die Software der Google Pixel 6-Serie ist ein peinliches Durcheinander

Von Google können Sie erwarten, dass die eigenen Smartphones das beste Software-Erlebnis bieten. Umso auffälliger ist, dass das neue Google Pixel 6 (Pro) vor allem für die vielen Bugs in der Software bekannt ist. Redakteur Rens erklärt, warum die unordentliche Benutzererfahrung so peinlich ist.

Lesen Sie nach der Anzeige weiter.

Was stimmt nicht mit der Google Pixel 6-Software?

Googles Nexus- und dann Pixel-Smartphones laufen mit Stock-Android, also der reinen Android-Version ohne Modifikationen. Auf diese Weise erleben Sie die Software wie von Google beabsichtigt. Außerdem sind Sie der Erste, der Updates erhält, und das noch lange. Das angenehme Software-Erlebnis ist daher ein gutes Argument für ein Google Pixel.

Als Google Mitte Oktober das Pixel 6 und 6 Pro offiziell vorstellte, habe ich mir sofort ein Pixel 6 gekauft – auch wegen der Software. ist nicht geklärt. Darüber hinaus wurden neue Fehler hinzugefügt und versprochene Updates lassen auf sich warten. Wie viele Pixel 6 (Pro)-Besitzer finde ich es eine peinliche Erfahrung, die in scharfem Kontrast zu den Versprechen von Google steht.

Alle Arten von Fehlern sind noch nicht behoben

Das Wichtigste zuerst: Jedes Smartphone enthält beim Start Fehler. Das ist ein Teil davon. Ein oder mehrere Updates in den ersten Tagen bis Wochen sollten diese Fehler beheben. Auf dem Pixel 6 und 6 Pro hat das bisher nicht gut funktioniert. Es stellte sich heraus, dass die Smartphones beim Start eine auffallend viele verschiedene Fehler aufwiesen. Mehrere renommierte Tech-Medien, darunter Android Polizei, dabei haben – Übersicht aller bekannten Fehler in der Android 12-Software des Pixel 6 und 6 Pro.

Es geht zu weit, die Liste aufzuzählen, deshalb bleibe ich bei ein paar Beispielen. Die Pixel 6 und 6 Pro könnten sich entscheiden, Leute ungefragt anzurufen, der Bildschirm kann flackern, der Fingerabdruckscanner lässt manchmal zufällige Finger das Gerät entsperren und die Smartphones würden den Bildschirm manchmal nicht drehen. Ein spezielles Update im November hat einige Fehler behoben, aber nicht alle.

Dann kam das Dezember-Sicherheitsupdate, das jedoch alle möglichen neuen Fehler enthielt und daher zurückgezogen wurde. Schmerzlich.

Exklusive Funktionen wurden zurückgezogen

Bemerkenswert ist auch der Stand der Dinge rund um die Features, die Google exklusiv für Pixel-Smartphones entwickelt. Diese Funktionen sind ein Verkaufsargument für die Smartphones, sind aber auf dem Pixel 6 und 6 Pro noch nicht verfügbar. Die beiden Features, die bisher in einem Update der Pixel-6-Reihe verfügbar waren, wurden aufgrund von Fehlern schnell deaktiviert. Auch schlechte Werbung für Google.

Google Pixel 6 Pro

Warte bis Ende Januar

Die für die Pixel-Serie bekannte Richtlinie für schnelle Updates scheint für Pixel 6 und 6 Pro noch nicht zu gelten. Denn wo alle modernen Pixel-Geräte Anfang Januar ein Sicherheitsupdate erhalten haben, erhalten Pixel 6 und 6 Pro dieses Update erst Ende Januar.

Laut Google, weil es dem Update alle möglichen Fehlerbehebungen hinzufügt. Das ist toll, bedeutet aber auch, dass Besitzer von Pixel 6 (Pro) bis Ende Januar warten müssen, bis lästige Fehler verschwinden. Angenommen, die Fehler verschwinden, denn beim letzten Mal war die Praxis anders.

Mehr zum Google Pixel 6 und 6 Pro

Die Software-Erfahrung der Pixel-6-Reihe ist noch nichts Besonderes, aber das kann sich verbessern. Ich hoffe es, denn Pixel 6 und 6 Pro selbst sind ausgezeichnete Smartphones. Erfahre mehr über die Geräte im Test zu Google Pixel 6 und im Test zum Google Pixel 6 Pro. Lieber zuschauen? Android Planet hat den Videotest des Pixel 6 Pro unten gemacht.

Google Pixel 6 Pro Test: Das sind die drei Vor- und Nachteile

Source: Android Planet by www.androidplanet.nl.

*The article has been translated based on the content of Android Planet by www.androidplanet.nl. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!