Dreamtech D10 Plus Bewertung | Einsteiger-Roboter-Staubsauger, der den Grundlagen treu bleibt

Das erste Produkt, das ich den Roboter-Staubsauger von Dreamtech überprüft habe, war der Dream Bot W10. Der teure Nasswisch-Saugroboter reinigt nicht nur den Boden, sondern unterstützt auch eine Selbstreinigungsfunktion, sodass Sie sich die Hände nicht schmutzig machen müssen. Der D10 Plus, den wir dieses Mal testen, ist ein kostengünstiger Staubsauger/Wisch-Hybrid-Staubsauger, der die Funktionen des W10 übernimmt. Neben der Reinigungsfunktion wurde der Preis gesenkt, indem einige Funktionen wie die automatische Wischwäsche reduziert wurden. Mit der höchsten Kartierungsfunktion und der automatischen Entleerung des Staubbehälterbodens können jedoch viele Teile der Hausreinigung automatisiert werden.
Ⓒ Michael Ansaldo / IDG

Design von Dreamtech D10 Plus

Die Größe dieses Produkts beträgt 34,9 × 35,0 × 9,6 cm (B × T × H), was etwas größer ist als ein typischer Roboter-Staubsauger. Bei den meisten Möbeln und Schränken reicht es jedoch aus, den Raum darunter ein- und auszuziehen. Es ist insgesamt in Weiß gehalten und die Home- und Power-Tasten sowie ein leicht hervorstehender LSD (Laser Distance Sensor) befinden sich auf der Oberseite des Produkts. Wenn der obere Deckel geöffnet wird, gibt es einen Staubbehälter mit einem Fassungsvermögen von 400 ml.

Es gibt zwei Bürsten. Eine ist eine Seitenbürste, die sich an der Seite dreht und dazu dient, Schmutz an den Rändern des Reinigungspfads zu sammeln, und eine andere mit Borsten, die Staub von der unteren Mitte sammelt. Der so gesammelte Staub wird per Vakuum in den Staubbehälter gesaugt. Der Wassertank für den Feuchtwischer hat ein Fassungsvermögen von 150 ml und ist auf der Rückseite angebracht.

Die selbstleerende Basis misst 39,9 x 30,3 x 40,3 cm (HxBxT), was nicht sehr groß ist. Es werden links und rechts 51 cm und vorne 152 cm Platz benötigt. Gemäß den Spezifikationen ist es besser, den automatischen Entleerungssockel in einem großen Raum zu installieren, in dem nichts die Umgebung blockiert. Als ich es jedoch in einem kleineren Wohnraum als diesem benutzte, gab es keine größeren Probleme, solange keine Hindernisse in unmittelbarer Nähe waren. Nach der Reinigung oder wenn der Staubbehälter voll ist, kehrt er zur Basis zurück und wird von einem 2,5-Liter-Staubbeutel im Inneren des Metallbehälters aufgesaugt. Nach Angaben des Unternehmens muss der Staubbeutel etwa alle 45 Tage ausgetauscht werden. Im Vergleich zu anderen Roboter-Vakuumprodukten kann er 15 Tage länger verwendet werden.

Der D10 Plus leert den Staubbehälter jedes Mal automatisch, wenn Sie zum Dock zurückkehren. ⓒ Michael Ansaldo/IDG

Einrichten des Dreamtech D10 Plus

Der D10 Plus erfordert nach dem Kauf nur sehr wenige Benutzeraktionen. Einfach die Seitenbürste einsetzen und schon kann es losgehen. Die AutoClean-Basis ist bereits mit einem Staubbeutel ausgestattet, und es gibt einen zusätzlichen in der Produktverpackung. Sie müssen also nur den Saugroboter auf die Ladestation stellen und warten, bis er vollständig aufgeladen ist. Während Sie warten, laden Sie die Mi Home-App herunter und verbinden Sie sich über Wi-Fi in Ihrem Zuhause. Der gesamte Vorgang ist in wenigen Minuten abgeschlossen, und ich hatte keine Probleme damit.

Wenn Sie die App zum ersten Mal ausführen, beginnt sie mit der Zuordnung. Dreamtech D10 bewegt sich ohne Reinigung durch das Haus. Es ist der Prozess, die für den Job notwendige Karte zu erstellen, und es dauert nicht sehr lange. Der Dreamtech D10 teilt den Raum, um einen Reinigungsplan zu erstellen, aber als ich ihn getestet habe, war er sehr genau in „Raum 1“ und „Raum 2“ unterteilt. Sie können den Namen in den Kartenverwaltungseinstellungen der App ändern, einen Raum auswählen und aus mehreren Raumtypen wie Küchen und Schlafzimmern wählen. Wenn Sie ihm einen Namen geben, wird ihm ein entsprechendes Symbol angehängt. Es ist auch möglich, Räume zu kombinieren oder zu teilen, um die Genauigkeit der Karte zu erhöhen.

Auf der Karte können Sie eine virtuelle Wand, keine Zutrittszone und keine Nasswischzone einrichten. Es ist auch möglich, sie in ein bestimmtes Zimmer ziehen zu lassen, indem Sie sie vor der Reinigung einfach auf der Karte auswählen. Sie können sogar benutzerdefinierte Einstellungen für jeden Raum speichern. Bis zu drei Karten können gespeichert werden, und eine kann auf jeden Raum oder jede Etage angewendet werden.

Der D10 Plus unterstützt 4 Reinigungsmodi und 3 Mop-Feuchtigkeitsstufen. Michael Ansaldo/IDG

Der D10 Plus unterstützt außerdem 4 Reinigungsmodi. Leise, Standard, Stark, Turbo usw. und die maximale Saugleistung beträgt 4.000 Pa. Die Standardeinstellung ist Standard, und ich habe jeden Tag in diesem Modus gereinigt, was ausreicht, um Dinge wie Schmutz und Ablagerungen vom Boden zu entfernen. Der starke Modus wurde zum Reinigen von Tierhaaren verwendet, aber einige Haare blieben nach der Reinigung auf der Bürste, ohne in den Staubbehälter gesaugt zu werden.

Dieses Produkt erkennt den Teppich automatisch und erhöht die Saugleistung, aber selbst dann war es nicht so sauber wie ein Hartboden. Etwas Schmutz zwischen den Stollen war noch da und musste auf Turbomodus umgestellt werden. Wenn das nicht funktionierte, brachte ich einen Stabstaubsauger mit und beendete die Reinigung.

Der Wassertank kann den Feuchtigkeitsgrad in 3 Stufen regulieren, sodass Sie ihn je nach Verschmutzungsgrad des Bodens einstellen können. Dieser Roboter-Staubsauger bietet eine vorhersehbare Wischleistung, wenn er sich mit einem feuchten Wischpad über den ganzen Boden bewegt. Wenn Sie sehen, dass sich das Pad nach der Reinigung schwarz verfärbt hat, ist der Schmutz auf der Bodenoberfläche zwar entfernt, aber starker Schmutz und Flecken bleiben zurück.

Tatsächlich drückt diese feste Nasswischmethode nicht fest genug, um sogar den Fleck zu entfernen. Dreamtech hat dieses Problem gelöst, indem es ein Wischpad angebracht hat, das sich dreht und auf dem W10 auf und ab wischt. Außerdem muss man vorher wissen, dass das Nasswischpad des D10 von einer Person gewaschen und getrocknet werden muss. Es sollte alle 3-6 Monate ausgetauscht werden. Das D10 Plus-Produktpaket enthält kein zusätzliches Pad, ob oder nicht. Stattdessen verkauft Dreamtech den zweiteiligen Mopp separat für 21,99 $.

Die Mi Home App macht es einfach, das D10 Plus zu steuern. Die wichtigsten Funktionen befinden sich auf dem Startbildschirm. Sie können den Reinigungsstatus und den Batteriestand in Echtzeit sehen und zum Reinigungs- und Kartenanpassungsmenü wechseln. Es ist auch möglich, Reinigungsvorgänge zu starten und zu stoppen. In einem separaten Menü können Sie einen Zeitplan für die Reinigung festlegen, frühere Reinigungsaufgaben und die Lebensdauer des Zubehörs anzeigen und die Richtung des Staubsaugers manuell steuern.

In den Anpassungseinstellungen können Sie den Raum nach Raum oder Etikett aufteilen oder ob gereinigt wird. ⓒ Michael Ansaldo/IDG

Fazit

Der Dreamtech D10 Plus ist ein „beliebter“ Saug-/Wisch-Hybrid-Reinigungsroboter, der die Reinigungsfunktion im Vergleich zum teuersten Modell des Unternehmens, dem W10, nicht beeinträchtigt. Es unterstützt erstklassige Kartierung und automatische Staubabsaugung, um eine der Aufgaben, die noch von Menschen erledigt werden mussten, einfach und automatisch zu ersetzen: die Reinigung.

Der Dreambot D10 Plus ist dank seiner leistungsstarken Reinigungsfunktion und seiner hervorragenden Navigationsfunktion einer der herausragendsten unter ähnlichen Saugrobotern der Einstiegsklasse. Die Wischleistung ist zwar nicht sehr gut, steht aber einem ähnlichen Nasswisch Roboter Staubsauger in nichts nach.

Wenn Sie nach einem Produkt suchen, das den Boden sauber hält, indem Sie den Boden ein- oder zweimal pro Woche reinigen, ist der D10 Plus genau das Richtige für Sie. Wer jedoch eine leistungsfähigere Wischfunktion benötigt, sollte zu einem etwas teureren Produkt wie dem Dreambot W10 oder Narwal T10 greifen. Beide Produkte unterstützen die automatische Reinigung des Nasswischpads.
editor@itworld.co.kr


Source: ITWorld Korea by www.itworld.co.kr.

*The article has been translated based on the content of ITWorld Korea by www.itworld.co.kr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!