Die Volkswirtschaften der Welt verlangsamen die Erholung von der Pandemie

Die Weltwirtschaft scheint ihren Höhepunkt in der Erholung von der durch die Pandemie verursachten Krise erreicht zu haben. Amerika, China, Japan, Deutschland, die großen Volkswirtschaften der Welt verlangsamen sich, was die Frage aufwirft, ob die für 2022 erwartete Rückkehr zur Normalität verschoben wird.

Die wichtigsten Indikatoren der OECD, die eine Reihe von Daten sammeln, um die Aktivität für die nächsten sechs bis neun Monate zu antizipieren, zeigen, dass der Boom der Weltwirtschaft nach der Pandemie seinen Höhepunkt erreicht hat, schreibt Bloomberg.

Die US-Wirtschaft wuchs im dritten Quartal um 2 %, der langsamste Erholungsprozess seit der Ära der Pandemie, inmitten einer Stagnation der globalen Lieferketten und einer deutlichen Verlangsamung der Verbraucherausgaben.

Chinas Wirtschaft hat sich seit 1990 auf ein Rekordtief verlangsamt, ein Preis, den Präsident Xi Jinping bereit scheint zu zahlen, um seine Abhängigkeit vom Immobiliensektor zu verringern.

Pekings Immobilienkampagne wird 2022 und darüber hinaus fortgesetzt, was Banken wie Goldman Sachs, Nomura und Barclays dazu veranlasst, ihre Wachstumsprognosen für 2022 auf unter 5 % zu reduzieren, stellt Bloomberg fest. Abgesehen vom letzten Jahr wäre dies die langsamste Wachstumsrate seit mehr als drei Jahrzehnten.

Die US-Finanzchefin Janet Yellen warnte kürzlich davor, dass die Abschwächung der chinesischen Wirtschaft globale Auswirkungen haben wird.

Japans Wirtschaft schrumpfte im dritten Quartal über den Erwartungen, wobei Lieferkettenprobleme die Exporte und Ausgaben der Unternehmen beeinträchtigten, während neue Coronavirus-Fälle laut Reuters den Verbraucheroptimismus belasteten.

In Bezug auf den Euroraum prognostiziert die Europäische Kommission, dass Spanien als letzte der vier großen Volkswirtschaften der Region das BIP vor der Krise erreichen wird, und dies wird im ersten Quartal 2023 der Fall sein, während Deutschland, Frankreich und Italien dieses Niveau bis Ende 2022.

Die deutsche Wirtschaft, die größte in Europa, legte im dritten Quartal um 1,8 % zu, liegt aber immer noch unter dem Niveau vor der Pandemie, zeigen Destatis-Daten. Und der Rückgang der deutschen Exporte im September unterstützt den ING-Analysten zufolge die einzigen Wachstumstreiber im dritten Quartal vom privaten Konsum und den Staatsausgaben.

Und wenn sich die deutsche Wirtschaft verlangsamt, werden es auch die stark davon abhängigen osteuropäischen Volkswirtschaften.

Das Wachstum der polnischen Wirtschaft, der größten in der Region, wird sich angesichts der Kapazitäts- und Inflationsbeschränkungen voraussichtlich auf unter 5 % verlangsamen. Das Wachstum 2022 wird auch von externen Faktoren beeinflusst, sagen die Erste-Analysten.

Was die ungarische Wirtschaft anbelangt, haben Experten ihre Wachstumsprognosen bereits gesenkt, nachdem das Quartals- und Jahreswachstum im dritten Quartal enttäuscht wurde, schreibt Portfolio. Das Wachstum im dritten Quartal wurde durch die Stagnation der Automobilindustrie stark gebremst.

Die Weltwirtschaft hat kurz vor der Pandemie eine Phase synchronisierter Verlangsamung erlebt, wobei IWF-Chefin Kristalina Georgieva zum Zeitpunkt einer globalen Stagnation warnte, wenn Regierungen Handelsstreitigkeiten nicht beilegen und das Wachstum unterstützen.


Source: Cotidianul RO by www.cotidianul.ro.

*The article has been translated based on the content of Cotidianul RO by www.cotidianul.ro. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!