Die Daten von Millionen von Instagram- und TikTok-Nutzern sind seit mehr als einem Monat öffentlich verfügbar

Aufgrund des ungeschützten ElasticSearch-Servers der Analyseseite IGBlade.com waren die heruntergeladenen Daten von mindestens 2,6 Millionen Profilen von Nutzern sozialer Netzwerke (ca. 3,6 GB Daten) öffentlich zugänglich.

IGBlade.com ist eine rumänische Plattform, die Daten von Nutzern sozialer Netzwerke sammelt, um Kunden einen detaillierten Einblick in Instagram- und TikTok-Konten zu geben. Der ungeschützte IGBlade-Server speicherte Daten von Millionen von Nutzern sozialer Netzwerke, die von TikTok und Instagram heruntergeladen wurden.

IGBlade.com konsolidiert die gesammelten Informationen in einer Social-Media-Suchmaschine, die Daten wie Follower-Wachstumsrate, demografische Statistiken, Engagement-Rate, Datenvisualisierung, Kontoverlauf usw. anzeigt. Um diese Einblicke in soziale Netzwerke zu erhalten, müssen Benutzer ein Konto auf . erstellen IGBlade.

Solche Analysetools wie IGBlade werden in erster Linie von Unternehmen, aber auch von Einzelpersonen genutzt, weil sie es ihnen ermöglichen, eine effektive Marketingstrategie zu planen. Cyberkriminelle missbrauchen diese Methode der Datenerhebung jedoch gerne für Massenangriffe. Obwohl alle Informationen zu IGBlade öffentlich zugänglich sind, ist es gefährlich, kopierte personenbezogene Daten auf einer Oberfläche zu platzieren. Hacker können schnell und einfach auf Benutzerfotos, Kontakt- und Standortdaten zugreifen, was massiven Social-Engineering-Angriffen, Betrug und dem Auftauchen von Fake-Accounts Tür und Tor öffnet.

Ein Teil der ausgestellten Daten waren Screenshots und Links zu Profilbildern und anderen Arten von personenbezogenen Daten von Nutzern sozialer Netzwerke. Alle diese Informationen waren öffentlich zugänglich.

Der Vorfall hat erneut eine Debatte über den umstrittenen Einsatz eines solchen Data Scarping entzündet, das auf den meisten Social-Networking-Sites verboten ist. Die Forscher behaupten, dass die Daten ohne Verschlüsselung oder Passwortschutz offen geblieben sind. Zu den angezeigten Daten gehörten Vor- und Nachnamen, Benutzernamen, Standortdaten, Profilbilder, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Engagement-Rate-Indikatoren, Anzahl der Follower und Anzahl der verfolgten Profile.

Auch einige Prominente waren betroffen, darunter Alicia Keys, Lauren Gray, Kylie Jenner, Ariana Grande, Kim Kardashian und andere.

Die Daten waren für mehr als einen Monat für alle öffentlich zugänglich, während Forscher aus Sicherheitsdetektive entdeckten sie am 5. Juli nicht und informierten noch am selben Tag die IGBlade, die sie beschützte.



Source: Informacija.rs by www.informacija.rs.

*The article has been translated based on the content of Informacija.rs by www.informacija.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!