Die EIB stellt Electrica 90 Millionen Euro für die Modernisierung bereit

Die Europäische Investitionsbank (EIB) hat der Electrica-Gruppe die letzte Tranche von 90 Mio .

Das Darlehen in Höhe von 90 Millionen Euro, das die EIB der Gesellschaft Distribuţie Energie Electrică România SA (DEER), dem Stromverteilungsbetreiber der Electrica-Gruppe, über einen Zeitraum von 15 Jahren anbietet, stellt die zweite Tranche der Finanzierung von 210 Millionen Euro dar für die Unterstützung des 300 Mio. € ehrgeizigen Investitionsprogramms für die Energieinfrastruktur. Der Investitionsplan wird die Konsolidierung und Modernisierung des Stromverteilungsnetzes unterstützen, einschließlich der Modernisierung und des Baus neuer Stromleitungen, des Baus und der Entwicklung von Kraftwerken und der Installation von Komponenten für die Netzautomatisierung in ganz Rumänien.

„Die Europäische Investitionsbank freut sich, 210 Mio die raschen Fortschritte der Transformationsinitiative und das gemeinsame Engagement von EIB und Electrica, eine stärkere Nutzung erneuerbarer Energien zu ermöglichen“, sagte Christian Kettel-Thomsen, Vizepräsident der Europäischen Investitionsbank, zuständig für Energie- und Kreditgeschäfte in Rumänien.

„Das von Electrica entwickelte neue Investitionsprogramm mit bedeutenden Auswirkungen auf nationaler Ebene bringt Vorteile für die Verbraucher und ermöglicht in Zukunft eine stärkere Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen. Die jüngste Finanzierung durch die Europäische Investitionsbank wird es der Electrica-Gruppe ermöglichen, veraltete Anlagen zu ersetzen, den Energiebedarf der 3,8 Millionen Verbraucher durch die Installation moderner Zähler besser zu decken und gleichzeitig den Übergang zur Wirtschaft zu beschleunigen.> in Rumänien”, sagte Corina Popescu, CEO von Electrica.

Das 300-Millionen-Euro-Investitionsprogramm der Electrica-Gruppe umfasst neue Investitionen in den Landkreisen Prahova, Dâmbovița, Buzău, Brăila, Galați, Vrancea, Brașov, Mureș, Covasna, Harghita, Sibiu, Alba, Cluj, Sălaj, Maramureș, Bistrița-Năsăud , Bihor und Satu Mare, bei der Modernisierung des Stromverteilungsnetzes, der Reduzierung von Energieverlusten und der Verbesserung der allgemeinen Zuverlässigkeit des Netzes.

Der Netzausbau ermöglicht den Anschluss von über 180.000 neuen Verbrauchern und ermöglicht in den kommenden Jahren eine breitere Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen in Rumänien.

Die Europäische Investitionsbank (EIB) ist das langfristige Kreditinstitut der Europäischen Union, das sich im Besitz ihrer Mitgliedstaaten befindet.

(Quelle: AFP)


Source: Jurnalul.ro by jurnalul.ro.

*The article has been translated based on the content of Jurnalul.ro by jurnalul.ro. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!