Dies ist das schönste Haus der Welt. Es liegt im Süden Polens

Bei der diesjährigen Ausgabe der Global Architecture & Design Awards wurde ein Haus in Südpolen als beste Residenz der Welt ausgezeichnet. Sie haben recht?

Małopolska Chata Podcieniowa triumphierte in der Kategorie für kleine und mittlere Häuser. Die Kommission schätzte es für seine Langlebigkeit und Zeitlosigkeit. Es wurde als das schönste Privathaus der Welt ausgezeichnet.

Das Haus knüpft an die architektonische Tradition der Region an, was laut dem Studio hinter dem Projekt, das den Auftrag begeisterte, ein Faktor ist, der das Chalet von den heute errichteten modernen Häusern unterscheidet.

Die schönste Residenz der Welt

Das Haus befindet sich in der Nähe von Dolinki Podkrakowskie, obwohl der Designer es den Holzhäusern mit Arkaden in Lanckorona nachempfunden hat.

Diesen Raum zu arrangieren war nicht die einfachste Aufgabe. Das Grundstück, auf dem das Haus heute steht, ist steil, und der strenge Bebauungsplan erlaubte nur den Bau eines einstöckigen Hauses mit nutzbarem Dachgeschoss. Inzwischen wollte der Kunde etwas Besonderes.

Aussehen: Gebet von Kardinal Nycz für verstorbene Flüchtlinge

– Der Boden fällt, deshalb haben wir im Erdgeschoss zuerst eine Garage gebaut, dann eine Küche und ein Esszimmer und darunter das Wohnzimmer. So haben wir ein schräges Erdgeschoss, das immer noch das Erdgeschoss ist, und ein Dachgeschoss mit Zugang zum Dachgeschoss, in dem sich ein Atelier befindet. Insgesamt fünf Ebenen – sagt der Architekt.

Das Gebäudedesign ist traditionell. Es spielt auf die Holzarchitektur in Lanckorona an.

– Der Marktplatz in Lanckorona ist ikonisch: umgeben von Häusern mit schönen Arkaden, die vor Regen schützen; Außerdem liegt es an einem Hang, weshalb die Häuser auf verschiedenen Ebenen nebeneinander stehen. Wir haben uns entschieden, einen Teil dieser Lanckorona auf das ebenfalls steile Grundstück unseres Kunden zu transportieren – erinnert sich der Architekt.

Aussehen: Andrzej Duda in Fox News sprach auf Polnisch über die 500 Plus und Polens Migrationspolitik

Gar nicht für einen Millionär

Wie sich herausstellte, könnte sich ein bürgerlicher Vertreter ein solches Haus leisten – nicht jedes Schmuckstück muss nur für Milliardäre sein.

– Das Budget dieses Hauses lag im nationalen Durchschnitt, und der Investor hat die Kosten im Auge behalten – verrät Bogusław Barnaś, der Designer des prämierten Gebäudes. – Dies ist keine super teure Residenz für ca. 10 Mio. PLN, aber ein relativ preisgünstiges Haus mit der Verwendung von sibirischen Lärche, Blech. Die Konstruktion ist ziemlich traditionell, vielleicht etwas mehr als die statistischen Kosten der Verglasung, weil sie sehr groß ist – verrät der Designer, der sagt: “Man kann ein Haus bauen, das teuer und schlecht ist, aber man kann es auch billig machen und gut”.

WP

Siehe die Fotogalerie:


Source: Salon24.pl: Strona główna by www.salon24.pl.

*The article has been translated based on the content of Salon24.pl: Strona główna by www.salon24.pl. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!