Die US-Senatoren fordern das Handelsministerium auf, die EU-Standardrichtlinie für Ladegeräte einzuhalten

Letzte Woche hat das Europäische Parlament die Ausstattung aller kleinen und mittleren Unterhaltungselektronikgeräte mit einem USB-C-Ladeanschluss zur Pflicht gemacht. Nun fordert ein offener Brief zweier US-Senatoren an den Handelsminister eine ähnliche Politik in den USA.

Der von den Senatoren Edward J. Markey und Elizabeth Warren verfasste Brief drückt die Notwendigkeit aus, den standardisierten Ladeanschluss einzuführen, und verweist auf Umweltschäden durch Elektroschrott, wirtschaftliche Belästigung der Verbraucher und geplante Veralterung von Unterhaltungselektronik.

Die Europäische Union (EU) hat gerade wichtige Gesetze verabschiedet, die Elektronikhersteller verpflichten, ein gemeinsames Ladegerät für mobile Geräte in der gesamten EU einzuführen.1 Wir loben das Handelsministerium für die Schritte, die es bereits unternommen hat, um diese Probleme anzugehen, 2 und wir fordern Sie auf, dies zu tun Folgen Sie dem Beispiel der EU, indem Sie eine umfassende Strategie entwickeln, um unnötige Kosten für die Verbraucher anzugehen, Elektroschrott zu verringern und die Vernunft und Sicherheit beim Kauf neuer Elektronik wiederherzustellen.

Der Brief erklärt, dass die Zahlung für spezielles Laden eine „finanzielle Belastung“ sein kann und dass Innovationen den Verbrauchern zugute kommen sollten und „nicht auf ihre Kosten gehen, sie mit inkompatiblem Zubehör aufladen und sie zwingen sollten, für jedes Gerät unterschiedliche Ladegeräte zu kaufen Sie besitzen.”

Das EU-Gesetz tritt im Herbst 2024 in Kraft und verpflichtet alle kleinen und mittleren Elektronikgeräte, den USB-C-Ladeanschluss zu verwenden. Dazu gehören alle Smartphones, Tablets, tragbare Lautsprecher, E-Reader, tragbare Spielkonsolen, Kameras und Kopfhörer. Laptops fallen ebenfalls unter dieses neue Gesetz, treten aber erst 40 Monate nach Inkrafttreten des Gesetzes für kleine Elektronikgeräte in Kraft.

Der Brief schließt mit den Worten: „Wir fordern Sie dringend auf, sich mit Büros und Behörden im gesamten Handelsministerium abzustimmen, um einen umfassenden Plan zu entwickeln, der sowohl die Verbraucher als auch die Umwelt schützt, indem er das Fehlen eines gemeinsamen US-Aufladungsstandards angeht.“

Apple ist eindeutig das am stärksten von dieser Richtlinienänderung betroffene Unternehmen. Berichten zufolge hat das Unternehmen bereits einen USB-C-Ladeanschluss für ein zukünftiges iPhone getestet, obwohl nicht klar ist, ob er mit den iPhones von 2023 oder den iPhones von 2024 eintreffen würde.

Quelle


Source: GSMArena.com – Latest articles by www.gsmarena.com.

*The article has been translated based on the content of GSMArena.com – Latest articles by www.gsmarena.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!