Die meisten Menschen wünschen sich ein umweltfreundliches, grünes Zuhause

Der grüne Gedanke, also der Umweltschutz, wird von den Kunden der Erste Bank als wichtig erachtet und die überwiegende Mehrheit möchte, dass ihr Zuhause nachhaltig und „grün“ ist. Bei der Modernisierung ihrer Heizungen oder energieeffizienten Haushaltsgeräte schneiden sie nicht schlecht ab, aber es gibt noch Luft nach oben, beispielsweise beim Einsatz erneuerbarer Energien, so eine aktuelle Umfrage der Erste Bank. Der FGS Green Home Loan der Zentralbank ist jetzt eine große Hilfe bei der Schaffung nachhaltiger Häuser.

Für die Kunden der Erste Bank ist es extrem wichtig, dass ihr Zuhause nachhaltig ist und Umweltaspekte berücksichtigt werden, so eine Umfrage des Finanzinstituts bei Hunderten von Kunden. 88 Prozent der Erste-Kunden machen sich Sorgen um das Thema: 7 Prozent der Befragten gaben an, noch in nachhaltigen Immobilien zu leben, 31 Prozent haben bereits Schritte unternommen, um in einem solchen Zuhause zu leben. Und weitere 50 Prozent, die sich für ein nachhaltiges Zuhause interessieren, sind durch ihre finanziellen Mittel begrenzt, um es umzusetzen.

66 Prozent der Befragten halten es für wichtig (Bewertung 8-10 auf einer Skala von 0-10), erneuerbare Energien in ihrem Zuhause zu nutzen: zum Beispiel ein Solarpanel, ein Sonnenkollektor, eine Wärmepumpe. 36 Prozent der Befragten der Erste Bank gaben an, bereits eine Lösung für erneuerbare Energien zu nutzen, weitere 28 Prozent wären offen dafür, haben aber noch nicht das Geld dafür.

84 Prozent der Befragten halten die Heizungsmodernisierung für wichtig, daher ist es nicht verwunderlich, dass 70 Prozent angaben, die Heizung in ihrem Zuhause teilweise oder vollständig modernisiert zu haben und 14 Prozent nur finanzielle Mittel haben, um sie zu erhalten – Eszter Konczér, Leiter Marktforschung der Erste Bank.

Auch intelligente Systeme breiten sich aus. 50 Prozent der Befragten halten dies für wichtig und 37 Prozent nutzen bereits eine Lösung zur Steuerung von Heizung, Kühlung oder Beleuchtung in ihrem Zuhause. Der Einsatz von Energiesparlampen und Haushaltsgeräten wird von knapp 90 Prozent der Befragten als wichtig erachtet, rund 85 Prozent nutzen einige oder alle dieser Geräte zu Hause.

Umweltaspekte sind für Kunden auch in anderen Lebensbereichen wichtig. Die getrennte Abfallsammlung zum Beispiel wird von 86 Prozent als unabdingbar angesehen, 58 Prozent sind sehr und weitere 22 Prozent sammeln teilweise Müll auf diese Weise. Auch im Verkehr spielen umweltfreundliche Lösungen eine immer wichtigere Rolle: Fast 80 Prozent geben an, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu Fuß zu gehen, und fast 60 Prozent nutzen öffentliche Verkehrsmittel, wenn sie die Möglichkeit dazu haben. Auch Elektroautos werden von den Befragten zu einem großen Teil (27 Prozent) genutzt und viele von ihnen, 35 Prozent, nutzen auch mehr oder weniger regelmäßig den öffentlichen Pkw-Verkehr.

Die Recherche zeigt, dass sich die Kunden der Erste mit dem Thema Umweltschutz, nachhaltiges Wohnen beschäftigen, aber auch viele Menschen, deren finanzielle Mittel die Realisierung einschränken. Auch für sie kann der FGS Green Home Wohnbaukredit eine Lösung sein: Seit 4. Oktober können Kunden den zu äußerst günstigen Konditionen angebotenen Kredit auch bei der Erste Bank beantragen. Der Kreditbetrag, der für den Kauf oder den Bau einer neuen Wohnung mit einer Mindestenergiebewertung BB verwendet werden kann, kann mindestens 4 Millionen HUF und maximal 70 Millionen HUF betragen, der Transaktionszinssatz beträgt 2,5 Prozent über die gesamte Laufzeit Begriff. Auf der Website der Erste Bank finden Interessierte Antworten auf ihre Fragen und können dort auch prüfen, ob sie den gesetzlichen Vorgaben entsprechen.


Source: Ingatlanhírek by ingatlanhirek.hu.

*The article has been translated based on the content of Ingatlanhírek by ingatlanhirek.hu. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!