Drei Motos kamen auch in Megye II an

Aber wofür reichen heute 2/64 GB in tiefen Tönen?

Soeben haben wir über die Vorstellung des Motorola Moto G53 und G73 berichtet und kündigen bereits die Ankunft von drei günstigeren Geräten an: Die neue Produktlinie wurde auf fünf Mitglieder erweitert Moto E13a Moto G13 ist in Moto G23 mit seinem Anfang. Das Trio kann unter einen Hut gebracht werden, da beide ein 6,5-Zoll-IPS-LCD-Panel mit 720 x 1600 Pixeln in einem großen Gehäuse mit einem 5000-mAh-Akku verwenden, aber nur die beiden Moto Gs eine 90-Hz-Bildwiederholfrequenz erhielten, das Moto E13 Bei 60 Hz hängen geblieben.

Ein Moto E13
Ein Moto E13

Mit einem Preisschild von 120 Euro (47.000 Forint) gilt das Einsteigermodell heutzutage als seltenes Schnäppchen, natürlich können die heimischen Extras noch dazu rechnen, und wir glauben ehrlich gesagt nicht, dass die 2 GB RAM es sein werden reicht neben dem angenehm großen und erweiterbaren Speicher von 64 GB für alles, obwohl auf dem Gerät immerhin die Android-13-Go-Version läuft. Angetrieben wird das Moto E13 von dem Octa-Core Unisoc T606 mit der Mali-G57MP1-GPU, die vor allem im Einstiegsbereich gut abschneidet.

Ein Moto E13
Ein Moto E13

Mit 164,19 x 74,95 x 8,47 Millimetern ist das Telefon für diejenigen, die Grundkenntnisse und einfache Mobilität wünschen, ziemlich überdimensioniert, aber das IP52-staubdichte und wasserabweisende Kunststoffgehäuse ist mit 179,5 Gramm nicht zu wuchtig. Es gibt eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus auf der Front und eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, außerdem gibt es neben dem Mono-Lautsprecher auch einen Klinkenausgang.

Das Moto G13
Das Moto G13

Das Moto G13 und G23 sind mit 162,7 x 74,66 x 8,19 Millimetern und 183,45 Gramm Variationen des gleichen, etwas stärkeren Themas, ebenfalls mit wasserabweisender Hülle, aber ohne Kennzeichnung des IP-Schutzes. Hier beginnt der Speicherbereich bei 4 GB mit dem Octa-Core MediaTek Helio G85, wofür das Moto G13 64 und das G23 128 GB erweiterbaren Speicher hat. Während ersteres mit 10 Watt geladen werden kann, kann letzteres mit 30 Watt geladen werden, beides über einen Typ-C-Anschluss.

Ein Moto G23
Ein Moto G23 [+]

Beim ersteren Modell hat die Selfie-Kamera 8 Megapixel und auf der Vorderseite des letzteren 16 Megapixel, während auf der Rückseite neben der gleichen 50-Megapixel-Hauptkamera das Moto G13 2 + 2 Megapixel-Assistenten packt (Makro + Tiefenerkennung), während das G23 5 + 2 Megapixel hat (Ultrawide + Makro). Neben dem Klinkenausgang ist diesmal auch der Stereo-Lautsprecher ungeprüft, genau wie vollwertiges Android 13, aber erwartet auch diesmal keine 5G-Verbindung. Das Moto G13 beginnt bei 180 Euro (70.000 HUF) und das G23 bei 200 Euro (78.000 HUF), ohne inländische Zusatzkosten.


Source: Hírek és cikkek – Mobilarena by mobilarena.hu.

*The article has been translated based on the content of Hírek és cikkek – Mobilarena by mobilarena.hu. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!