DER WIENER ADVENT STELLT SICH DEM ENERGIESPAREN UND DER NACHHALTIGKEIT

Der beliebte Wiener Christkindlmarkt, der dieses Jahr vom 19. November bis 26. Dezember stattfindet, setzt künftig auf Energiesparen und die Nachhaltigkeit des Speisen- und Getränkeangebots. Die große Neuigkeit ist, dass alle Speisen und Getränke an den Gastronomieständen erstmals in Mehrwegverpackungen verteilt werden – vom gewöhnlichen Teller bis zum Punsch- oder Glühweinbecher, der auch als Mitbringsel dient.

Mehr Freiraum, der zum Verweilen einlädt, und ein Drittel weniger Stände sind die Hauptmerkmale des neuen Konzepts dieses traditionellen Weihnachtsmarktes, auf dem erstmals alle Speisen und Getränke in Mehrwegverpackungen serviert werden. Außerdem muss jeder Gastronomiestand über ein Öko-Zertifikat oder mindestens eine der drei Auszeichnungen verfügen ÖkoBusiness Wien “Natürlich gutes Essen” (“Natürlich gutes Essen”), wonach mehr als 30 Prozent der angebotenen Speisen und Getränke aus ökologischer Erzeugung stammen müssen, mit deutlich gekennzeichneten Angaben zur Herkunft aller landwirtschaftlichen Produkte. Außerdem sind deutliche Energieeinsparungen geplant, da die Messe eine Stunde weniger beleuchtet wird, für die Beleuchtung nur LED-Elemente verwendet werden und mehr als 40 Bäume im Park überhaupt nicht beleuchtet werden.

E2-Portal


Source: E2 Portal by www.e2.rs.

*The article has been translated based on the content of E2 Portal by www.e2.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!