Die BMW M3 Limousine hat sich im AC Schnitzer Büro umfassend verändert – DRIVE

Die Entwickler des Projekts geben eine Garantie für die Aufladung des Motors für bis zu vier Jahre (die Details sind jedoch marktabhängig), Überarbeitung von Modifikationen mit und ohne Partikelfilter.

Studio AC Schnitzer gab bekannt, dass es die leistungsstärkste dritte Serie auf Basis der aktuellen gebaut hat BMW M3 (G80). Die Bilanz des Amtes ist nicht ganz korrekt, denn in der letzten Generation (F80) sind wir auf Beispiele sehr extremer Abstimmung gestoßen (z. B. 1000 PS und 1100 N • m aus dem Studio Unendliche GP). Doch die Tuner beherrschen gerade die aktuelle „emka“. Frühlingsfest Manhart stellte eine 590-PS-Limousine vor. Jetzt hat AC Schnitzer den M3 Competition von 510 PS und 650 Nm auf 590 PS gesteigert. und 750 N•m.

Auf dem Kofferraumdeckel kann sich ein Spoiler (+20 kg Abtrieb bei einer Geschwindigkeit von 200 km/h) oder ein Heckflügel wie hier (+50 kg Abtrieb, bis 70 mit Gurney-Flap) befinden. Der Splitter mit Seitenflügeln sorgt für zusätzliche 40 kg Abtrieb.

Zu den Modifikationen an der Limousine gehören ein AC Schnitzer Sportauspuff mit Edelstahlrohren und einem Quartett aus 110 mm Kohlefaser-Endrohren, eine 15-20 mm Tieferlegung der Vorderradaufhängung (die Serienhöhe wird hinten beibehalten) durch einen Federsatz , die optional in Druck- und Zugstufe einstellbar sind RS-Fahrwerk mit Gewindefahrwerk. Hier werden Räder mit einem Durchmesser von 20 Zoll (Reifen 285/30 und 295/30, vorne/hinten) angeboten und ähnlich im Design geschmiedete AC3 und AC1 Leichtmetallräder angeboten.

Zusätzliche Elemente: Spoiler an der Dachkante, Seitenschweller, Deflektoren an der Motorhaube und den vorderen Kotflügeln. Ein Diffusor aus Kohlefaser wird im November erscheinen. Tests der modifizierten “emka” fanden auf der berühmten Strecke von Spa-Francorchamps in Belgien statt.

Der letzte Schliff am Paket: das AC Schnitzer Sportlenkrad. Seine Felge kombiniert perforiertes schwarzes Nappaleder und Alcantara im gleichen Farbton. Die Details sind mit einer hellgrauen Kreuznaht verbunden, oben ist eine graue Nullmarke aufgenäht. Aluminium Pedalerie und linke Beinauflage, schwarze iDrive Controller Abdeckung zeichnen den modifizierten emka ebenso aus wie AC Schnitzer Plakette auf der Motorabdeckung Turbo Six 3.0.


Source: DRIVE.RU by feedproxy.google.com.

*The article has been translated based on the content of DRIVE.RU by feedproxy.google.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!