Die ANDI-Kampagne zugunsten der Zahnprävention ist noch aktuell


Italien kämpft immer noch mit der zweiten Welle des Coronavirus und wartet auf Impfstoffe. Die Situation veranlasste die National Association of Italian Dentists, die Kampagne zugunsten der Zahnprävention, die in den Monaten nach der ersten Sperrung gestartet wurde und heute noch relevanter ist, neu zu starten.

Die Sicherheit von Zahnarztpraxen auf der Ebene der Ansteckung durch Covid-19 hat sich sowohl in unserem Land als auch international als sehr hoch erwiesen. Diese Realität kollidiert jedoch mit den Ängsten und Befürchtungen von Tausenden von Menschen, die sich zunehmend von medizinischen Umgebungen distanzieren und die Prävention als eine Praxis betrachten, die ohne zu viele Risiken verschoben werden kann und schwerwiegende Folgen für die persönliche Gesundheit hat.

Beginnen wir mit den Daten zum Sicherheitsniveau von Zahnarztpraxen. Laut dem INAIL-Bericht vom 11. Oktober wurde kein Mitarbeiter des Dentalsektors wegen gesundheitlicher Probleme im Zusammenhang mit dem Covid-19-Virus gemeldet. Dies ist eine diametral entgegengesetzte Situation im Vergleich zur Gesundheits- und Assistenzwelt, in der dagegen 70% verzeichnet werden. von Totalverletzungen als Ansteckung durch Coronavirus.

Zahnarztpraxen sind daher nicht nur für Patienten, sondern auch für die dort tätigen Fachkräfte und Bediener ein sicherer Ort. Möglich wurde dieses Ergebnis vor allem durch die intensiven Bemühungen von Fachverbänden und einzelnen Fachleuten, die sehr strenge Sicherheitsstandards bei Zahntechnikern entwickelt und angewendet haben, die so effektiv sind, dass sie vom Rest der medizinischen Welt als Vorbild genommen wurden.

Eine kürzlich von ANDI geförderte Studie hat auch die Ergebnisse einer ähnlichen Studie bestätigt, die im nunmehr fernen Jahr 2012 durchgeführt wurde: Italiener haben großes Vertrauen in ihren Zahnarzt, und dies trotz der Notsituation aufgrund der noch andauernden Pandemie und tatsächlich in voller Wiederbelebung auch in unserem Land.

Die Patienten sind daher der Zahnwelt gegenüber gut eingestellt, werden als sicher und ernst angesehen, und es ist daher der richtige Zeitpunkt, die Zahnprävention von Italienern zu fördern. ANDI beschloss daher, die in den Monaten nach der ersten Pandemiewelle gestartete Kampagne #DalDentistaInSicurezza zur Zahnprävention neu zu starten, um der Zahngesundheit ein hohes Maß an Aufmerksamkeit zu widmen.

Die Gründe für diese Kampagne liegen angesichts des hohen Vertrauens der italienischen Bürger in ihre Zahnärzte eher in Ängsten in Bezug auf die Stabilität unseres Landes aus wirtschaftlicher Sicht. Die Gesundheitskrise wurde aufgrund der Sperrungen sofort zu einer Wirtschaftskrise, und die einfachen Leute begannen, die Kosten auf breiter Front zu senken, und investierten unweigerlich auch in Zahnpflege und Schecks.

Obwohl es noch nicht möglich ist, die tatsächlichen wirtschaftlichen Auswirkungen des Covid-19-Notfalls zu messen, wird ein jährlicher Verlust des Dentalsektors in der Größenordnung von 20% geschätzt, und dies unabhängig vom Vertrauen der Patienten in ihre Zahnärzte. das bleibt stattdessen entschieden hoch.

Daher wird die Bedeutung von Sensibilisierungsinitiativen wie der von ANDI für die nächsten Monate geförderten deutlich, die auf der grundlegenden Rolle der Zahnprävention bestehen, insbesondere im Hinblick auf regelmäßige Kontrollen, um Risikosituationen für die Mundgesundheit von Tausenden von Menschen abzufangen Patienten früh.

Die Kampagne besteht auch auf dem hohen Sicherheitsniveau von Zahnarztpraxen in jeder Phase der Beziehung zwischen Patient und Zahnarzt: Terminbuchung, telefonische Triage, Verfahren für die Aufnahme und Entlassung aus der Studie, Verwendung spezifischer Produkte für die Desinfektion von Zahnabdrücken, detaillierte Reinigungsverfahren für Sessel, Werkzeuge und Oberflächen.

Die ANDI-Initiative möchte daher eine Unterstützung für den gesamten Dentalsektor sein, sowohl unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten als auch unter dem Gesichtspunkt des Schutzes der Gesundheit der Bürger, um alle daran zu erinnern, dass die Pandemie ein Ende haben wird und dass wir den Boden dafür bereiten müssen die Erholung, die uns unweigerlich erwartet.


Source: RSS DiariodelWeb.it Salute by www.diariodelweb.it.

*The article has been translated based on the content of RSS DiariodelWeb.it Salute by www.diariodelweb.it. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!