Die Schwestern Lee Jae-young und Da-young versuchten, den Volleyballverband wegen „Opposition gegen Griechenland“ zu verklagen

Foto = Yonhap News

Es wurde bekannt, dass die Zwillingsschwestern Lee Jae-young und Da-young (25), denen der Wechsel zum griechischen Frauen-Volleyballteam PAOK Thessaloniki gelungen ist, rechtliche Schritte gegen den Koreanischen Volleyballverband erwägen, der sich weigerte, ein internationales Transferabkommen auszustellen (ITK).

Nach Angaben der Korea Volleyball Association von Rep. Lee Chae-ik, Vorsitzender des Kultur-, Sport- und Tourismusausschusses der Nationalversammlung, schickte Sejong, der gesetzliche Vertreter der Zwillingsschwestern, am 4. Volleyball Association am 8., um sich über die Weigerung, einen ITC auszustellen, zu erkundigen.

Zu dieser Zeit forderte die griechische PAOK den Korea Volleyball Association auf, ITCs für die beiden Spieler auszustellen, aber der Verband lehnte dies mit entsprechenden Vorschriften ab. Damit ein Spieler ins Ausland aufsteigen kann, wird der ITC erst nach Genehmigung des Spielers vom nationalen Volleyballverband ausgestellt.

In den internationalen Transferbestimmungen für Spieler definiert der Volleyballverband „eine Person, die Disziplinarmaßnahmen von Volleyballorganisationen wie dem Korea Olympic Committee (KOC), dem Verband und den angeschlossenen Verbänden erhalten hat und deren Hinrichtungsfrist noch nicht abgelaufen ist, (sexuelle) Gewalt, Spielmanipulation, Militärdiensthinterziehung usw. Es schränkt die Qualifikation von „Menschen ein, die durch unappetitliche Handlungen soziale Skandale verursachen oder der Volleyballwelt ernsthaften Schaden zufügen“.

In einem offiziellen Schreiben sagte Sejong: “Die Weigerung des Verbandes, einen Transfervertrag auszustellen, beruhte auf der Kontroverse über schulische Gewalt zwischen den beiden Spielern, aber es ist sehr unfair, ihnen aus Gründen, die vor zehn Jahren nicht bestätigt wurden, übermäßige Nachteile zu geben.” .” Wir erwägen ernsthaft, diesbezüglich rechtliche Schritte einzuleiten.“ Die Zwillingsschwestern wollten eine Klage gegen den Verband einreichen, der sich weigerte, den ITC auszustellen.

Auf eine Frage des Präsidentenbüros zur Position der beiden Spieler, wenn sie in Zukunft eine Rückkehr nach Korea anstreben, sagte der Verband: “Wenn Sie versuchen, als Profispieler oder Spieler in einer Geschäftsmannschaft zurückzukehren, Sie können es aufgrund der Regeln nicht verhindern, aber es ist eine angemessene Reaktion auf die harsche Kritik der Öffentlichkeit an der Kontroverse um die Gewalt in der Schule.Da ich ohne Entschuldigung gegangen bin, fühlen sich die zuständigen Teams belastet und eine Rückkehr wird realistischerweise unmöglich sein .“

Der Abgeordnete Lee Chae-ik sagte: “Jeder kann im Leben Fehler machen, aber aufrichtiges Nachdenken und eine Entschuldigung sind wichtig.”

Unterdessen wurden die Schwestern Lee Jae-young und Da-young während der Saison 2020/21 aufgrund der Gewaltkontroverse während ihrer Schulzeit auf unbestimmte Zeit vom Club suspendiert. Heungkuk Life Insurance bereitete sich auf die Registrierung von Jae-Young Lee vor der Saison 21/22 vor, gab aber schließlich aufgrund des öffentlichen Widerstands auf.

[ⓒ 세계일보 & Segye.com, 무단전재 및 재배포 금지]


Source: 스포츠 by www.segye.com.

*The article has been translated based on the content of 스포츠 by www.segye.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!