Ein ehemaliger italienischer Bankchef könnte das Amt des Präsidenten der UBS übernehmen


UBS wählt einen neuen Präsidenten und potenzielle Kandidaten sind Jean Pierre Mustier, ein ehemaliger CEO von UniCredit. Eine Quelle in der Nähe von Mustier informierte jedoch die Reuterstdass der bisherige UniCredit-Chef seine jetzige Firma Pegasus Europe, die er nach dem Ausscheiden aus der Bank gegründet hat, nicht verlassen wird.

Die UBS, die grösste Bank der Schweiz, will bis Ende des Jahres einen neuen Präsidenten wählen, Mustier soll in die engere Wahl gekommen sein. Laut der Quelle würde Mustier mit ernsthafter Unzufriedenheit der Investoren konfrontiert sein, wenn es Pegasus verlassen würde, bevor es eine bereits begonnene Fusion durchführte.

Mustier hatte bereits Führungspositionen bei Europas größten Banken inne, insbesondere bei HSBC und Credit Suisse. UBS will einen Präsidenten, der effektiv mit dem ehemaligen ING-Chef Ralph Hamers, der letztes Jahr zum CEO der Schweizer Bank gewählt wurde, zusammenarbeiten kann, um die digitalen Services der Bank zu entwickeln.

(Reuters)


Source: Portfolio.hu – Bank by www.portfolio.hu.

*The article has been translated based on the content of Portfolio.hu – Bank by www.portfolio.hu. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!