Die hängenden Gärten von Zion (USA)

Es gibt einen unerwarteten hängenden Garten in der trockenen Umgebung von Südwest-Utah. Im Herzen des Zion-Nationalparks, einem 60.000 Hektar großen amerikanischen Nationalpark, überrascht dieser Garten auf den Klippen mit der Vielfalt seiner Flora und Fauna.

Die hängenden Gärten von Zion (USA)
Die hängenden Gärten von Zion (USA)

Vielfalt und Kontraste

Der Zion-Nationalpark wird vom Grund der engen und tiefen Schluchten besucht, die über Jahrmillionen vom Wasser von gegraben wurden verengt der sich seinen Weg durch den Fels bahnte und Schichten aus weißem und rotem Sandstein freilegte.

Aus den Felswänden entweicht Wasser, das sie ständig befeuchtet, so dass sich eine an dieses besondere Biotop angepasste Vegetation üppig entwickeln kann. Die Legende besagt, dass das von diesen Klippen ausgehende Wasser vor über 1000 Jahren in Form von Regen gefallen ist, durch poröse Schichten sickert und dann wieder austritt, bevor es auf härtere und undurchdringlichere Gesteinsschichten trifft.

Entlang des Virgin River, der durch die Mitte des Canyons fließt, nutzen Sträucher und Weiden das nahe Wasser. Ein Wanderweg führt zum ‘Smaragdbecken‘, drei aufeinanderfolgende Schwimmbäder, die eine herrliche Landschaft bieten.

Dieser außergewöhnliche Naturpark beherbergt nicht weniger als 300 Vogelarten nicht der königliche Adler bei dem die Kalifornien Kondor, aber auch rund dreißig Reptilienarten und 82 Säugetierarten wie die kanadischer Dickhorn, das Hirsch-Hemione Woher der puma. In Bezug auf die Flora stehen Sukkulenten, Yucca, Kakteen aller Art, fleischfressende Pflanzen, an Felsen hängende Lithophyten, aber auch im Frühjahr blühende Einjährige im Rampenlicht.

Die hängenden Gärten, ein atemberaubendes Schauspiel

Im Herzen des Zion-Nationalparks führt ein berühmter Wanderweg zu den berühmten Hängenden Gärten. Genannt ‘Weinender Felsenweg‘(tränenreicher Felsenweg) überrascht und fasziniert diese kurze, leichte Wanderung.

In diesem mineralischen, trockenen und lebensfeindlichen Universum ist es erstaunlich, so viel Frische und Feuchtigkeit zu spüren, wenn das Ziel erreicht ist. Höhlen und sogar minimale Felsspalten bilden echte Ökosysteme, in denen sich die Vegetation inmitten der Steilwände zu echten natürlichen hängenden Gärten entwickeln kann.

Die hängenden Gärten sind eine seltsame, üppige Oase in einer felsigen Umgebung und beherbergen eine große Anzahl von Farnen, von denen die sehr wenigen sind Asplenium widerstandsfähig, Asplenium adiantum-schwarz, Polystichum scopulinum, Pityrogramma triangularis, aber auch Schachtelhalme wie Equisetum arvense Woher Equisetern laevigatum und Schäume in der Größenordnung von Selaginellen das heißt sehr alte Arten, Zeugen und lebende Beweise von Millionen von Jahren der Anpassung!

Lesen Sie auch


Source: Au Jardin, conseils en jardinage by www.aujardin.info.

*The article has been translated based on the content of Au Jardin, conseils en jardinage by www.aujardin.info. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!