Djokovic “schockiert”, ATP sagt, er habe Garantien für die Sicherheit des Spielers


Ohne kategorisch zu sein, beruhigt die ATP Peng Shuai, deren Tenniswelt seit etwa zehn Tagen ohne Neuigkeiten ist. Das Gremium, das den Männerkreis verwaltet, verfolgt die Situation der chinesischen Spielerin “genau”, insbesondere über die WTA, die den Frauenkreis verwaltet. “Wir waren erleichtert über die jüngsten Zusicherungen der WTA (der Verband der professionellen Spieler), dass es sicher ist, und wir werden die Situation weiterhin genau beobachten”, sagte ATP-Präsident Andrea Gaudenzi am Montag in einer Pressemitteilung.

“Wir waren zutiefst besorgt über die Unsicherheiten in Bezug auf die unmittelbare Sicherheit und den Aufenthaltsort des Spielers”, fügte der ehemalige italienische Spieler hinzu und bestand darauf, dass ATP “die Forderung der WTA nach einer vollständigen Untersuchung nachdrücklich unterstützt”, fair und transparent in Bezug auf Vorwürfe sexueller Gewalt gegen Peng Shuai“.

“Es ist schockierend, dass sie verschwunden ist”

Zusammen mit der von der WTA beantragten Untersuchung sagte ihr Vorsitzender Steve Simon der New York Times, dass die WTA “von mehreren Quellen, einschließlich der chinesischen Föderation, die Bestätigung erhalten hatte, dass sie sicher und nicht physisch bedroht ist”. Der Fall ist jedoch noch nicht abgeschlossen, da noch kein Offizieller die ehemalige Nummer 1 der Welt im Doppel direkt erreichen konnte.

Novak Djokovic war schockiert, um auf den Fall Peng Shuai zu reagieren. “Ich habe nicht viele Informationen zu dem Thema, ich habe vor einer Woche davon gehört und ehrlich gesagt, es ist schockierend, dass sie verschwunden ist”, reagierte der Serbe in einer Pressekonferenz nach seinem Eintrag. siegreich beim ATP Masters in Turin. „Es gibt nicht viel mehr zu sagen. Hoffentlich wird sie (wieder) gefunden, dass es ihr gut geht. Es ist schrecklich, ich kann mir nur vorstellen, wie sich seine Familie fühlen muss “, fügte er hinzu.

Kein Zeichen seit 2. November

Die 35-jährige ehemalige Doppel-Weltranglistenerste wurde in den sozialen Medien dem ehemaligen Vizepremier Zhang Gaoli, der von 2013 bis 2018 einer der mächtigsten Politiker Chinas war, beschuldigt, sie zu einer sexuellen Beziehung gezwungen zu haben, bevor sie sie zu seiner Geliebten gemacht hat.

Diese explosive Anschuldigung wurde am 2. November kurz auf dem offiziellen Weibo-Konto des Spielers (einem chinesischen Äquivalent zu Twitter) veröffentlicht. Bis zum 4. November hatte China jeden Hinweis auf diese Nachricht blockiert, die Peng Shuai zugeschrieben wird, von der jedoch nicht bekannt ist, ob sie von der Spielerin selbst geschrieben wurde. Seitdem hat der Spieler weder kommuniziert noch ist er öffentlich aufgetreten und Zhang Gaoli hat nie öffentlich auf diese Anschuldigungen reagiert.


Source: 20Minutes – Une by www.20minutes.fr.

*The article has been translated based on the content of 20Minutes – Une by www.20minutes.fr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!