Die Legende von Zelda: Okarina der Zeit rinasce in Unreal Engine 4

Die Legende von Zelda: Okarina der Zeit es bedarf sicherlich keiner Einführung: Es ist zweifellos das beliebteste Kapitel der Serie, das von konzipiert wurde Shigeru Miyamoto (zusammen vielleicht allein Atem der Wildnis) und gilt als eines der besten Videospiele der Geschichte. Es ist unnötig zu erwähnen, dass seine Popularität dazu geführt hat, dass im Laufe der Zeit eine Vielzahl von Projekten ins Leben gerufen wurden, um ihm neues Leben zu geben und es vor allem aus technischer Sicht abzuwischen. Bisher hatte jedoch noch niemand versucht, ein so ehrgeiziges Remake zu machen wie das des australischen Entwicklers Yianni Papazis, der derzeit an einem arbeitet Remake von Ocarina of Time in Unreal Engine 4 Das wäre eine Untertreibung, um in der Tat sehr schön zu nennen.

Um die Qualität dieses Amateurprojekts sofort zu erkennen, schauen Sie sich einfach das oben angehängte Video an: Das Remake nutzt die Möglichkeiten der Unreal Engine 4 sowohl in Bezug auf die Anzahl der Polygone als auch in Bezug auf die Verwaltung des Beleuchtungssystems sehr gut. während sie in künstlerischer Richtung dem Originalwerk unglaublich treu bleiben. Der Entwickler hat erkannt eine ganze spielbare Demo (derzeit ohne Kampfsystem), das heruntergeladen werden kann indem Sie auf diesen Link klicken (wiegt 2,28 GB) und das deckt einen angemessenen Teil der ursprünglichen Ocarina of Time-Karte ab.

Papazis hat es tatsächlich geschafft, beide in die Prototypversion aufzunehmen Burgstadt, das ist die Stadt, die das Schloss von umgibt Hyrule (mit auch einem Stück der umliegenden Ebenen), die die Tempel der Zeit, ein Ort, der in mehreren Kapiteln der Serie erkundet werden kann: In Ocarina of Time, Twilight Princess und Skyward Sword ist es der Ort, an dem die MeisterschwertIn Breath of the Wild ist es die zerstörte Kirche, die bereits auf dem Ursprungsplateau in der Nähe des Ortes sichtbar ist, an dem sich der mysteriöse Wanderer zum ersten Mal trifft.

So bemerkenswert es auch ist, ein solches Projekt wird wahrscheinlich kommen von Nintendo blockiert: Historisch gesehen ist das Kyoto-Haus niemals gut gegenüber denen eingestellt, die gegen seine strengen Regeln für internes geistiges Eigentum verstoßen. Es ist jedoch zu hoffen, dass das japanische Unternehmen zumindest eine geben kann Bestätigung an den Modder für seine unglaubliche Arbeit, die ihm vielleicht einen Platz unter den Programmierern bietet, an denen er arbeitet (was in ähnlichen Fällen nicht selten vorkommt) prossimi Die Legende von Zelda. Haben Sie die Demo bereits ausprobiert? Wie sieht es für dich aus?