Die Zahl der Mehrfamilienhäuser ist erneut zurückgegangen … Rückgang in 2 aufeinanderfolgenden Jahren, Rückschritt gegenüber dem Niveau von 2016


ⓒ Nachrichten1
Im vergangenen Jahr ist der Anteil der Mehrfamilienhäuser unter den Eigenheimbesitzern in Korea das zweite Jahr in Folge zurückgegangen.

Die Polarisierung der Immobilienpreise ist noch gravierender geworden, wobei die Immobilienpreise der obersten 10 % von etwa 1,3 Milliarden Won auf 1,5 Milliarden Won gestiegen sind.

Laut der vom Nationalen Statistikamt am 15. veröffentlichten Wohneigentumsstatistik für 2021 betrug die Zahl der Personen, die im vergangenen Jahr ein Haus besaßen, 15.089.000, ein Anstieg von 393.000 (2,7 %) gegenüber dem Vorjahr.

Unter ihnen betrug der Anteil der Mehrfamilienhäuser 15,1 % (2.273.000 Personen), was einem Rückgang von 0,7 Prozentpunkten (p) gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Der Anteil der Mehrfamilienhäuser ging nach 2020 in zwei aufeinanderfolgenden Jahren zurück. Dies ist das erste Mal seit 2012, als entsprechende Statistiken erstellt wurden.

Der Anteil selbst liegt nahe an den 14,9 %, die im Jahr 2016 verzeichnet wurden. Der Anteil der Mehrfamilienhäuser in der Vergangenheit wurde mit 15,5 % im Jahr 2017, 15,6 % im Jahr 2018, 15,9 % im Jahr 2019 und 15,8 % im Jahr 2020 untersucht.

Ein Beamter des Nationalen Statistikamtes sagte: „Es war nicht auf eine bestimmte Region oder Altersgruppe konzentriert“ und „der Gesamttrend war ähnlich wie im Jahr 2020“.
Ein Apartmentkomplex in der Innenstadt ist am 6. von Namsan in Jung-gu, Seoul, aus zu sehen. 6.11.2022/Neuigkeiten 1
Infolgedessen betrug die durchschnittliche Anzahl der besessenen Häuser pro Kopf 1,08, verglichen mit 1,09 vor einem Jahr.

Ein Hausbesitzer mit nur einem Haus machte 84,9 % (12.816.000 Personen) der Gesamtzahl aus.

Betrachtet man die Querschnittsanalyse von 2021 im Vergleich zu 2020, so scheint es, dass im vergangenen Jahr viele Häuser von Mehrfamilienhäusern mit zwei oder mehr Häusern verkauft wurden.

Bis 2020 sind 14,5 % der Eigentümer von zwei oder mehr Häusern zu Alleineigentümern geworden. Weitere 1,2 % wurden überhaupt obdachlos.

Andererseits waren nur 2,4 % aller Alleinstehenden im Jahr 2020 Alleinstehende, die zu Mehrfamilienhäusern mit zwei oder mehr Häusern wurden. Umgekehrt wurden 4,5 % der Obdachlosen gezählt.

Der durchschnittliche Hauspreis der oberen 10 % der Haushalte in Bezug auf den Immobilienvermögenswert betrug 1,484 Milliarden Won, etwa 50-mal höher als der der unteren 10 % (30 Millionen Won).

Es wird interpretiert, dass sich die Polarisierung der Vermögenswerte vertieft hat. Vor einem Jahr betrug der Abstand zwischen den obersten und den untersten 10 % der Haushalte beim Immobilienvermögenswert das 47-fache.

Die durchschnittliche Anzahl der Häuser im Besitz der oberen 10 % des Immobilienvermögenswerts betrug 2,35 und die der unteren 10 % 0,98. Die durchschnittliche Hausfläche betrug 111 m2 gegenüber 63 m2.

Unter allen Haushalten, die ein Eigenheim besitzen, hatten 60,2 % der Haushalte einen Eigenheimvermögenswert von weniger als 300 Millionen Won. Im Vergleich zum Vorjahr (66,7 %) ist der Anteil der Haushalte mit weniger als 300 Millionen Won gesunken und der Anteil mit mehr als 300 Millionen Won gestiegen.

Das nationale Statistikamt berechnete den Wert des Wohnungsvermögens, indem es den öffentlich bekannt gegebenen Preis für Wohnung zu Beginn dieses Jahres anwendete.

Im vergangenen Jahr waren von 18.812.000 Wohnungen 16.242.000 im Besitz von Privatpersonen, was 86,3 % entspricht. Die Zahl der Eigenheime stieg gegenüber dem Vorjahr um 274.000 (1,7 %).

Der Anteil der Häuser im Alleineigentum und des Gemeinschaftseigentums von zwei oder mehr Personen betrug 86,8 % bzw. 13,2 %. Miteigentum zeigt jedes Jahr einen steigenden Trend.

Im vergangenen Jahr betrug die Zahl der obdachlosen Haushalte 9.386.000. Auf ihn entfielen 43,8 % aller allgemeinen Haushalte (21,448 Millionen Haushalte).

Die Wohneigentumsquote der einfachen Haushalte lag mit 56,2 % (12.063.000 Haushalte) um 0,2 Prozentpunkte über dem Vorjahr.

(Seoul = Nachrichten 1)


Source: 동아닷컴 : 동아일보 전체 뉴스 by www.donga.com.

*The article has been translated based on the content of 동아닷컴 : 동아일보 전체 뉴스 by www.donga.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!