Der UN-Klimaalarm ermöglicht es Schweden, zusätzlich 110 Millionen zu spenden

Veröffentlicht am 3. Dezember 2021 um 08.21

Die Vereinten Nationen haben einen neuen humanitären Bericht veröffentlicht, in dem festgestellt wird, dass 274 Millionen Menschen humanitäre Hilfe benötigen.

Es sei ein Anstieg von über 60 Prozent in nur zwei Jahren, “aufgrund des Klimawandels, der Konflikte und der Auswirkungen der Pandemie”, schreibt die Regierung in ihrer Webseite.

Am Donnerstag beschloss die Regierung, zusätzliche 110 Millionen SEK an nicht zweckgebundener „Kernunterstützung“ bereitzustellen, die an einige der humanitären Organisationen der Vereinten Nationen verteilt wird.

Mit der Entscheidung vom Donnerstag wird die Regierung die schwedische Unterstützung im Jahr 2021 für den Katastrophenhilfefonds der Vereinten Nationen (CERF), das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästinaflüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) und das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) erhöhen. .


Source: Fria Tider by www.friatider.se.

*The article has been translated based on the content of Fria Tider by www.friatider.se. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!