DIE STADT MAILAND PLANT, BIS 2030 DREI MILLIONEN BÄUME ZU PFLANZEN

Mit dem Ziel, das Klima zu schützen und die Luftqualität im Raum Mailand zu verbessern, sollen bis 2030 bis zu drei Millionen Bäume gepflanzt werden. Dank des ForestaMI-Projekts wurden in diesem Jahr bereits 427.475 Bäume gepflanzt.

Dieses urbane Forstprojekt, das auf dem Gebiet der lombardischen Hauptstadt umgesetzt wird, wurde von zahlreichen Institutionen sowie der regionalen und kommunalen Selbstverwaltung initiiert und unterstützt. Das Hauptziel der Erforschung der Rolle von Grünflächen in Mailand und Umgebung war die Schaffung einer „grünen Strategie“, die die wichtigsten Grünanlagen im Bereich des großen Parks bis 2030 verbessern wird.

Der wissenschaftliche Koordinator des Projekts ist ein berühmter italienischer Architekt Stefan Boeri.

Die Forschung umfasste den Bereich bestehender Waldsysteme, sammelte Baumkronendaten, kartierte urbanisierte Gebiete und identifizierte die kritischsten Bereiche aus Sicht des Phänomens des städtischen Wärmeinseleffekts. Auf Basis der vorgenannten Aktivitäten sowie in Zusammenarbeit mit 133 Städten und Gemeinden des Großraums Mailand wurden die nötigsten Pflanzstandorte ermittelt.

Kooperation von 133 Städten und Gemeinden

Die Zusammenarbeit der lokalen und regionalen Regierungen sowie der am ForestaMI-Projekt beteiligten Institutionen ermöglichte die Entwicklung einer strategischen Vision zur Rolle des Grüns im Raum Mailand und leitete den Prozess zur Verbesserung der bestehenden Grün- und Baumsysteme mit Anreizen ein für Aufforstungsaktivitäten und den Bau eines großen Parks bis 2030.

Das Projekt sieht vor, bis 2030 drei Millionen Bäume zu pflanzen, sowohl an festgelegten Standorten im gesamten Mailänder Gebiet als auch durch die Erhöhung der Anzahl von Bäumen entlang von Straßen, Plätzen und Höfen, auf Dächern und vor den Haupteingängen von Gebäuden. Diese Aktivitäten gelten als der effektivste, wirtschaftlichste und attraktivste Weg, um die globale Erwärmung zu verlangsamen und sich an den Klimawandel anzupassen, den Energieverbrauch zu senken, die Luft zu reinigen, Feinstaub, den wir atmen, zu entfernen und schließlich das Leben der Bürger zu verbessern .

E2-Portal


Source: E2 Portal by www.e2.rs.

*The article has been translated based on the content of E2 Portal by www.e2.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!