Die baskische Regierung legt beim Obersten Gerichtshof Berufung gegen die gerichtliche Ablehnung des Covid-Passes ein

Europa-Pressenachrichten über Getty Images

Íñigo Urkullu, Baskisch Lehendakari.

Die baskische Regierung hat schließlich beim Obersten Gerichtshof Berufung gegen den Beschluss des Obergerichts des Baskenlandes eingelegt, der die Umsetzung des Covid-Passes in der autonomen Gemeinschaft zur Durchführung bestimmter Aktivitäten verweigerte.

Die Exekutive von Vitoria beschloss zunächst, diese Berufung nicht vorzulegen, um diese Angelegenheit nicht weiterzuverfolgen, wie sie es in früheren Beschlüssen des Superior Court of Justice entgegen seinen Vorschlägen getan hat.

Die Rechtsdienste der baskischen Regierung haben ein Schreiben vorgelegt, in dem sie die Validierung des Covid-Passes für den Zugang zu bestimmten Orten und Nachtlebenseinrichtungen und Restaurants mit mehr als 50 Gästen beantragen, um „den aktuellen Aufschwung der Pandemie zu stoppen“. “.

Das Kabinett von Iñigo Urkullu verteidigt die Verhältnismäßigkeit der Einführung der Maßnahme, da jede Einschränkung von Rechten “notwendig und angemessen sein muss, um ein höheres Recht wie das Recht auf Leben und den Schutz der Gesundheit zu schützen”.


Source: by www.huffingtonpost.es.

*The article has been translated based on the content of by www.huffingtonpost.es. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!