Die Familie des Opfers medizinischer Fahrlässigkeit in Dakahlia erzählt die Details des Vorfalls: Er vergaß ein Handtuch in ihrem Bauch und weigerte sich, uns zu antworten

Familien, bestehend aus einem Vater und 4 Söhnen im Dorf Asafra, das dem Manzala-Zentrum im Gouvernement Dakahlia angegliedert ist, wurden von Trauer erfasst, nachdem die Mutter ihre Mutter aufgrund medizinischer Nachlässigkeit während eines Kaiserschnitts verloren hatte, bei dem die Ärzte ein Handtuch in ihrem Bauch zurückließen gebären.

Opfer ärztlicher Fahrlässigkeit

“Feto” traf den Ehemann des Opfers, “Saleh HHS”, einen 43-jährigen Arbeiter, und er sagte: Ihre Lebensbedingungen seien schwierig und er sei ein einfacher Tagelöhner, um das leisten zu können Operation für seine Frau, nahm er einen Kredit auf, um die Kosten der Operation zu finanzieren.

Er fügte hinzu: „Meine Frau hat den Arzt, der sie geboren hat, seit letztem März kontaktiert und ihr Geburtsdatum auf den 5. Juli festgelegt, gemäß dem, was der Arzt in ihrem Rezept geschrieben hat, und dass sie zu ihm gegangen ist verabredeter Zeit, und der Arzt verschob den Termin auf den 12. desselben Monats, und tatsächlich gingen wir zur verabredeten Zeit um 6 Uhr morgens ins Krankenhaus.“

Ehemann des Opfers

Er fuhr fort: „Als sie von den Operationen entlassen wurde, wurde kein Katheter oder Tuberkulose ausgesetzt, wie es nach Geburtsoperationen der Fall ist, und als er sie fragte, stellte die Antwort fest, dass der Zustand stabil und nicht erforderlich war.“

Und der Ehemann fügte hinzu: „Seit der Geburt ist die Temperatur meiner Frau hoch und ihr Bauch ist stark angeschwollen, was sie dazu veranlasste, den Arzt mehr als einmal zu kontaktieren, aber ohne eine Antwort von ihm, was sie zwang, die Krankenschwester zu kontaktieren und sie darüber zu informieren Der Grund. Sie hatten einige Medikamente, aber am Ende des Tages verschlechterte sich ihr Zustand.“

Der Ehemann sagte: Die Hausfrau hat ein paar Tage altes Mädchen verloren und verlassen, aber wir sind im Rechtsstaat und plädieren für das Recht seiner Frau.

Und er fügte hinzu: „Ich will das Recht meiner Frau, und wir werden ihr Recht nicht aufgeben.

Heba: Meine Schwester war beim Arzt

Im gleichen Zusammenhang erklärte die Schwester des Opfers, Heba: Nachdem der Zustand meiner Schwester schlecht war, zeigten wir sie einem Arzt für Innere Medizin und er bat uns, sie dringend an einen Chirurgen zu überweisen, also brachten wir sie ins Al-Manzala-Krankenhaus. und sie litt drei Tage lang an einer starken hohen Temperatur, bis eine Untersuchungsoperation und ein weiterer chirurgischer Eingriff durchgeführt wurden, um Teile ihres Darms als Folge einer Vergiftung zu entfernen.“

Und sie fügte hinzu: „Wir haben aus ihren Gerüchten herausgefunden, dass sie den Ärzten ihre Gerüchte vorgetragen hat, dass der Chirurg und der Geburtshelfer medizinische Pads in ihrem Magen vergessen haben, was zu ihrer Vergiftung, ihrem schlechten Zustand und ihrem davon betroffenen Tod geführt hat.“

Schwester des Opfers

Nahids Schwester forderte, dass der Geburtshelfer dafür bestraft wird, dass er den Tod ihrer Schwester, medizinische Fehler und grobe Fahrlässigkeit auf eine Weise verursacht hat, die sie ihr Leben gekostet hat.

Das Dorf Asafra, das dem Al-Matareya-Zentrum im Gouvernement Dakahlia angegliedert ist, wurde Zeuge des Todes einer Hausfrau infolge medizinischer Nachlässigkeit, nachdem sie sich einem Kaiserschnitt unterzogen hatte und der Arzt den Ort der Operation vergaß.

Der Direktor der Sicherheitsabteilung von Dakahlia erhielt eine Benachrichtigung des Untersuchungsleiters, dass Saleh HS, ein 43-jähriger Arbeiter und Bewohner des Dorfes Al-Qazaqzeh, „Mohammed JM“ 49, einen Gynäkologen und Geburtshelfer aus dem Dorf Al-Qazaqzeh, beschuldigte „Al Asafra“ für die Durchführung eines Kaiserschnitts für seine Schwester. „Nahed HS“, 40 Jahre alt, eine Hausfrau, war in einem medizinischen Zentrum in Matariya und bekam danach Bauchschmerzen.

Also brachte er sie ins Al-Manzala General Hospital, das ihn über das Vorhandensein eines „Handtuchs“ informierte, wo die Operation durchgeführt wurde, und anschließend mit Eiter im Unterleib, einer Verschlechterung des Immunsystems und einer Blutvergiftung infiziert wurde, und sie starb als in der Folge, und dem Vorgenannten wurde medizinische Fahrlässigkeit vorgeworfen.

Und das notwendige Protokoll wurde daraus freigegeben, und die Vorlage bei der Staatsanwaltschaft ist im Gange.


Source: الحرية نيوز by alhoreyanews.com.

*The article has been translated based on the content of الحرية نيوز by alhoreyanews.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!