Disziplinarerhöhung wegen Verstoßes gegen die Richtlinien zur Nutzung von Mobiltelefonen des Militärs… Erkennung einer Übertragung


Da Soldaten ihre Handys nach der Arbeit benutzen, steigt auch die Zahl der Menschen, die wegen Verstoßes gegen Richtlinien bestraft werden.

Gemäß dem „Disziplinarstatus nach Art der Verletzung der Handynutzung 2020-2021.6 nach Art“, der vom Ministerium für Nationale Verteidigung am 1. von Min Hong-cheol, Vorsitzender des Nationalen Verteidigungsausschusses der Nationalversammlung (Demokratische Partei, Gimhae-gap, Gyeongsangnam-do) Gegen Soldaten, die gegen das Gesetz verstoßen, wurden 12.975 Disziplinarmaßnahmen verhängt.

Im vergangenen Jahr lag die Zahl der Disziplinarverfahren bei 8423, in der ersten Hälfte dieses Jahres wurden 4552 Fälle verhängt.

Nach Art des Verstoßes machten Verstöße gegen die Nutzungsregeln mit 7587 Fällen den größten Anteil aus. Es folgten Sicherheitsverletzungen (4215 Fälle), Cyber-Glücksspiele (860 Fälle), Überweisungen (76 Fälle) und Verletzungen der Rechte anderer (54 Fälle). Beim Militär gab es 10.308 Fälle in der Armee, 1646 Fälle in der Marine (einschließlich der Marines) und 1.021 Fälle in der Luftwaffe. Der Vorsitzende Min wies darauf hin, dass das System nicht stabilisiert worden sei, obwohl seit der Einführung des Mobiltelefons durch das Verteidigungsministerium viel Zeit verstrichen sei.

Vorsitzender Min sagte: „Da bekannt ist, dass das Militärdienstsystem erhebliche Auswirkungen auf die Unterstützung der Selbstentwicklung von Soldaten, die Kommunikation zwischen Soldaten und Offizieren, die Verbesserung der Lebenszufriedenheit des Militärs und die psychologische Stabilität hat, ist es eine Politik, die beibehalten und weiterentwickelt werden sollte in der Zukunft.” Das Verteidigungsministerium muss jedoch Gegenmaßnahmen vorbereiten, um Bedenken hinsichtlich der vom System verursachten militärischen Sicherheitsbedrohungen auszuräumen und sich gründlich auf Bedrohungen der Sicherheit sowie der Rechte und Interessen der Soldaten vorzubereiten.“

[서울=뉴시스]


Source: 동아닷컴 : 동아일보 전체 뉴스 by www.donga.com.

*The article has been translated based on the content of 동아닷컴 : 동아일보 전체 뉴스 by www.donga.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!