Diese Mahlzeit kann Ihr Risiko für Herzerkrankungen und frühen TOD erhöhen

Diese Mahlzeit kann Ihr Risiko für Herzerkrankungen und frühen TOD erhöhen
Bildquelle: Getty

Während sich viele von uns während der Sperrung der Pandemie auf Imbissgerichte verlassen haben, legt eine kürzlich durchgeführte Studie nahe, dass wir uns für mehr hausgemachte Mahlzeiten entscheiden sollten.

Häufiger Verzehr von außer Haus zubereiteten Speisen – ob im Restaurant oder zum Mitnehmen – erhöht laut Experten das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs.

Die Autoren der Studie von der University of Iowa behaupten, dass das erhöhte Risiko durch den Verzehr von zwei oder mehr Mahlzeiten pro Tag verursacht wird, was eine ziemlich beträchtliche Menge ist.

Die Studie hat jedoch einige Auswirkungen auf Verbraucher, die zunehmend von ihren Telefonen abhängig sind, um Bestellungen über Lebensmittel-Apps aufzugeben.

Außer Haus zubereitete Lebensmittel haben eine höhere Energiedichte, einen höheren Fett- und Natriumgehalt, sind jedoch in Obst, Gemüse, Vollkorn, Ballaststoffen und Antioxidantien niedriger.

„Neue, wenn auch noch begrenzte Beweise deuten darauf hin, dass häufiges Essen im Restaurant mit einem erhöhten Risiko für chronische Krankheiten wie Fettleibigkeit und Diabetes sowie Biomarker für andere chronische Krankheiten verbunden ist“, sagte Wei Bao, der Autor der Studie, der auch als Assistent arbeitet Professor an der University of Iowa.

„Allerdings ist wenig über den Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Mahlzeiten außer Haus und dem Sterblichkeitsrisiko bekannt.“

Die Studie analysierte Daten von 35.084 Erwachsenen im Alter von 20 Jahren oder älter, die auf Fragen geantwortet hatten, die in persönlichen Haushaltsinterviews gestellt wurden.

Die Personen nahmen von 1999 bis 2014 an der National Health and Nutrition Examination Survey teil, einer von der US-Regierung geförderten Forschungsstudie, die die Ernährung des Landes verfolgt.

Die Befragten machten Angaben zu ihren Ernährungsgewohnheiten, einschließlich der Häufigkeit des Verzehrs von außerhalb des Hauses zubereiteten Lebensmitteln.

„Wir haben diese Aufzeichnungen bis zum 31. Dezember 2015 mit Sterberegistern verknüpft und dabei insbesondere die Gesamtmortalität, die kardiovaskuläre Mortalität und die Krebssterblichkeit untersucht“, sagte der Erstautor Dr. Yang Du, ebenfalls an der University of Iowa.

Während der etwa achtjährigen Nachbeobachtungszeit traten 2.781 Todesfälle auf, darunter 511 Todesfälle aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und 638 Todesfälle aufgrund von Krebs.

Sie fanden heraus, dass Teilnehmer, die häufig außer Haus zubereitete Mahlzeiten zu sich nahmen (zwei oder mehr Mahlzeiten pro Tag), ein 1,18-fach erhöhtes Risiko hatten, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben und ein 1,67-fach erhöhtes Risiko, an Krebs zu sterben.

Dies war im Vergleich zu Personen, die regelmäßig außer Haus zubereitete Mahlzeiten zu sich nahmen (weniger als eine Mahlzeit pro Woche).

Teilnehmer, die zwei oder mehr auswärts zubereitete Mahlzeiten pro Tag zu sich nahmen, hatten ein um das 1,49-fache erhöhtes Risiko, an irgendeiner Ursache zu sterben.

Das Team korrigierte für alle Ergebnisse Alter, Geschlecht, ethnische Herkunft, sozioökonomischen Status, Ernährungs- und Lebensstilfaktoren und Body-Mass-Index (BMI).

„Dies ist eine der ersten Studien, die den Zusammenhang zwischen Essen auswärts und Sterblichkeit quantifiziert“, sagte Dr. Bao.

„Unsere Ergebnisse belegen im Einklang mit früheren Studien, dass häufiges Essen im Restaurant mit negativen gesundheitlichen Folgen verbunden ist und können zukünftige Ernährungsleitlinien beeinflussen, die empfehlen, den Verzehr von Mahlzeiten, die auswärts zubereitet werden, zu reduzieren.

„Die Botschaft zum Mitnehmen ist, dass der häufige Verzehr von Mahlzeiten, die auswärts zubereitet werden, möglicherweise keine gesunde Angewohnheit ist.

„Stattdessen sollten die Menschen ermutigt werden, mehr Mahlzeiten zu Hause zuzubereiten.“

Zukünftige Forschungen sollten den Zusammenhang zwischen Restaurantbesuchen und dem Tod an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Demenz und anderen chronischen Krankheiten genauer untersuchen.

Es ist wichtig zu betonen, dass diese Studie den Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Mahlzeiten, die außer Haus zubereitet werden, und dem Tod untersucht. Während wir die Idee fördern, dass Kunden zu Hause nahrhafte Mahlzeiten zubereiten.

Registrierte Diätassistenten können sich auch darauf konzentrieren, wie man eine gesunde Speisekarte für Restaurants zusammenstellt, schreiben die Autoren.

Die Ergebnisse wurden in der veröffentlicht Zeitschrift der Akademie für Ernährung und Diätetik.

Bildnachweis:

Sie haben gelesen: Diese Mahlzeit kann Ihr Risiko für Herzerkrankungen und frühen TOD erhöhen


Source: Revyuh by www.revyuh.com.

*The article has been translated based on the content of Revyuh by www.revyuh.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!