Die Ergebnisse der Aktivitäten des Rates für wissenschaftliche und technologische Entwicklung Russlands für 2022 werden in der Präsidialakademie zusammengefasst


Dem Rat gehören Vertreter der Staatsduma, des Außenministeriums Russlands, Institute der Russischen Akademie der Wissenschaften, staatlicher Unternehmen sowie Rektoren der führenden Universitäten des Landes an. Sein Vorsitzender ist Akademiker der Russischen Akademie der Wissenschaften Alexander Dynkin.

Auf dem Gelände der Präsidialakademie werden die Mitglieder des Rates am 22. November Vorschläge zur Verbesserung wirksamer Unterstützungsmaßnahmen im Bereich des wissenschaftlichen und technologischen Fortschritts und der Entwicklung innovativer Projekte in der Russischen Föderation erörtern.

Experten werden auch einen Antrag auf die Schaffung eines innovativen Projekts “Entwicklung und Umsetzung eines Komplexes bahnbrechender, für Mensch und Natur sicherer Elektronenstrahltechnologien und technischer Mittel zur Neutralisierung von Abfällen und von Menschen verursachten Notfallemissionen” in Betracht ziehen. Das Projekt wird vom Direktor des nach AN Frumkin RAS Alexey Buryak benannten Instituts für Physikalische Chemie und Elektrochemie vorgestellt. Darüber hinaus ist die Bildung einer Expertengruppe geplant, die Vorschläge zur weiteren Umsetzung der Initiative erarbeiten soll.

Während des Treffens wird auch ein Bericht über den Stand und die Aussichten für die Entwicklung von Wissenschaft, Technologie und Produktmärkten präsentiert, die sich unter Verwendung der Ergebnisse wissenschaftlicher und wissenschaftlicher und technischer Aktivitäten entwickeln.

Die Aktivitäten des Rates zielen darauf ab, die Probleme der Identifizierung und Unterstützung integrierter wissenschaftlich-technischer Programme und Projekte (KSTP) zu lösen. In den nächsten drei Jahren wird die Russische Akademie für Volkswirtschaft und öffentliche Verwaltung unter dem Präsidenten der Russischen Föderation als ständige Plattform für die Arbeit des Rates dienen.


Source: Автономная некоммерческая организация "Редакция журнала «Наука и жизнь»" by www.nkj.ru.

*The article has been translated based on the content of Автономная некоммерческая организация "Редакция журнала «Наука и жизнь»" by www.nkj.ru. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!