Die Direktion für Rohstoffreserven kauft Handelsmais

Foto: Pixabay/445693

Das republikanische Direktorat für Rohstoffreserven kauft 2021 bis zu 23.186.458 kg Handelsmais, wurde auf der offiziellen Website veröffentlicht. Die Direktion kauft Mais von natürlichen Personen, landwirtschaftlichen Genossenschaften und juristischen Personen.

Landwirtschaftliche Familienbetriebe, landwirtschaftliche Genossenschaften, zugelassene Lagerhalter und juristische Personen müssen einen Betrieb haben, der im Register der landwirtschaftlichen Betriebe gemäß dem Reglement für die Registrierung eingetragen ist und sich im aktiven Status befindet.

Qualität der Ware

Handelsmais muss heimischer Ursprung sein, natürlich oder künstlich trocken, in Getreide, gesund und reif, ohne Schimmelspuren und ohne fremden Geruch und Geschmack, frei von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen, in jeder Hinsicht nach dem serbischen Standard SRPS.E .B3.516 und SRPS .E.B3.516 / 1, mit folgenden Qualitätsmerkmalen: bis 14 Prozent Feuchtigkeit, bis acht Prozent Bruchkorn, bis zwei Prozent Fehlkorn, bis zwei Prozent verbrannte Körner, Fremdverunreinigungen max. ein Prozent, davon 0,5 Prozent anorganisch. Der Bruch wird mit einem Sieb mit runden Löchern mit einem Durchmesser von fünf Millimetern bestimmt.

Der Preis für Handelsmais beträgt 29,00 din / kg (MwSt. im Preis inbegriffen), gelagert im Silo des autorisierten Lagers der Direktion.

Die Mindestmenge an Handelsmais, die von einem registrierten landwirtschaftlichen Familienbetrieb gekauft wird, beträgt 10 Tonnen und die Höchstmenge 100 Tonnen.

Die Mindestmenge an Handelsmais, die von einer landwirtschaftlichen Genossenschaft, einem zugelassenen Lagerhalter und einer juristischen Person gekauft wird, beträgt 100 Tonnen und die Höchstmenge beträgt 1.000 Tonnen.

Abhängig vom Angebot von Handelsmais im Einkauf verteilt die Direktion die angebotenen Mengen gemäß den Bedürfnissen und der territorialen Verteilung der autorisierten Lager.

Frist bis Ende November

Der Verkäufer bezahlt den gekauften Handelsmais innerhalb von 15 Tagen ab dem Tag der Einreichung der erforderlichen Unterlagen.

Die Frist für die Realisierung des Maisankaufs laut Beschluss der Regierung und die Antragsfrist ist der 30. November.

Registrierte landwirtschaftliche Betriebe, landwirtschaftliche Genossenschaften, zugelassene Lagerhalter und juristische Personen, die am Verkauf von Handelsmais interessiert sind, können sich elektronisch auf dem Portal bewerben Direktion Rohstoffreserven jeden Werktag von 7:00 bis 14:00 Uhr.


Source: Bolja Zemlja by www.boljazemlja.com.

*The article has been translated based on the content of Bolja Zemlja by www.boljazemlja.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!