Diomidei-Inseln: Sie sind nur 5 Kilometer voneinander entfernt, aber 21 Stunden voneinander entfernt

Falls jemand von uns das Gefühl des Jetlags verpasst hat, der unseren Körper für etwa 24 Stunden vollständig dereguliert, hat ein TikTok-Benutzer Tausende von Ansichten gesammelt und erklärt, wie zwei Inseln 21 Stunden voneinander entfernt sind – obwohl sie weniger als fünf Kilometer voneinander entfernt sind Sie.

Die Diomede-Inseln werden durch die Internationale Datumsgrenze getrennt, die den Pazifischen Ozean durchquert und eine klare Zeitgrenze zwischen den beiden Orten markiert. Im Clip “Random facts with Sam” zoomt der TikTok-Nutzer auf eine Karte und erklärt, dass die Inseln zwischen Alaska und Russland liegen.

Andere nennen sie gerade wegen des großen Zeitunterschieds die Insel von morgen und die Insel von gestern. Tatsächlich ist es das einzige Land, das Amerika mit Russland “vereint”. Der dänische Seefahrer Vitus Bering war der erste, der diese abgelegenen Inseln betrat, und dies geschah im Jahr 1728. An diesem Tag, dem 16. August, feierte der Heilige Diomedes und die Inseln wurden ihm zu Ehren benannt.

Die größte der beiden Inseln gehört zur russischen Seite, die kleinste zur amerikanischen. Im Winter bildet sich zwischen den beiden Ländern eine Eisbrücke, die es ermöglicht, von Russland in die USA zu Fuß zu gehen und zwischen völlig verschiedenen Zeitzonen zu Fuß, mit dem Segeln oder mit dem Kajak zu reisen (obwohl dies illegal ist).

TikTok-Nutzer nannten die Offenbarung eine einfache Möglichkeit, „durch die Zeit zu reisen“. “Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten auf beiden Inseln. “Sie könnten zwei Acht-Stunden-Schichten am selben Tag machen”, scherzte ein Nutzer. Ein anderer sagte, die Inseln könnten für ein “doppeltes Silvester” verantwortlich sein. Die Bevölkerung der kleinsten Insel beträgt heute auf 115 Personen, laut der Volkszählung von 2010. Im Jahr 1990 beherbergte die Insel 178 Personen.

Diomidei-Inseln: Sie sind nur 5 Kilometer voneinander entfernt, aber 21 Stunden voneinander entfernt
Mikros Diomidis (Foto der US-Küstenwache von Petty Officer Richard Brahm)

Die Bewohner der größten Insel wurden zu Beginn des Kalten Krieges vor 70 Jahren nach Sibirien zwangsumgesiedelt und dann die Grenze geschlossen. Heute wird die Insel nur von russischen Militäreinheiten bewohnt.

Tatsächlich schwamm Lynn Cox während des Kalten Krieges von einer Insel zur anderen. Die Diomede-Inseln werden oft als mögliche Zwischenstationen einer Brücke oder eines Tunnels bezeichnet, die die beiden Enden der Beringstraße verbinden.

Quellen:

travel.nine.com.au/latest/diomede-islands-time-difference-21-hours-explained

earthobservatory.nasa.gov/images/91638/gestern-und-morgen-inseln


Source: Εναλλακτική Δράση by enallaktikidrasi.com.

*The article has been translated based on the content of Εναλλακτική Δράση by enallaktikidrasi.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!