Die Zahl der Kinder mit extremer akuter Mangelernährung hat sich verdoppelt


Die Zahl der Kinder, die in der Provinz Tigray im kriegszerstörten Norden Äthiopiens mit extremer Unterernährung in Krankenhäuser eingeliefert werden, hat sich in diesem Jahr im Vergleich zu 2020 verdoppelt, teilten die Vereinten Nationen am Donnerstag mit.

„Fast 18.600 Kinder unter 5 Jahren wurden in Tigray zwischen Februar und August dieses Jahres zur Behandlung extremer Unterernährung in Krankenhäuser eingeliefert, gegenüber 8.900 im Jahr 2020, laut UNICEF eine Zunahme von 100 %.“ sagte das Büro der Agentur für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA) in seinem wöchentlichen Bericht über den bewaffneten Konflikt, der vor elf Monaten ausbrach.

Die Unterernährung von schwangeren und stillenden Frauen sei “auch weiterhin sehr hoch”, beläuft sich auf “etwa 63 %”, heißt es in dem Text weiter und stellt fest, dass seit Mitte Juli nur 897 Lastwagen mit humanitärer Hilfe das Gebiet, in dem sie leben, erreichen konnten irgendwo 6 Millionen Menschen.

Tigray wurde im vergangenen November zu einer Brutstätte der Kämpfe, als der äthiopische Premierminister Abi Ahmed, Gewinner des Friedensnobelpreises 2019, die Bundesarmee entsandte, um die lokale Regierung der Volksbefreiungsfront Tigris zu stürzen. Die seit Jahrzehnten in Addis Abeba regierende Partei wird von Behörden beschuldigt, Angriffe auf Bundesstützpunkte inszeniert zu haben.

Die UNO schätzt, dass Tigray einer “de-facto-Blockade der humanitären Hilfe” unterliegt. Äthiopischen Behörden und TPLF-Rebellen wird vorgeworfen, die Verteilung von Hilfsgütern durch Aushungern der Bevölkerung behindert zu haben.

Neben der Nahrungsmittelknappheit sieht sich Tigray auch mit einem akuten Mangel an Medikamenten und medizinischen Hilfsgütern konfrontiert, so die UN in einem kürzlich veröffentlichten Bericht.

OCHA teilte in einer Erklärung mit, dass neun LKW-Ladungen mit Medikamenten bis zur Genehmigung durch die Provinzregierung von Afar blockiert blieben, über die die einzige zugängliche Landroute nach Tigray verläuft.

Darüber hinaus werden Polio-Impfstoffe für 887.000 Kinder und Masern-Impfstoffe für 790.000 Kinder benötigt, heißt es in dem Bericht, der davor warnt, dass eine “Epidemie” ausgelöst wird, wenn diese Impfstoffe nicht verabreicht werden.


Source: Zougla.gr by www.zougla.gr.

*The article has been translated based on the content of Zougla.gr by www.zougla.gr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!