AstraZeneca-Impfstoff injizieren lassen (angezeigt für Gruppen zwischen 18 und 55 Jahren).

Aber mit dem Aufkommen von Impfstoffen sind auch Betrügereien eingetroffen. José Enrique Monrosi, Journalist bei laSextahat auf Twitter erzählt, dass jemand seine 82-jährige Großmutter angerufen hat, um ihr mitzuteilen, dass sie zu ihr nach Hause kommen würden, um ihr eine Dosis zu geben.

Nachdem sie die zuständigen Behörden angerufen hatten, um die Informationen zu bestätigen, stellten sie fest, dass es nirgendwo Aufzeichnungen darüber gibt, dass ihre Großmutter geimpft wird.

Monrosi hat einen Tweet veröffentlicht, in dem er die Polizei gerufen und erzählt hat, was passiert ist. „Heute haben sie meine Großmutter (82) angerufen, um ihr zu sagen, dass sie morgen um 11:30 Uhr zu ihrem Haus gehen, um sie zu impfen. Die Familie hat mit ihrem Gesundheitszentrum und @saludand bestätigt, dass es nicht wahr ist, dass nicht bekannt ist, dass es noch da ist. Wissen wir, wer das tut, @policia? ”, Schrieb der Journalist.


Source: HuffPost Spain for Athena2 by www.huffingtonpost.es.

*The article has been translated based on the content of HuffPost Spain for Athena2 by www.huffingtonpost.es. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!