Die Verwendung von Windows 11 auf AMD-Prozessoren wird schlimmer

Das Leistungsproblem von Windows 11 auf AMD-Prozessoren hat sich nach der Veröffentlichung der ersten Sicherheitspatches für das Betriebssystem verschlimmert. Das Problem wird derzeit von Microsoft und AMD gelöst, aber wenn Sie betroffen sind, können wir nur empfehlen, zu Windows 10 zurückzukehren, bis sich das Wasser beruhigt hat.

Wir informieren Sie bereits, dass PCs mit Ryzen-CPUs unter einem Leistungsverlust Wenn sie Windows 11 verwenden, können sie erreichen bis zu 15% bei einigen Workloads wie eSport-Spiele und einige Single-Thread-Anwendungen. AMD und Microsoft haben Patches angekündigt, um die beiden gefundenen Hauptprobleme zu beheben: den einheitlichen L3-Cache, der eine hohe Abhängigkeit von Ryzen aufweist, und das UEFI CPPC2, das verhindert, dass der sogenannte “bevorzugte Kernel” richtig funktioniert.

Windows 11 auf AMD-Prozessoren

Microsoft hat am Dienstag die ersten Patches für Windows 11 veröffentlicht. Ein regelmäßiges Update, das hauptsächlich Sicherheitslücken beheben soll. Offensichtlich war es nicht beabsichtigt, das vorliegende Problem zu lösen, aber das Problem ist, dass es es verschlimmert hat.

Die Jungs von TechPowerUP waren neugierig, ob diese Patches die Ryzen-Leistung verbessern, aber im Gegenteil. Sie führten den AIDA64 Cache & Memory Benchmark durch, um die Ergebnisse mit einer Ryzen 7 2700X CPU zu vergleichen und fanden heraus, dass die Latenz des L3-Cache war auf 34 ns gestiegen. Es muss gesagt werden, dass in den vorherigen Tests mit Windows 11 die Latenz 17 ns betrug und dass sie in Windows 10 zwischen 10 und 11 ns schwankte.

Ein beunruhigender Fehler

In Anbetracht der hohen architekturbedingten Abhängigkeit des Third-Level-Cache von der Endleistung der Ryzen-Prozessoren ist das keine gute Nachricht. Microsoft und AMD haben versprochen Software-Updates, die das Problem diesen Monat beheben sollten.

Jede Software kann Fehler aufweisen und noch mehr ein Betriebssystem der neuen Generation, das potenziell Hunderte von Millionen Computern, Komponenten und Software dieses monströsen Ökosystems, zu dem Windows geworden ist, unterstützen muss. Aber hier muss man klar und energisch sein. Es ist inakzeptabel, dass Windows 11 mit diesem Fehler gestartet wurde, schwerwiegende und hohe Auswirkungen, die in den Monaten der Tests hätten festgestellt werden sollen. Umso mehr, als Microsoft durch die Mindestanforderungen (unserer Meinung nach künstlich) die Anzahl der mit diesem neuen Betriebssystem kompatiblen Prozessoren begrenzt hat.

Klatsch weisen Sie darauf hin, dass Microsoft „Sie haben zu viel Zeit damit verbracht, Windows 11 für hybride CPU-Architekturen zu optimieren“ Kombination von Leistungs- und Effizienzkernen wie Intels kommendem Alder Lake und «hat nicht die nötige Zeit auf den restlichen Plattformen verbracht«. Es ist reine journalistische Spekulation, aber Das Ergebnis ist einfach besorgniserregend und gesellt sich zu anderen sehr fetten Fehlern in Windows 10-Updates.

Unter den großen Neuheiten von Windows 11 sticht das Versprechen von „höherer Leistung“ mit verschiedenen Optimierungen und „höherer Stabilität“ hervor, wenn das halbjährliche Update-Lieferprogramm von Windows 10 endgültig aufgegeben wird.


Source: MuyComputer by www.muycomputer.com.

*The article has been translated based on the content of MuyComputer by www.muycomputer.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!