EDF erleidet einen Rekordcrash an der Börse nach dem Plan der französischen Regierung, den Anstieg der Energiepreise zu begrenzen

Die Aktien des französischen Elektrizitätsunternehmens EDF verzeichneten an diesem Freitag einen historischen Rückgang von 25 % an der Pariser Börse, nachdem sie von der mit der französischen Regierung, dem Hauptaktionär des Unternehmens, erzielten Vereinbarung zur Begrenzung der Auswirkungen des Anstiegs der Energiepreise erfahren hatten. mit einer Beteiligung von fast 88%.

Ribera geht davon aus, dass zwei seiner Star-Maßnahmen zur Senkung der Strompreise erst in der zweiten Jahreshälfte 2022 in Kraft treten werden

Ribera geht davon aus, dass zwei seiner Star-Maßnahmen zur Senkung der Strompreise erst in der zweiten Jahreshälfte 2022 in Kraft treten werden

Mehr wissen

Die Titel des französischen Unternehmens fielen zu Beginn der Handelszeit auf 7,76 Euro, 25 % unter dem gestrigen Schlusskurs, obwohl der Abschlag gegen Mitte der Handelszeit auf 16 % begrenzt war und bei 8,69 Euro gehandelt wurde.

Der Einbruch der EDF-Aktien ist eine Reaktion auf die Ankündigung des französischen Finanzministers Bruno Le Maire in einem Interview mit „Le Parisien“, dass die Regierung plant, dass der Energiekonzern mehr Atomenergie mit einem Abschlag liefert, um den Anstieg einzudämmen Preise für Privathaushalte und Unternehmen.

Unter Berücksichtigung der Stromgroßhandelspreise würde die Maßnahme, die drei Monate vor den Präsidentschaftswahlen angekündigt wurde, Kosten zwischen 7,7 und 8,4 Milliarden Euro für EDF bedeuten, warnte das Unternehmen.

„Die finanziellen Folgen für die EDF-Gruppe können zum jetzigen Zeitpunkt nicht genau bestimmt werden. Zur Veranschaulichung und basierend auf den Informationen, die der Gruppe zu diesem Zeitpunkt zur Verfügung stehen, wird die Auswirkung dieser Maßnahmen auf das Bruttobetriebsergebnis (Ebitda) von EDF im Jahr 2022 auf geschätzt rund 8.400 Millionen Euro zu Marktpreisen am 31. Dezember 2021 und rund 7.700 Millionen Euro zu Marktpreisen am 12. Januar 2022″, erklärte er.

Auf diese Weise betonte das Unternehmen, dass die endgültigen Auswirkungen von den Energiemarktpreisen während des Umsetzungszeitraums abhängen werden, und fügte hinzu, dass EDF die geeigneten Maßnahmen zur Stärkung seiner Bilanz und alle Maßnahmen zum Schutz seiner Interessen prüfen werde.


Source: ElDiario.es – ElDiario.es by www.eldiario.es.

*The article has been translated based on the content of ElDiario.es – ElDiario.es by www.eldiario.es. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!