Ein Beispiel für Wachstum von narzisstischer zu echter Liebe

Ana hat Dada vor vielen Jahren verlassen. Dieses Ereignis zum Zeitpunkt der Trennung war für ihn, als würde er in einen Abgrund fallen.

Sie sagte ihm, es sei das Ende, und als sie ging, sah er sie in der Ferne ins Auto steigen. Ein neuer Freund kam für sie. Was ihn am meisten verletzte, waren die vielen Liebesbriefe, die sie ihm schrieb, und ganz am Ende sagte sie ihm, sie wolle mehr. Er sagte ihr, dass das Problem nicht die Trennung sei, sondern die Tatsache, dass sie ihn nicht so liebte, wie er war. Die Trennung um unserer tiefsten Essenz willen ist der Hauptbeginn unseres Erwachsenwerdens.

Nikola uvela, Psychotherapeut und Jyotish-Berater

Ana fand nichts mehr, und Dado fand es sehr schwierig, den Tod der idealen Romanze zu akzeptieren, denn so begann ihre Beziehung und war in diesen Schleier gehüllt.

Lesen Sie auch dies: Freiheit in einer Beziehung und warum man sie mit Narzissmus verwechselt

Wir könnten Ana die Schuld geben, weil Dado an diese ideale Liebe glaubte, genauer gesagt, dass nichts sie aufhalten kann und dass jedes Problem lösbar ist, gleichzeitig sah er nicht, dass er sich mit seiner Projektion, mit seiner inneren Königin, liebte Anima, aber gleichzeitig gab sie ihm mit ihren Briefen und Taten einen Grund dafür.

Foto von Priscilla Du Preez auf Unsplash

Wenn jedoch dieser ideale Moment, der romantische Teil von uns, zerfällt, entsteht die Wunde von King Fisherman. Du gehst mit dieser Markierung, denn dann beginnst du vom Baum des Guten und Bösen zu essen, du lernst dein Gegenteil kennen.

Lesen Sie auch dies: Wie karmische Gewohnheiten das Liebesleben beeinflussen

Dado las und meditierte viel und außerdem lief sein Geschäft überhaupt nicht gut. Er wäre fast gekrochen und musste neben seinem Wissen auch noch körperliche Arbeit verrichten. So durchschritt er mythologisch den unterirdischen Hades als wahrer Held oder die Sonne, die am Horizont des Ostens erscheint, und zuvor durchquerte er die Herausforderungen der Dunkelheit. Echte Bücher töten, aber sie halfen ihm, die Wunde des Königs der Fischer zu verstehen, durch die der Mann eingeweiht wurde, bis Anna diese Einweihung annahm.

Lesen Sie auch dies: Eine Dreiecksbeziehung mit einem Freund

Dann lerne von dir selbst, was für die Liebe wesentlich ist. Wie Borges sagte: “Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich versuchen, im nächsten mehr Fehler zu machen. Ich würde nicht versuchen, so perfekt zu sein, ich würde mich mehr entspannen.”

Foto von Everton Vila auf Unsplash

Auf diesem Weg wandte sich Dado dem Ideal der Spiritualität zu, kehrte dann aber zu dieser Gewöhnlichkeit zurück, in der er das Leben immer mehr sah, während er nicht in Vollkommenheit bleiben konnte, weil er das Menschliche darin zunehmend hasste.

Lesen Sie auch dies: Wachstum beginnt, wenn wir die Komfortzone verlassen

Nach zehn Jahren, als er Ana zufällig traf, konnte sie selbst danach überhaupt nicht mehr sprechen Es tut mir Leid. Dado wusste damals nicht, dass die Leute keine Ahnung haben, warum sie sich trennen und dass Schwäche ein wesentlicher Bestandteil des Alltäglichen ist. Als sie sich nach zwanzig Jahren trafen, erkannte Dado, dass Menschen schwer zu ändern sind, er sah, dass er in die Verliebtheit verliebt war und dass Ana das gleiche Mädchen blieb, das sie vor 20 Jahren war, aber mit mehr Bitterkeit.

Lesen Sie auch dies: Finde die Kraft, um aus deiner Zerbrochenheit herauszukommen

Dado konnte seine Idealität nicht auslöschen, weil jeder von uns eine Wunde des Königs der Fischer hat (Ein Mann und eine Frau, mehr dazu im Buch), die Sie nicht ändern können. Hätten wir diese Wunde oder Idealisierung nicht gehabt, glauben Sie, wir hätten uns in Beziehungen gegraben? Glaubst du, wir würden das Risiko von Beziehungen und Leidenschaften eingehen? Glaubst du, wir kennen die Grenzen der Spiritualität und all die Emotionen, über die du dich bei deinem Partner beschwert hast und die in dir steckten?

Foto von Andrew Dong auf Unsplash

Dado traf seinen dunklen Teil, seine Königin Anima war göttlich, und neben ihm war die unvollkommene Anna, die einerseits seinen Perfektionismus fürchtete, wissend, dass sie nicht die Richtige war, aber gleichzeitig zuhörte ihr König – das Ego, von dem er dachte, der Thron der Welt gehöre ihm.

Lesen Sie auch dies: Wie man Ehebruch überwindet

Als Ana sich ihrer Schönheit bewusst wurde und andere sie als solche erkannten, ging die Beziehung zu Ende, sie betrat die Hölle oder den Mythos der schönen Frauen und das Ego hatte kein Ende, aber die Throne stürzen leicht. Dado war sich seiner Göttin oder dem Archetyp einer Frau nicht bewusst. Wie Esther Harding sagt: “Sie manifestiert sich als blinde Kraft, fruchtbar und grausam, schöpferisch, nährend und zerstörerisch.” Die mythische Urfrau ist „wild sowohl in ihrer Liebe als auch in ihrem Hass. Es ist ein weibliches Prinzip in dämonischer Form. “

Lesen Sie auch dies: Warum sind wir enttäuscht von der Liebe

Anima hat tausend Gesichter und Ana war eine Zeitlang Aphrodite, aber sie trägt keine Verantwortung, sie verliebt sich und wenn das Gefühl schmilzt, zieht sie weiter (ursprüngliche Anima). Später sah Dado, dass Aphrodite ein Kind war und die Verantwortung für die Weiblichkeit nicht akzeptierte.

Foto von Amber Zewert auf Unsplash

Allerdings verbarg Dado dann in seiner Unwissenheit oder der für jeden charakteristischen Schwarz-Weiß-Welt die Tatsache, dass ein grausames Herz nicht verzeiht, dass es verführt wurde, sondern dem Opfer oder dem Schwachen die Schuld gibt. Obwohl das Opfer seine Hilflosigkeit manipuliert, ist das Erwachsensein ein Rückzug und eine Beobachtung aus der Ferne, wenn man die Gewöhnlichkeit der Menschen genießen kann.

Lesen Sie auch dies: Woher wissen Sie, dass Sie in einer Beziehung mit einem chronischen Ehebrecher sind?

Es war Papas Weg, der besagt, dass jeder von uns unsere Initiation anerkennen sollte, bei der Romantik das Erwachsensein sucht, in der der Partner kein Gott mehr sein sollte und wo jeder von uns das einzigartige und unterschiedliche Wesen sein kann, das uns zu unserem eigenen macht.


Source: Sito&Rešeto by www.sitoireseto.com.

*The article has been translated based on the content of Sito&Rešeto by www.sitoireseto.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!