Die Preisverleihung für die Gewinner des Wettbewerbs der Weltorganisation für geistiges Eigentum fand statt

Am Montag, den 15. November, hat diese Institution im Club der Abgeordneten anlässlich des 101. Jahrestages des Amtes für geistiges Eigentum der Republik Serbien die Gewinner des Wettbewerbs der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) für 2021 ausgezeichnet in fünf Kategorien.

Vladimir Marić, Direktor des Amtes für geistiges Eigentum, wandte sich an das Publikum und betonte bei dieser Gelegenheit: „Die Zahl der Anmeldungen von gewerblichen Schutzrechten, Patenten, Marken und Designs wächst weltweit. In der Welt der modernen Technologien, der Digitalisierung und des Internets ist die Rolle des geistigen Eigentums nicht mehr dieselbe wie früher und die Bedürfnisse der Inhaber von Rechten des geistigen Eigentums sind nicht mehr dieselben. Unter solchen Umständen müssen auch die nationalen Ämter für geistiges Eigentum ihre traditionelle Rolle als Einrichtungen zur Registrierung von gewerblichen Schutzrechten anpassen und mehr Verantwortung bei der Gestaltung der geistigen Eigentumssysteme ihrer Länder übernehmen. Unser Institut trägt schon heute die Merkmale des Instituts der Zukunft“.

Dušan Vučković, stellvertretender Wirtschaftsminister, Sektor für Gesellschaften und Unternehmensregister, betonte in seiner Ansprache: „Die Mitarbeiter und der Direktor des Amtes für geistiges Eigentum sind so professionell und sachkundig, dass es eine wahre Freude ist, an Gesetzen und in allen anderen Bereichen zu arbeiten wo sie die Zuständigkeiten und den Geltungsbereich des Ministeriums und des Instituts berühren. Was die europäische Integration und die Kapitel 6 und 7 betrifft, die in die Zuständigkeit und Zuständigkeit des Wirtschaftsministeriums und des Amtes für geistiges Eigentum fallen, also Rechte des geistigen Eigentums und Gesellschaftsrechte, weist der neueste Bericht für dieses Jahr darauf hin, dass diese Kapitel am besten von der Europäischen Kommission bewertet ”.

Dusan VuckovicBelohnen WIPO-Medaille für Erfinder in der Kategorie Erfinder oder Erfindergruppe für ein im Ausland angemeldetes Patent mit konkreter Anmeldung wurde Dr. Miloš Stanković, außerordentlicher Professor und Leiter des Innovationszentrums an der Hochschule für Management und Wirtschaft in Kragujevac und Forschung verliehen Mitarbeiter am Institut für Angewandte Wissenschaften. Wissenschaft in Belgrad, für eine Erfindung namens Apparat zur Unkrautvernichtung. Dieses Gerät ist in Schweden registriert und durch ein inländisches Patent geschützt.

Miloš Stanković sagte über seine Entdeckung: „Dieses Gerät zerstört das Unkraut an der Wurzel und es wächst während der Saison nicht mehr. Bei der Entwicklung ging es um Ökologie und Umweltschutz. Der Fokus lag auf Ambrosia, denn ich wollte vor allem den Menschen in unserem Land helfen, wo anderthalb Millionen Menschen unter diesen Pollen leiden. Ich hoffe, wir werden es bald lösen. “

Der WIPO IP Enterprise Trophy-Preis in der Kategorie für inländische juristische Personen für die gewerbliche Anwendung des international eingetragenen Industriedesigns wurde dem Schauspieler Nikola Kojo, Marke von BAHUS DOO, STRIŽA aus Paraćin, verliehen, der für das Industriedesign eines neuen 60 ml . ausgezeichnet wurde Flaschenlösung. für Nahrungsergänzungsmittel und andere alkoholfreie Getränke, das durch ein international eingetragenes Geschmacksmuster für die Länder der Europäischen Union, Deutschland und Russland geschützt ist. Außerdem ist die neue Lösung der Flasche durch das heimische Industriedesign geschützt.

Nikola Kojo sagte im Namen des Unternehmens: „Dieses Jahr ist für das Unternehmen sehr wichtig, da es sein 30-jähriges Bestehen feiert. Trotz des großen Marktwettbewerbs bei der Herstellung alkoholfreier Erfrischungsgetränke streben wir nach einer hohen Produktqualität und folgen durch ständige Investitionen den globalen Trends. Wir respektieren und schätzen den Wettbewerb sehr, er motiviert uns, noch besser zu werden, und wir wissen, wie wichtig es ist, eine Marke zu schaffen und angemessen zu schützen. “

Nikola KojoDie WIPO Medal for Creativity Award in der Kategorie Autor für eine Monographie / Studienausstellung mit Katalog im Bereich Sozial- und Geisteswissenschaften wurde Dr. Milan Popadić, außerordentlicher Professor an der Philosophischen Fakultät der Universität Belgrad, verliehen. für das Buch Discrete Noise of Sandstone-Heritage and its Science Faculty of the University of Belgrade / Center for Museology and Heritology).

Milan Popadić sagte über den Titel des Buches und seine Bedeutung: „Die Metapher des Sandsteins ist sehr alt. Dieser ständige Erfahrungsfluss und das Verhältnis der Zeit, die Messung der Zeit, das Verhältnis von Erbe und Wissenschaft als zwei Positionen, die manchmal wirken in Harmonie, manchmal auch im Gegensatz, schien mir durch die berühmte literarische und künstlerische Symbolik der Sanduhr gezeigt zu werden. Wenn wir es betrachten, scheint es ein geschlossenes System zu sein, aber das ist nicht wahr. Es kommt immer noch etwas heraus den Sandstein. Wenn wir die Welt um uns herum genau betrachten, wenn wir es schaffen, aus dem Lärm und der Wut herauszukommen, die uns umgibt, werden wir ein schönes und dezentes Geräusch hören. Um das zu lernen, müssen wir zuerst zuhören alle miteinander.”

Vlada Marić und Mara RaičkovićDer WIPO-Schülertrophäenpreis in der Kategorie Schüler oder Schülergruppen für die Erfindung wurde Mari Raičković, Schüler der 3. Klasse des 8. Belgrader Gymnasiums und Schüler des Regionalen Talentzentrums Belgrad 2, für die Erfindung mit dem Titel: Umweltbedeutung der In-vitro-Vermehrung ausgewählter Pilzarten: Die Fallstudie extrazellulärer Metaboliten. Die Erfindung von Mara Raičković gehört zum Bereich der Bioverpackungen für Lebensmittel.

Vladimir Marić und Milan PopadićZur Motivation ihrer Erfindung erklärte Mara Raičković: „Von 2,12 Milliarden Tonnen Müll, die jährlich entsorgt werden, werden bescheidene 13 Prozent recycelt, und sogar 63 Prozent davon stammen tatsächlich aus Lebensmittelverpackungen. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, mein Interesse in diese Richtung zu lenken und dieses Problem zu lösen sowie Bioverpackungen aus einem natürlichen, ungiftigen und biologisch abbaubaren Material herzustellen. Ich hoffe, dass mir das gelingen wird und dass ich Teil des Teams sein werde, das zur Lösung dieses Problems beitragen wird. “

Maja Badjin Georgijevic, Corporate Communications Manager “MLEKARA SABAC JOINT STOCK COMPANY Sabac”, erhielt im Namen des Unternehmens die Auszeichnung für die inländische juristische Person mit der höchsten Nutzungsintensität des internationalen Markenregistrierungssystems im Jahr 2021 – WIPO Users’ Trophy.

Maja Badjin Georgijevic sagte im Namen des Unternehmens: „In diesem Jahr feiern wir unser 90-jähriges Bestehen und exportieren unsere Produkte in 15 Weltmärkte. Deshalb ist uns der Schutz unserer Marke und die praktische Anerkennung sehr wichtig, damit wir Produkte können nicht gefälscht werden, sodass wir unser Vertrauen und unsere Qualität vor allem den einheimischen Züchtern, also denen, die uns mit einheimischer Milch beliefern, rechtfertigen können.”

Gewinner des WIPO-Preises

wurde zuletzt geändert: von


Source: ITNetwork by www.itnetwork.rs.

*The article has been translated based on the content of ITNetwork by www.itnetwork.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!