Die #WeAreProspects-Kampagne von Walnut verbessert den B2B-Verkaufsprozess


NussbaumDas disruptive Produktdemo-Startup hat seine angesagte Sales Experience Platform entwickelt, um SaaS-Verkäufern dabei zu helfen, sich nahtlos mit ihren Interessenten zu verbinden. Es verwendet personalisierte, interaktive Demos ohne Code, die vollständig optimiert sind, um den B2B-Verkaufsprozess zu maximieren.

Das Ziel von Walnut ist es, das B2B-Kauferlebnis zu perfektionieren. Dies hat seine Gründer dazu veranlasst, den Verkaufsprozess zu minimieren und zu vereinfachen, anstatt ihm eine weitere Ebene der Komplexität hinzuzufügen. Das Ziel vom ersten Tag an war es, den B2B-Verkaufsprozess zu revolutionieren und jedes Kauferlebnis von Grund auf neu zu gestalten.

Deshalb hat das Startup nicht damit aufgehört, Vertriebsmitarbeiter mit seinen bahnbrechenden SaaS-Lösungen auszustatten. Walnut hat auch daran gearbeitet, den Empfängern von B2B-Verkaufstransaktionen durch seine Viralität eine sehr reale Stimme zu geben #WeAreProspects Kampagne.

Der Kampf ums Verkaufen … und der größere Kampf ums Kaufen (insbesondere im B2B-Vertrieb)

Verkaufen ist ein komplexer und zunehmend schwieriger Prozess. Das Internet hat die Welt zusammengebracht, was natürlich den Wettbewerb verstärkt hat. Auch die Zielgruppen sind leicht zugänglich. Dies kann jedoch zu einer Lähmung der Analyse führen, wenn Vertriebsabteilungen versuchen, ihre Budgets auf eine Vielzahl von Vertriebskanälen und -chancen zu verteilen.

Während das Verkaufen eine komplizierte Herausforderung bleibt, wird das Kaufen auch nicht einfacher. Tatsächlich ist der Kaufprozess komplizierter als je zuvor. Selbst für B2C-Interaktionen – die auf dem Online-Marktplatz des 21. Jahrhunderts erfolgreich waren – bleibt der Kaufprozess intensiv und manchmal sogar überwältigend. Verbraucher müssen durch eine endlose Vielzahl von Anzeigen navigieren, die ihnen in den Weg geworfen werden. Sie müssen zwischen unzähligen Optionen und verschiedenen Kommunikationskanälen wählen, um sich zu engagieren und einen Kauf zu tätigen.

Und doch ist das B2C-Verkaufserlebnis in vielerlei Hinsicht besser als je zuvor. Verbraucher haben die Möglichkeit, sich über Produkte zu informieren. Sie können beide echtes Feedback suchen (und selbst geben). Verbraucher können Fragen stellen und nach Antworten suchen. Sie können Recherchen durchführen, die ihnen helfen, ihre eigenen Schmerzpunkte und Bedenken mit den Lösungen zu verbinden, die am besten zu ihnen passen.

Herkömmliche Hindernisse für den B2B-Verkaufsprozess

Im Gegensatz dazu ist der B2B-Vertrieb wohl schwieriger – insbesondere in der komplexen Welt der SaaS-Plattformen und -Software. Für den B2B-Verkaufsprozess gibt es viele Hindernisse, die einem effizienten Verkaufserlebnis im Wege stehen.

Beispielsweise müssen Geschäftsinteressenten oft durch eine Vielzahl verschiedener Hürden springen, um auch nur in die Nähe eines Produkts zu gelangen. Dies ist problematisch, da gem FörsterDrei von vier B2B-Einkäufern ziehen es vor, sich weiterzubilden, anstatt mit Vertriebsprofis zu sprechen, um sich über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Mit anderen Worten, Sie brauchen Zugriff um ihre Bedürfnisse einzuschätzen und wie ein bestimmtes Produkt sie ansprechen könnte. Wenn ein Produkt in den früheren Phasen eines Verkaufstrichters schwer fassbar bleibt, kann es das Verkaufserlebnis dämpfen und es manchmal sogar vorzeitig beenden.

Darüber hinaus konzentrieren sich viele Unternehmen eher auf den Verkäufer als auf den potenziellen Kunden. Sie wenden verkäuferzentrierte Verkaufsstrategien an, die sich auf die Leistung eines Verkäufers oder Verkaufsteams konzentrieren, anstatt den Schwerpunkt auf die Interessenten selbst zu legen.

Datensilos und Fragmentierung

Datensilos schränken auch die Fähigkeit vieler Unternehmen ein, sich im B2B-Vertrieb von ihrer besten Seite zu zeigen. Dies bedeutet, dass Marketingteams und Vertriebsmitarbeitern nicht immer die relevantesten und detailliertesten Informationen zur Verfügung stehen, wenn sie mit einem potenziellen Kunden in Kontakt treten.

All dies führt zu einem stagnierenden und sogar frustrierenden B2B-Verkaufserlebnis – und der Beweis liegt im Pudding. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht von Gärtner gaben an, dass fast 80 % der Befragten den Ausdruck „sehr komplex oder schwierig“ verwendeten, um ihren letzten Einkauf zu beschreiben. Es hilft nicht, dass der durchschnittliche B2B-SaaS-Verkaufszyklus unglaubliche 84 Tage lang ist. Das ist gleichbedeutend damit, ein ganzes Quartal für einen Einkauf auszugeben.

Das B2B-Verkaufserlebnis ist eindeutig kaputt, und es ist höchste Zeit für Innovatoren, etwas dagegen zu unternehmen. Der B2B-Verkaufsprozess muss das ändern bringt es mehr in Einklang mit dem B2C-Modell das funktioniert so viel besser. Hier kommt Walnuss ins Spiel.

Die Kampagne #WeAreProspects schreibt das B2B-Verkaufserlebnis neu

Als Reaktion auf den dysfunktionalen B2B-Verkaufsprozess hat Walnut seine neue virale Kampagne #WeAreProspects gestartet. Die Marke konzipierte die Initiative, um reale Beiträge von anderen dazu zu gewinnen, wie sie ihre B2B-Einkaufserfahrungen verbessern möchten.

Die Kampagne hebt bestimmte Fälle von schlechten Verkaufserlebnissen für Käufer hervor. Es bietet auch vergünstigte Lösungen für diese kaufbezogenen Kämpfe. Diese konzentrieren sich auf zielgerichtete B2B-Vertriebslösungen, beginnend mit Walnuts eigener innovativer und branchenführender Verkaufs-Demo-Plattform.

Walnut hat sein gesamtes Geschäftsmodell darauf ausgerichtet, das B2B-Verkaufserlebnis zu verbessern. Das bedeutet jedoch nicht, dass das Unternehmen während der #WeAreProspects-Kampagne ausschließlich für seine eigenen Waren und Dienstleistungen geworben hat. Es hat auch eine Reihe anderer Unternehmen mit Tools in die Initiative aufgenommen, die ebenfalls den B2B-Vertrieb ergänzen.

Zum Beispiel, Dooly trägt zur Verbesserung der Salesforce-Hygiene bei. Post hilft bei der Automatisierung des Offline-Marketings. Weitere Partner SimilarWeb, Contractbook, Sales Assembly und Cloudshare bringen ebenfalls alle ihre eigene einzigartige B2B-Vertriebsunterstützung mit.

Durch das Angebot cloudbasierter Lösungen für potenzielle Käufer bietet die Kampagne #WeAreProspects relevante Lösungen für das 21. Jahrhundert, die flexibel, skalierbar und erschwinglich sind. Sie können den B2B-Verkaufsprozess in der Gegenwart verbessern und gleichzeitig Unternehmen für den zukünftigen Erfolg aufstellen.

#WeAreProspects — Jeder Einzelne von uns

Die Initiative #WeAreProspects konzentriert sich auf eines: die Aufmerksamkeit wieder auf den Käufer zu lenken. Es bringt die Leistungsfähigkeit modernster SaaS-Vertriebslösungen in den B2B-Vertriebsprozess ein.

Auf diese Weise versuchen Walnut und seine Partnerunternehmen, die unnötig komplexe Käuferreise zu überarbeiten. Aktuelle Bemühungen ersticken die Einführung von SaaS-Plattformen. Sie arbeiten zusammen, um gemeinsam das Kauferlebnis zwischen Unternehmen zu vereinfachen. Walnut hofft, ein nahtloseres und schnelleres Erlebnis für Käufer und Verkäufer gleichermaßen zu schaffen.

Es ist eine notwendige und längst überfällige Änderung im B2B-Verkaufsprozess. Schließlich, mit den Worten von Walnuts CEO Yoav Vilner, „sind wir alle die Interessenten von jemand anderem“.


Source: ReadWrite by readwrite.com.

*The article has been translated based on the content of ReadWrite by readwrite.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!