Die Umsetzung des Masterplans ist notwendig, um Karnafuli . zu schützen

Die Geschichte des Flusslandes verändert sich allmählich. Der beklagenswerte Zustand der Flüsse des Landes kann nur durch die Betrachtung des Gesamtbildes des Flusses verstanden werden. Dahinter verbergen sich diverse Unregelmäßigkeiten ab Besetzung. Die Besatzungszeremonie geht weiter und ignoriert das Verbot des Karnafuli-Flussgerichts, der Lebensader von Chittagong. Obwohl der Oberste Gerichtshof Karnafuli zum Schutz entschied, schenkten verschiedene Regierungsinstitutionen diesen Problemen keine Beachtung. Die Führer des Chittagong River and Canal Protection Movement Committee haben angekündigt, in den nächsten 15 Tagen vor dem Obersten Gericht Wiedergutmachung für den Vorwurf der Missachtung der Anordnung des Obersten Gerichtshofs zu beantragen, da die Räumungsaktion gegen illegale Siedlungen in Karnafuli trotz wiederholter Bitten. Die Führer der Organisation haben die Chittagong Port Authority, die Chittagong District Administration, die Chittagong Development Authority und das Environment Department dafür verantwortlich gemacht, dass sie die illegalen Bewohner des Flusses nicht vertrieben haben. Die Führer behaupteten weiter, dass die Hafenbehörde von Chittagong gegen die Anordnung des Obersten Gerichtshofs verstoßen habe, indem sie den Karnafuli-Fluss mit einer 15-Jahres-Vereinbarung besetzt und gefüllt habe. Der neue Fischmarkt musste innerhalb von 90 Tagen nach dem vollständigen Urteil der Verordnung von 2019 geräumt werden. Die Hafenbehörden haben 2.000 Quadratmeter Fluss entlang des mittleren Pfeilers der Shah-Amanat-Brücke in der Mitte des Karnafuli-Flusses gepachtet, um eine neue Eisfabrik zu errichten, ohne den Fischmarkt zu räumen, was direkt gegen die Anordnung des High Court verstößt. Obwohl Karnafuli zu einem Lebewesen erklärt wird, tötet der Hafen den Fluss unter Verstoß gegen diese Anordnung. Die Sache ist traurig. Dieser Fluss ist mit der Lebensgrundlage von mehr als 20 Millionen Menschen verbunden. Die Distriktverwaltung Chittagong hat am 9. November 2014 die beiden Ufer von Karnafuli abgegrenzt. Die Umfrage identifizierte etwa zweieinhalbtausend illegale Einrichtungen an beiden Ufern des Flusses Karnafuli. Die Distriktverwaltung Chittagong startete daraufhin eine groß angelegte Operation gegen illegale Siedlungen an den Ufern des Karnafuli. Die Operation wurde auch 2019 durchgeführt. Wir haben aber wie erwartet keinen Erfolg gesehen. In dieser Situation gibt es einen neuen Masterplan zum Schutz von Karnafuli. Dieser Plan ist kalt geworden. Es ist nicht zu leugnen, dass die im Masterplan genannten unmittelbaren, kurz-, mittel- und langfristigen Maßnahmen gerechtfertigt sind. Aber wenn die Umsetzung nicht beginnt, wenn die neue Besetzung weitergeht; Dann beschränkt sich der Masterplan auf Papier und Stift. Es wird erwartet, dass die Flusserosion die Gesamtsituation, einschließlich der Umwelt, in den kommenden Tagen verschlechtern wird. Fast täglich kommen Nachrichten über die Verschmutzung und Besetzung von Flüssen in den Zeitungen. Die Verschmutzung und das Eindringen von Flüssen sind mittlerweile zur Routine geworden. Karnafuli verliert aufgrund von Besatzung und Verschmutzung seine normale Schiffbarkeit. Die Wasserkapazität des Flusses hat stark abgenommen. Wenn das Flussbett ansteigt, überschwemmt das Gezeitenwasser neue Gebiete. Aufgrund der Unterbrechung des normalen Flusses von Karnafuli hat die Staunässe von Chittagong begonnen, ernsthafte negative Auswirkungen zu haben. Auf jeden Fall muss der Karnafuli-Fluss besetzt und dekontaminiert werden. Denn wenn wir Chittagong retten wollen, müssen wir Karnafuli retten.


Source: Bhorer Kagoj by www.bhorerkagoj.com.

*The article has been translated based on the content of Bhorer Kagoj by www.bhorerkagoj.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!