Dirigent und Chorleiter Ladislav Holásek ist gestorben

Illustratives Bild zum Artikel Noch eine traurige Nachricht aus der Kunstwelt: Dirigent und Chorleiter Ladislav Holásek gestorben

Dirigent, Chorleiter und künstlerischer Leiter Ladislav Holásek ist gestorben.

Dirigent, Chorleiter und künstlerischer Leiter Ladislav Holásek ist gestorben.

Illustratives Bild zum Artikel Noch eine traurige Nachricht aus der Kunstwelt: Dirigent und Chorleiter Ladislav Holásek gestorben

Der Dirigent, Chorleiter und künstlerische Leiter Ladislav Holásek ist am Sonntag (14. November) im Alter von 91 Jahren gestorben. Darüber wurde TASR von der Leiterin des Bratislavaer Stadtchors Anna Mináriková informiert.

„Mit seinem Weggang verloren die Kompanie und insbesondere unser Chor die Grundsäule des Erhalts des Chorgesangs, den Garanten für den Aufbau eines Qualitätsrepertoires und vor allem den Mann, der den Bratislavaer Stadtchor mit seinem persönlichen Beitrag fast 45 Jahre lang geleitet hat.“ reagiert.

Er hat über 80 Operntitel studiert

Die Nachricht von seinem Tod wurde auch von der SND-Führung traurig aufgenommen, wo Holásek seit 1970 Chorleiterin der SND-Oper war. SND-Pressesprecherin Izabela Pažitková erklärte, dass sie während ihrer mehr als 20-jährigen Tätigkeit fast 80 Operntitel studiert habe bis 1991.

„Er studierte gerne Opern mit der Arbeit eines großen Opernchores. Die erste dieser Opern war Wagners Lohengrin. In diesem Sinne mochte er Mussorgskys Oper Boris Godunov aus der Weltmusik und Suchoňs Svätopluk aus der Slowakei.“ führte das Nationaltheater ein und erklärte, dass Holásek 1967 den Außenchor der SND-Oper gründete.

Er war auch Träger des Frica-Kafenda-Preises, zweifacher Gewinner des Bratislavaer Bürgermeisterpreises, des Fra Angelico-Preises für seinen Beitrag zu christlichen Werten in der Kunst und des slowakischen Kulturministerpreises für außergewöhnlichen lebenslangen Beitrag. Der letzte Abschied von Holásk findet am Montag (22. November) um 16.15 Uhr im Krematorium Bratislava statt.

Du könntest interessiert sein

Quelle: TASR

Die meistgelesenen aus der Slowakei

Source: Dnes24.sk by www.dnes24.sk.

*The article has been translated based on the content of Dnes24.sk by www.dnes24.sk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!