Die Fem Dansa lässt mit rund 2.000 Zuschauern den Vorhang fallen

Fem Dansa ‘Aerodreams’

Vom 4. bis 7. November hat Martorell die fünfte Ausgabe des Festivals gefeiert Fem Dansa. Tausend Menschen besuchten die Shows Utopisch vs. dystopisch des Espai Dansa, Aerodreams von Oracio Caiti und der Sonia Navarro Schule, Mira Miró de Baal Dansa i Blinddate mit Sol Picó und Marco Mezquida, so der Stadtrat für Kultur, Museen und Kulturerbe, Andreu González. Mehr als 700 Menschen kamen an den Tanzschulausstellungen auf der Rambla de Les Bòbiles und den Seniorenspielplätzen auf der Plaça de Les Cultures vorbei.

Wie hoch waren die Zuschauerzahlen bei der diesjährigen Fem Dansa?

Das waren sehr positive Zahlen. In der Show vonUtopisch vs. dystopisch 255 Personen nahmen an derAerodreams 199 Leute, bei der Show Mira Miró 119 und die Show Cita a cegues von Sol Picó und Marco Mezquida, 232.

Was wurde bei der Entwicklung des Programms berücksichtigt?

Wir haben uns wie immer auf einen doppelten Aspekt verlassen: den partizipativsten Tanz ohne professionelle Absicht und den Tanz der Profis, die mit dieser sehr komplizierten Disziplin ihren Lebensunterhalt verdienen. In diesem Jahr hatten wir differenziertere Elemente, wie zum Beispiel Tanzen mit Reifen und Kleider, die von der Decke eines Gerätes abgehoben wurden. Gestern zum Beispiel brachte Sol Picó neben der Improvisation auf dem Klavier von Marco Mezquida eine seiner Starnummern mit der Marke des Hauses, das ist die stampfen mit Balletttipps.

Wie hat sich das Festival in diesen fünf Jahren entwickelt?

Wir haben in Martorell eine ganze Gruppe von Tanzschulen und eine städtische Tanzschule, die eher urbanen Tanz macht, sich aber zunehmend anderen Disziplinen öffnet. Zum Beispiel haben wir dieses Jahr auf der Rambla de Les Bòbiles Ballett- und Steppnummern gesehen. Es gibt auch die Tanzschule Baila Descalza, die uns Tahiti-Tanz gebracht hat, ein eher ungewöhnlicher Vorschlag, der eine ganz andere Perspektive auf die Körperbewegung bietet. Oder der Tanz, den ältere Menschen auf den Spielplätzen machen und der sehr gut dazu beiträgt, die körperliche Aktivität aufrechtzuerhalten und geistig aktiv zu sein. Kurz gesagt, wir haben sehr unterschiedliche Vorschläge gesehen, die einen gemeinsamen Überblick darüber geben, was Tanz für jeden in Martorell bedeutet und dass, ohne die Gemeinde zu verlassen, jedem viele Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

Ist Tanzen in Martorell gesund?

Denke schon. Viele Teilnehmer fordern, dass solche Festivals häufiger stattfinden, um dieser Disziplin mehr Sichtbarkeit zu verleihen, und sie haben Recht. Wenn man sich die sozialen Netzwerke des Stadtrats ansieht, kann man sehen, wie die verschiedenen Publikationen in diesen Tagen aufgenommen wurden. Wir haben viele Leute gesehen, die vielleicht nicht so gut in die Profile des Stadtrates passen, und dies zeigt uns, dass der Tanz eine große Akzeptanz in der Bevölkerung hat. Wir arbeiten bereits an einem Vorschlag, mit dem wir, wenn alles gut geht, den Tanz fleißiger und in einem ehrgeizigeren Zyklus zeigen können.

Können wir in unserer Gemeinde prominente Persönlichkeiten des Tanzes finden?

Wir haben Blai López, der weiß, wer der Tanz von Martorell ist. Wir werden ihn am 25. November bei der Präsentation der Gewinnerwerke des Vila-Preises tanzen sehen. Da ist auch Evangelina Esteves, eine Choreografin mit Schwerpunkt Steppmusik, die an der Coco Comin School unterrichtet und die Choreografien verschiedener Musikshows in Barcelona mitbringt, wie z.B. Singen im Regen Ö Billy Elliot. Auch Evangelinas Tochter Carla López oder Anna Aguilar, die auch im Musical Billy Elliot mitwirken. Es sind unterschiedliche Menschen, die viel Projektion haben oder sogar schon tänzerische Realität und nicht nur ein Versprechen sind.


Source: Web de notícies de l'Ajuntament de Martorell by martorelldigital.cat.

*The article has been translated based on the content of Web de notícies de l'Ajuntament de Martorell by martorelldigital.cat. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!