Die Zukunft der Produktion – Prusa Research auf der EXPO in Dubai

Prusa Research hat sich auf die Ausstellung vorbereitet EXPO gegen Dubai interaktive Ausstellung – automatisierte Druckfarm Prusa Pro AFS (Automated Farm System). Es ist ein Satz von 34 Original Prusa-Maschinen, die Drucke völlig ohne menschliches Zutun herstellen. Die automatisierte Druckfarm mit 34 neuen Original Prusa Druckern wurde auf der EXPO in Dubai im Rahmen der interaktiven Ausstellung „The Future of Manufacturing“ präsentiert.

Über ein Touch-Tablet können Besucher einzigartige Schneeflocken-Modelle generieren lassen, die der Hof aus fluoreszierendem Kunststoff druckt und zum Ausgabefenster fährt. Die gedruckten Flocken können dann als Bausteine ​​einer dynamisch wachsenden Skulptur verwendet werden, die Teil der Ausstellung ist.

Schneeflocken und ihre endlosen Variationen zeigen deutlich die Vorteile der 3D-Druckproduktion: Egal wie komplex und einzigartig das Objekt ist, es kann fast sofort mit der Produktion beginnen – beispielsweise gibt es keine Komplikationen und Kosten bei der Herstellung von Formen. Dank der Druckerei ist eine einfachere und kostengünstigere lokale Produktion möglich, im Vergleich zu maschinell bearbeiteten Produkten fällt weniger Abfall an und es wird zukünftig die Möglichkeit der Verwendung recycelter Materialien erwartet.

Dies ist ein Fortschritt sowohl in der Hardware als auch in der Software. Die verwendeten Drucker haben im Vergleich zu klassischen Modellen andere Design- und Konstruktionselemente, dank denen sie leicht in eine spezielle erweiterbare Konstruktion platziert werden können, die auch Mechanismen umfasst, die für das automatische Ernten und Verteilen von 3D-Drucken sorgen. Eine eigens entwickelte Software sorgt dann für den ordnungsgemäßen Betrieb der gesamten Farm. Es weist Druckaufträge intelligent zu, überwacht laufende Prozesse und sammelt Daten. Daher muss der Benutzer nur einen Druckauftrag über das Tablet eingeben und warten, bis der Ausdruck an das Ausgabefenster geliefert wird.

Prusa Research entwickelt und produziert 3D-Drucker an seinem Hauptsitz in Holešovice, Prag, wo es auch eine sogenannte Druckfarm betreibt. Es ist eine Halle mit sechshundert Original Prusa 3D-Druckern, auf denen Kunststoffteile für andere 3D-Drucker hergestellt werden. Zu den Vorteilen dieser Fertigungsart gehört insbesondere die Möglichkeit, geänderte und neue Komponenten schnell und ohne unnötige Verzögerungen in der Produktion einzusetzen. Die Farm erfordert den Service mehrerer Bediener im Schichtbetrieb, während die neu eingeführte automatisierte Druckfarm vollständig autark ist und nur minimalen Wartungsaufwand erfordert.

Bei der Gestaltung einer automatisierten Druckfarm stand die möglichst einfache Bedienung im Vordergrund. Die Farm, die in Dubai zu sehen ist, wird im Laufe der Zeit verkauft. Prusa Research hat bereits Kunden, die Dutzende seiner 3D-Drucker betreiben. Manche nutzen sie für die Kleinserienfertigung, andere zum Beispiel für den Prototypenbau. Das Unternehmen richtet sich an diesen Nutzertyp und möchte ihnen die Verwaltung und den Betrieb der Druckfarm deutlich erleichtern.

Weitere Informationen unter expo.prusa3d.com.


Source: Aktuality – 2D a 3D CAD Design Software by www.cad.cz.

*The article has been translated based on the content of Aktuality – 2D a 3D CAD Design Software by www.cad.cz. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!