Displays statt Fenster – wäre das das Flugzeug der Zukunft?

Nach Angaben eines amerikanischen Unternehmens ist die Erfahrung des Fliegens reif für ein völliges Umdenken.

Besonders ausgeprägt war die Verbreitung von Displays in den letzten Jahren in der Automobilindustrie: Erst wurden Armaturenbretter um Armaturenbretter erweitert, dann wurden Tachos durch Bildschirme ersetzt und nun gibt es Modelle, bei denen Außenspiegel durch pixelbasierte Oberflächen ersetzt wurden.

Eine Firma aus Oregon, Rosen Aviation, will nun etwas Ähnliches mit der Kabine von Flugzeugen machen, wo sie altbewährte Fenster durch riesige Displays ersetzen würde.

Das Konzept mit dem Namen Maverick Project, sagte der Präsident des Unternehmens, entstand aus dem Versuch, „die Technologie der Zukunft in den Flugzeugen der Zukunft anzuwenden“. Die von Rosen entworfene Kabine verkündet mit Touchscreen-Oberflächen und Hologrammen sowie großzügigen OLED-Panels, die die darunter liegende Landschaft zeigen, die nächste Ära der Luftfahrt und erinnert in ihrer Gesamtwirkung, gewürzt mit futuristischen Möbeln, an Raumschiffe aus der Science-Fiction.

Lee Clark, Vice President of Strategy bei Rosen Aviation, sagte, das Maverick-Projekt sei darauf ausgelegt, die Flugzeugindustrie hinter die Automobilindustrie und Smart Homes zu bringen, wo ähnliche Lösungen bereits weit verbreitet sind. Im Gespräch mit CNN machte der Marktführer ausdrücklich auf die Vorteile von Schaufenstern aufmerksam:

„Virtuelle Oberlichter und virtuelle Fenster scheinen heutzutage zu den heißesten Themen zu gehören, da sie die Integration von Augmented Reality und etwas künstlicher Intelligenz ermöglichen und die winzigen Bullaugen, mit denen wir seit Jahrzehnten leben, immersiver machen.“

Das Unternehmen sieht mutiges Design als Leitprinzip bei der Innenausstattung von Privatflugzeugen, plant aber auch, auf der Airport Interiors Expo 2022 eine für Verkehrsflugzeuge angepasste Version zu präsentieren.

Rosen Aviation ist nicht der einzige Player auf dem Markt, der mit virtuellen Fenstern liebäugelt: Emirates wird 2018 ein “First-Class-Suite“ stellte seine Pläne vor, in denen auch die Technik zurückkehrte.

Interessieren Sie sich mehr für IT? Hier finden Sie unsere News und Analysen für IT- und Infokommunikations-Entscheider.


Source: PC World Online Hírek by pcworld.hu.

*The article has been translated based on the content of PC World Online Hírek by pcworld.hu. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!