Die Wall Street setzt neue Höchststände, verliert aber Benzin. Laut Powell ist die Inflation kein Problem

Der Dow Jones legte um 0,20% auf 31.437,80 Punkte zu, nachdem er während der Sitzung 31.511,44 Punkte erreicht hatte, den höchsten Wert aller Zeiten.

Standard & Poor’s 500 gab um 0,03% auf 3.909,88 Punkte nach, nachdem er im Intraday-Handel 3.931,50 Punkte erreicht hatte – was ebenfalls ein neues historisches Maximum darstellte.

Der technologische Nasdaq Composite stellte mit 14.109,12 Punkten auch tagsüber einen neuen Rekord auf. Es schloss dann 0,25% auf 13.972,53 Punkte.

Die Börsen auf der anderen Seite des Atlantiks verloren in der Mitte der Sitzung etwas Luft, hauptsächlich aufgrund der Befürchtungen eines Inflationsdrucks aufgrund der neuen Impulse, die im Pandemiehilfevorschlag der Biden-Regierung im Wert von 1,9 Milliarden US-Dollar vorgesehen sind.

Heute wurden die Verbraucherpreisindexwerte für Januar in den USA veröffentlicht, und die monatliche Inflationsrate wurde auf 0,3% gegenüber 0,2% im Vormonat festgelegt, wobei die höchsten Benzinpreise verantwortlich waren. den größten Teil des Aufstiegs.

Die annualisierte Inflationsrate betrug 1,4% und entsprach damit dem Vormonat.

Die Kerninflation (die keine volatileren Komponenten wie Lebensmittel und Energie enthält) betrug ebenfalls 1,4% gegenüber 1,6% im Vormonat.

Die Ökonomen erwarteten eine annualisierte Kerninflation von 1,5%.

Der Vorsitzende der Fed, Jerome Powell, sprach in der Zwischenzeit und bekräftigte, dass weitere Impulse für die Wirtschaft erforderlich sind. “Hören Sie auf zu befürchten, dass die Inflation steigen wird”, sagte er.

Am Sonntag bekräftigte die neue Finanzministerin Janet Yellen die Erwartung, dass diese Pandemiehilfen der Biden-Regierung bald durchführbar werden könnten, indem sie sagte, dass die Vereinigten Staaten nächstes Jahr wieder Vollbeschäftigung haben werden, wenn der Kongress das Konjunkturpaket schnell genehmigt.

Zu den heutigen Rekorden an der Wall Street vor dem Atemverlust der Hauptindizes trugen hauptsächlich Energiewerte bei, an einem Tag, an dem die Ölpreise wieder an Boden gewannen und auf Höchstständen von mehr als einem Jahr gehandelt wurden.