Deshalb unterscheidet sich die Bedeutung des Namens Namor zwischen den Comics und der MCU

Namor wurde kürzlich anlässlich der letzten Woche dem Marvel Cinematic Universe (MCU) vorgestellt Black Panther: Wakanda für immer. Aber wussten Sie, dass die Bedeutung seines Namens zwischen den Comics und dem Spielfilm unterschiedlich ist? Wir erklären Ihnen diese wenigen Nuancen.

Black Panther: Wakanda Forever – Namors Einführung in das MCU

Seit dem 9. November im Kino Black Panther: Wakanda für immer zeichnet derzeit den besten Kinostart in Frankreich dieses Jahres 2022 auf. Unter der Regie von Ryan Coogler ist dies Schwarzer Panther 2 macht schon mehr als aus 330 Millionen Dollar Umsatz an den weltweiten Kinokassen in weniger als einer Betriebswoche.

Getragen von Letitia Wright, Danai Gurira und Lupita Nyong’o erzählt der Film die Abenteuer von Shuri, der kleinen Schwester der verstorbenen T’Challa, die ihre neuen Aufgaben übernehmen muss. Der Film fügt dem MCU auch eine ikonische Figur aus den Marvel-Comics hinzu. In der Tat, Namor, der König von Atlantis, ist dabei der Hauptantagonist Black Panther: Wakanda für immer. Der von Tenoch Huerta gespielte Charakter hat noch viele Geheimnisse zu enthüllen.

Schatten auf seinem Namen

Namor sammelt viele Unterschiede zwischen seinen Ursprüngen in Marvel Comics und seinen Ursprüngen im MCU. In den Comics ist Namor der König von Atlantis. Hier im MCU, Er ist der Herrscher einer fiktiven, mesoamerikanisch inspirierten Unterwassernation namens Talokan. Wenn drin Black Panther: Wakanda für immerer trägt den Namen Kulkulkan, sein Spitzname Namor kommt auch in Ryan Cooglers Film gut zur Geltung.

In der MCU erhält Namor seine Kräfte aus dem Bauch seiner Mutter. Sie schluckt eine magische Pflanze, die Namor seine Kräfte verleiht. Letzterer wird so zu einem ultrastarken Krieger mit zehnfacher Langlebigkeit, der im Wasser ein- und ausatmen kann. Er hat auch kleine Flügelpaare an seinen Knöcheln, die ihm die Fähigkeit geben, durch die Luft zu fliegen. In Ryan Cooglers Film erfahren die Zuschauer das Kulkulkan trägt den Spitznamen Namor von einem spanischen Priester, der ihm den Spitznamen „Das Kind ohne Liebe“ergebend “Kind ohne Liebe”. Kulkulkan beschließt dann, diesen Spitznamen so umzugestalten, dass er zu Namor führt.

In den Comics wurde Namor von einer atlantischen Mutter und einem menschlichen Vater geboren. Er besitzt auch mutierte Gene hinter den kleinen Flügeln an seinen Knöcheln. König von Atlantis, er nennt sich Namor, Prinz der Meere. Die Bedeutung dieses Namens ist in den Comics viel einfacher. Der Künstler Bill Everettder Schöpfer von Namor, hat sich diesen Namen einfach ausgedacht wobei das “verlan” vom Wort Roman genommen wird. Später stimmten andere Autoren dem zu Namor bedeutete Rächender Sohn in Marvel-Kontinuität.

Zwei sehr unterschiedliche Ursprünge. Wie so oft nehmen sich Marvel Studios bei den Comics Freiheiten, um sich an die Kontinuität des MCU anzupassen. Bleibt das der Namor von Black Panther: Wakanda für immer ist seinem papierenen Namensvetter weitgehend treu. Und Dieser berühmte Antiheld sollte bald ins MCU zurückkehren.

Longue vie au Wakanda! Schwarzer Panther : #WakandaForeverheute im Theater. pic.twitter.com/sCeHYxsV3J

9. November 2022

Source: Hitek : actualité geek et tests high tech by hitek.fr.

*The article has been translated based on the content of Hitek : actualité geek et tests high tech by hitek.fr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!