Die Evergrande-Krise führt dazu, dass chinesische Entwickler von den globalen Schuldenmärkten ausgeschlossen sind

Die internationalen Anleihenverkäufe chinesischer Bauträger sind fast zum Erliegen gekommen, da die Krise in China Evergrande die Angst vor Zahlungsausfällen im gesamten Immobiliensektor des Landes schürt und einen entscheidenden Faktor für den asiatischen Hochzinsanleihenmarkt drosselt.

Nur ein Entwickler hat es geschafft, ausländische Anleiheinvestoren zu erschließen, seit Evergrande, der am höchsten verschuldete Immobilienkonzern der Welt, im vergangenen Monat eine Zinszahlung von 83,5 Millionen US-Dollar verpasst hatte, was die globalen Märkte erschütterte.

Der Verkauf von Anleihen in Höhe von 102 Mio. Laut Daten von Dealogic ist die Emission hochverzinslicher Dollaranleihen gegenüber dem Vorjahr um 28 Prozent zurückgegangen.

Banker und Investoren sagten, dass sich die Bedingungen ohne Intervention Pekings wahrscheinlich nur verschlechtern würden.

„Der Markt hat sich wirklich ziemlich düster entwickelt“, sagte ein leitender Kreditkapitalmarktbanker einer europäischen Bank, der schätzte, dass ein Drittel der etwa 60 chinesischen Entwickler mit ausstehenden Dollarschulden dauerhaft aus der internationalen Finanzierung ausgeschlossen werden könnte, was den Deal weiter schwächt fließen.

Der Banker fügte hinzu, dass die Anleger, während die Anleger monatelang auf eine verpasste Zahlung von Evergrande vorbereitet waren, ein plötzlicher Zahlungsausfall des Luxusentwicklers Fantasia letzte Woche „ein echter Schock für den Markt“ war.

Ein ICE-Index, der chinesische Unternehmensemittenten auf dem asiatischen Markt für Hochzinsanleihen abbildet, zeigt das Ausmaß der Marktansteckung. Die Effektivrendite des Index ist diese Woche von 10 Prozent im Juni auf 24 Prozent gestiegen, nachdem die Angst vor Zahlungsausfällen im gesamten Bauträgerimmobiliensektor gestiegen war.

Säulendiagramm der Emission hochverzinslicher Dollaranleihen (Mrd. USD), das zeigt, dass die Evergrande-Krise den Verkauf von Dollaranleihen der chinesischen Entwickler drosselt

Ein breiter gefasster Index für alle asiatischen Hochzinsanleihen, bei denen chinesische Entwickler zu den größten Kreditnehmern zählen, wird bei 15 Prozent gehandelt, verglichen mit 12 Prozent Ende September.

Analysten der Ratingagentur Fitch schätzten, dass sich die ausstehenden grenzüberschreitenden Anleiheemissionen des chinesischen Immobiliensektors Ende September auf 232 Mrd. USD beliefen, von denen fast ein Drittel bis Ende nächsten Jahres fällig werden soll. Sie führten einen Anstieg der Finanzierungskosten für asiatische Emittenten hochverzinslicher Anleihen im dritten Quartal hauptsächlich auf „laufende negative Nachrichten über die Geschäftstätigkeit von China Evergrande und einen möglichen Zahlungsausfall“ zurück.

„Internationale Investoren sind wahrscheinlich an eine aggressivere Politik im Interventionsstil gewöhnt“, sagte der Senior Banker und verwies auf den Mangel an starker Unterstützung aus Peking in den letzten Wochen für angeschlagene Entwickler. “Sie suchen nach Kung-Fu, aber sie bekommen Tai-Chi.”

Banker und Investoren sagten, dass die Emissionen umgehend zurückkehren könnten, wenn China die politische Unterstützung verstärkt und die Kreditvergabe an Entwickler fördert – oder sie könnte monatelang ins Stocken geraten und drohen, wichtige Refinanzierungsgeschäfte im gesamten Sektor zu blockieren.

Ein in Hongkong ansässiger Portfoliomanager schlug vor, dass die Gefahr einer Ansteckung von Kreditgebern, die Immobilienkonzerne finanzierten, die politischen Entscheidungsträger zwingen würde, bald zu handeln.

„Dies könnte einen Monat dauern, aber ich sehe keine Dauer von drei oder vier“, sagte der Portfoliomanager. Chinesische Behörden „wollen Spillover verhindern. Wenn Sie die Kreditvergabe an Entwickler lange genug einstellen, wird es auch zu einem Bankproblem.“

Sinic, ein weiterer Entwickler, sagte am Montag, dass es unwahrscheinlich sei, Zahlungen für eine Anleihe zu leisten, die nächste Woche fällig wird und zu einem sehr notleidenden Niveau von etwa 25 Cent pro Dollar gehandelt wird.

Evergrande, das mit einem Schuldenberg von 20 Milliarden US-Dollar konfrontiert ist, hat fünf Fristen für Zahlungen an die Inhaber von Offshore-Anleihen verpasst. Kirkland & Ellis und Moelis, Berater von Offshore-Anleihegläubigern, sagten Ende letzter Woche, dass sie kein „sinnvolles Engagement“ des Unternehmens erhalten hätten.

Die Schließung der globalen Kapitalmärkte für chinesische Entwickler erschwert deren Refinanzierungsmöglichkeiten zusätzlich, was von Ratingagenturen bei den jüngsten Herabstufungen von Evergrande und seinen Konkurrenten angeführt wurde. S&P ging davon aus, dass der Ausfall von Fantasia wahrscheinlich Kreuzausfälle bei seinen anderen Schulden auslösen würde.

„Es könnte auch die Rückzahlung der anderen Schulden des Unternehmens beschleunigen“, schrieb die Ratingagentur. “Gläubiger können aufgrund des sich verschlechternden Kreditprofils von Fantasia eine vorzeitige Rückzahlung verlangen.”


Source: International homepage by www.ft.com.

*The article has been translated based on the content of International homepage by www.ft.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!