Die USA zielen darauf ab, die Ölproduktion anzukurbeln, indem sie Notvorräte an Rohöl auffüllen

Die Biden-Regierung hat Pläne für einen 60-Millionen-Barrel-Spread-Handel auf den Ölmärkten ausgearbeitet, bei dem Rohöl zu niedrigeren Preisen zurückgekauft wird, um die Vorräte aufzufüllen, die in diesem Jahr aus dem Notvorrat der US-Regierung für mehr als 100 US-Dollar pro Barrel verkauft wurden.

Der Entwurf des Energieministeriums für die strategische Erdölreserve würde zwei Zielen dienen: das Hinzufügen von Fässern für zukünftige Versorgungsnotfälle und gleichzeitig ein Signal für die Ölunternehmen, mehr zu produzieren.

Die Regierung hat in diesem Jahr eine Rekordmenge von 180 Millionen Barrel Rohöl aus der SPR verkauft, um die Kraftstoffpreise zu senken, die aufgrund der starken Nachfrage und der Engpässe im Zusammenhang mit Ölembargos und Sanktionen gegen Russland gestiegen sind. Letzte Woche enthielt die Reserve 550 Mio. Barrel.

Am Donnerstag begann die Energieabteilung zu artikulieren, wie sie beginnen würde, die Reserve aufzufüllen, die nach der Energiekrise der 1970er Jahre eingerichtet wurde. Die Agentur sagte, sie werde Angebote einholen, um im Herbst 2022 60 Millionen Barrel Rohöl zurückzukaufen, den ersten einer Reihe von Käufen. Das zukünftige Lieferfenster würde „wahrscheinlich“ nach dem im September 2023 endenden Bundesgeschäftsjahr stattfinden, sagte die Abteilung.

Liniendiagramm des WTI-Rohöl-Futures-Preises nach Lieferdatum ($ pro Barrel), das zeigt, dass Washington einen Ölhandel von 60 Mio. Barrel plant

Die Agentur telegrafierte, dass sie zukünftige Käufe nutzen werde, um starken Preisrückgängen entgegenzuwirken, in der Hoffnung, den Ölproduzenten und ihren Aktionären das Vertrauen zu geben, in neue Bohrungen zu investieren.

Die Rückkaufstrategie der Regierung „wird dazu beitragen, die Produktion, die wir jetzt brauchen, dazu zu bringen, die Preise in diesem Jahr zu senken, indem sie diese Nachfrage in der Zukunft zu einem Zeitpunkt garantiert, an dem die Marktteilnehmer mit deutlich niedrigeren Rohölpreisen als heute rechnen“, sagte das Energieministerium in die Aussage.

Einige inländische Ölproduzenten haben gezögert, die Produktion jetzt sogar bei hohen US-Ölpreisen zu erhöhen, da die Marktvolatilität und die steile „Rückwärtsbewegung“ auf dem Terminmarkt, in dem der Ölpreis für Lieferjahre ab jetzt unter dem Kassapreis liegt, liegen.

Investoren drängen auch die US-Schieferölproduzenten, ihre Glücksfälle aus den hohen aktuellen Ölpreisen zur Finanzierung von Dividenden und Aktienrückkäufen zu nutzen, anstatt längerfristige Investitionen in neue Bohrungen zu tätigen.

Der Kassapreis von West Texas Intermediate, der US-Rohöl-Benchmark, lag am Donnerstag bei 108 $ pro Barrel, aber der Ölpreis für die Lieferung im Dezember 2023 wurde mit nur 84 $ pro Barrel gehandelt. Für eine Lieferung Ende 2024 beträgt der Preis laut Terminbörsenbetreiber CME Group 76 US-Dollar.

Die zweistufige SPR-Strategie der Regierung wird „die Frontmonatspreise senken und das hintere Ende nach oben treiben, wodurch Absicherungs- und Marktsignale bereitgestellt werden“, sagte Roger Diwan, Analyst bei S&P Commodities Insight.

Der frühere Präsident Donald Trump versuchte in ähnlicher Weise, die strategischen Erdölreserven zu nutzen, um die heimischen Produzenten zu Beginn der Pandemie im März 2020 zu stützen, als die zusammenbrechende Nachfrage die Preise in den freien Fall schickte.

Demokraten im Kongress weigerten sich, die Käufe zu finanzieren.


Source: International homepage by www.ft.com.

*The article has been translated based on the content of International homepage by www.ft.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!