Die größte Batteriefabrik Großbritanniens rechnet mit einer Produktion von 600.000 pro Jahr

Das Epizentrum der britischen Automobilindustrie, der Standort, an dem Daimler vor mehr als 120 Jahren die ersten Autos in Großbritannien herstellte, wird bald von der größten Gigafactory für Batterien des Landes profitieren.

Die jüngste Kraftstoffkrise in Großbritannien war nur eines von vielen Anzeichen dafür, dass Strom der Weg ist, auf dem immer mehr Verbraucher von Autos über Verbrennungsmotoren hin zu Elektrofahrzeugen (EVs) wechseln. Und die Briten arbeiten fleißig daran, die Produktion von Benzin- und Dieselmotoren ab 2030 einzustellen, und die Gigafabrika West Midlands gibt ihre Pläne zur Entwicklung der größten Gigafabrika-Batterie in Großbritannien bekannt.

Es wird in Coventry stehen, einer britischen Autostadt und historischen Heimat vieler bekannter Marken wie Rover, Jaguar oder Triumph.

Die West Midlands Gigafactory ist ein Joint Venture zwischen Coventry City Council und Coventry Airport. Die Fabrik wird die größte neue Industrieanlage aller Art in Großbritannien sein und eine Fläche von 74 Fußballfeldern in voller Größe umfassen.

Es wird ein Projekt sein, das eine Investition von 3 Milliarden Euro erfordert und zu 100 % mit nachhaltiger Energie betrieben wird, wobei eine Kombination aus Sonnenenergie und erneuerbaren Energiequellen aus dem Netz verwendet wird. Die Gigafactory in der Nähe des Flughafens Coventry wird direkt bis zu 6.000 Arbeitsplätze schaffen. Laut Mike Murray, Direktor des West Midlands-Projekts, ist der Flughafen der perfekte Standort für die Fabrik, da er ideal positioniert ist, um britische Autohersteller zu beliefern, die Zugang zu erstklassigen Batterien an ihren Türen benötigen.

Gigafabrika West Midlands wird neue Lithium-Ionen-Batterien produzieren und gebrauchte Batterien recyceln. Bei Vollauslastung wird es bis zu 60 GWh pro Jahr liefern können, was ausreicht, um 600.000 Elektrofahrzeuge pro Jahr anzutreiben. Die Produktion soll 2025 starten.


Source: Automatika.rs by www.automatika.rs.

*The article has been translated based on the content of Automatika.rs by www.automatika.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!