Die Datenschutzgruppe nyob reicht 226 Beschwerden über Cookie-Walls ein

Die österreichische Datenschutzgruppe nyob reicht 226 Beschwerden über Cookie-Walls bei 18 Aufsichtsbehörden in Europa ein.

Die Organisation führte auf Hunderten von Websites automatisierte Untersuchungen zu Cookie-Walls durch. Das Ziel war herauszufinden, ob diese digitalen Aufkleber richtig angebracht wurden. Ob sie die richtigen Informationen und die richtigen Entscheidungen bieten.

Im März 2022 erhielten 270 Websites eine Beschwerde über die Art und Weise, wie sie eine Cookie-Wall anwenden. Nutzer digitaler Medien hatten nicht die einfache Wahl, Cookies zu akzeptieren oder nicht. Deshalb wurden diese Parteien angeschrieben.

Zwanzig Prozent der Site-Administratoren haben ihre Website geändert. Achtzig Prozent ignorieren die Anfrage von nyob oder stimmen ihr nicht zu. Diese Geschäfte sind jetzt eingereicht an lokale Datenschutzbehörden.

Es ist die zweite Aktion dieser Art der Organisation des österreichischen Anwalts Max Schrems. Im Mai 2021 schrieb sein Team 560 Websites aus demselben Grund an: Die Cookie-Wall sei nicht tragfähig.

Die damalige Aktion zeigte Wirkung: 42 Prozent aller Verstöße wurden innerhalb von 30 Tagen behoben. Aber 82 Prozent der Unternehmen erfüllten die Wünsche von noyb nicht vollständig. Daher wurden 456 Fälle vor zwanzig europäische Datenschutzbehörden gebracht.

Die Aktivisten haben eine einfache Anforderung: Platzieren Sie eindeutig einen Ja/Nein-Button in der Cookie-Wand und verwenden Sie keine vage, irreführende Sprache.

Internetnutzer, die Ja wählen, erklären sich damit einverstanden, dass der Websitebetreiber Daten über seine Besucher zu Werbezwecken sammelt.

Nyob konzentrierte sich in dieser Reihe von Aktionen nur auf OneTrust-Cookie-Walls. In der nächsten Phase werden unter anderem die von TrustArc, Cookiebot, Usercentrics und Quantcast diskutiert.

Foto: Martin van Exel (cc)


Source: Nieuws – Emerce by www.emerce.nl.

*The article has been translated based on the content of Nieuws – Emerce by www.emerce.nl. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!