die Situation in Guadeloupe um die Impfpflicht ist angespannt


“Krieg wird erklärt”: In Guadeloupe schwächelt die Mobilisierung gegen die Impfpflicht und den Gesundheitspass nicht. Ein Kollektiv von Gewerkschaften und Bürgerorganisationen hat zu einem unbefristeten Generalstreik aufgerufen. Am ersten Tag der Mobilmachung, Montag, kam es zu Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten. Zwei Feuerwehrleute wurden verletzt, als sie versuchten, den Angriff der Gendarmerie mit einem Wasserschlauch zu verlangsamen.

Die Staatsanwaltschaft von Pointe-à-Pitre teilte außerdem mit, zwei Personen seien festgenommen und wegen “wiederholter Drohungen gegen einen Polizisten” in Polizeigewahrsam genommen worden. Eine “Provokation” für Maïté Hubert M’Toumo, Generalsekretär des Allgemeinen Arbeiterverbandes von Guadeloupe (UGTG). Sie prangerte “einen schweren Angriff auf eine Grundfreiheit, das Streikrecht” an und rief “alle Mitglieder und Aktivisten auf, die Streikposten zu stärken”.

Dieser Inhalt ist gesperrt, weil Sie die Tracker nicht akzeptiert haben.

Klicken auf ” Ich nehme an “, die Plotter werden hinterlegt und Sie können den Inhalt einsehen .

Klicken auf “Ich akzeptiere alle Tracer”autorisieren Sie die Hinterlegung von Tracern für die Speicherung Ihrer Daten auf unseren Websites und Anwendungen zum Zwecke der Personalisierung und der gezielten Werbung.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen.
Meine Auswahl verwalten

Nur 36% der Bevölkerung vollständig geimpft

An diesem Streiktag wurden auf der Insel mehrere Straßensperren errichtet und Tankstellen von Demonstranten blockiert. Gegner des Gesundheitspasses hatten bereits am Samstag mobilisiert, insbesondere auf den Straßen zum Flughafen Pointe-à-Pitre. Der Flugverkehr war für fast drei Stunden unterbrochen.

Dieser Inhalt ist gesperrt, weil Sie die Tracker nicht akzeptiert haben.

Klicken auf ” Ich nehme an “, die Plotter werden hinterlegt und Sie können den Inhalt einsehen .

Klicken auf “Ich akzeptiere alle Tracer”autorisieren Sie die Hinterlegung von Tracern für die Speicherung Ihrer Daten auf unseren Websites und Anwendungen zum Zwecke der Personalisierung und der gezielten Werbung.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen.
Meine Auswahl verwalten

In Guadeloupe wurde am Sonntag der Gesundheitsnotstand aufgehoben. Die Impfrate auf der Insel bleibt jedoch niedrig: Laut der regionalen Gesundheitsbehörde erhielten am 10. November nur 46,14 % der Menschen über 18 eine Impfdosis, 36 % zwei Dosen. In den überseeischen Departements und Regionen hatte sich das Inkrafttreten der Impfpflicht am 15. September in Frankreich verzögert … wegen des Ausmaßes der vierten Welle. “Angesichts der epidemischen Lage und der totalen Mobilisierung aller Pflegekräfte (…) um unter schwierigen Bedingungen möglichst viele Leben zu retten, würden wir ihnen die Auflage der Impfpflicht während des Zeitraums nicht hinzufügen”, hatte die Gesundheitsminister Olivier Véran.

Massive Fehlzeiten im Krankenhaus

Bis zum 24. Oktober sollten Pflegekräfte auf Guadeloupe ihre erste Dosis erhalten haben, die Mitte November vollständig angewendet werden sollte. Laut einer Pressemitteilung der Präfektur Guadeloupe, vom 7. November, beträgt die Schutzquote der freiberuflichen Pflegekräfte 82,27 % auf dem Territorium. Im CHU Guadeloupe sind 84 % des Personals geimpft, im Krankenhauszentrum Basse-Terre sind es 94 %. Das Letzte Aktualisierung der ARS-Situation, 3. November, teilte ihm mit, dass “die Impfrate der Pflegekräfte insgesamt von 73 auf 76% auf dem Territorium gestiegen ist”.

Trotzdem bedauerte die CHU de Guadeloupe “eine massive Fehlzeitenquote” beim Krankenhauspersonal. Die CHU war gezwungen, ihre Dienste durch Bündelung neu zu organisieren, um diesen Personalmangel zu bewältigen.

Dieser Inhalt ist gesperrt, weil Sie die Tracker nicht akzeptiert haben.

Klicken auf ” Ich nehme an “, die Plotter werden hinterlegt und Sie können den Inhalt einsehen .

Klicken auf “Ich akzeptiere alle Tracer”autorisieren Sie die Hinterlegung von Tracern für die Speicherung Ihrer Daten auf unseren Websites und Anwendungen zum Zwecke der Personalisierung und der gezielten Werbung.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen.
Meine Auswahl verwalten

Gast von France Inter am Dienstagmorgen sagte Regierungssprecher Gabriel Attal: “In Guadeloupe haben wir einen langen Weg zurückgelegt (…) Wir sind mehr als 70% der Pflegekräfte geimpft, es ist ein kolossaler Fortschritt. Die kleine Minderheit, die versucht, dies zu tun” diese Situation ausnutzen, sie erhöhen den Druck und angesichts dessen müssen wir sehr standhaft sein ” und hinzufügen, dass” unsere Krankenhausdienste funktionieren müssen, dass die Menschen, die behandelt werden müssen, die Menschen sind, die es werden wollen geimpft muss geimpft werden können”.


Source: Le Progrès : info et actu nationale et régionale – Rhône, Loire, Ain, Haute-Loire et Jura | Le Progrès by www.leprogres.fr.

*The article has been translated based on the content of Le Progrès : info et actu nationale et régionale – Rhône, Loire, Ain, Haute-Loire et Jura | Le Progrès by www.leprogres.fr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!