der tag war kalt, aber die nachrichten sind noch warm

Die amerikanische Mission hat strenge Maßnahmen zum Coronavirus. Zwei Fotografen und Kameraleute von jeder Seite sind zum Protokollshooting eingeladen. Offenbar verzichteten die Delegationsleiter aus denselben Gründen auf den Händedruck.

In Erwartung einer zumindest minimalen Erwärmung der Beziehungen zwischen Moskau und Washington beschwerten sich fünfzig Journalisten (und berichteten in der Luft), dass der Montag in Genf kalt sei. Schweizer Diplomaten kamen zur Rettung – sie luden die Reporter ein, sich mit Tee und Kaffee aufzuwärmen. Die Uhr hielt etwa acht Stunden. Der stellvertretende russische Außenminister beschrieb diesen Dialog als schwierig, professionell, ohne Versuche, etwas zu verschönern. Unter den Vorschlägen Russlands zu Rechtssicherheitsgarantien nennt Moskau drei Punkte zwingend, ein absolutes Gebot.

Dies ist die Aufgabe der NATO von Expansionsplänen, die Rückkehr des Nordatlantischen Bündnisses auf die Positionen von 1997 sowie die Weigerung seiner westlichen Partner, Schlagwaffen in der Nähe unserer Grenzen zu stationieren.

„Was wir brauchen, ist ein Schritt der NATO in Richtung Russland. Ist dies nicht der Fall, erfolgt eine Einschätzung der Lage unter Berücksichtigung der Gesamtheit aller Faktoren. Auswärtige Angelegenheiten Russlands Sergey Ryabkov.

Die stellvertretende Außenministerin Wendy Sherman, die die Verhandlungen auf amerikanischer Seite leitete, hielt parallel zu Rjabkow ein Telefon-Briefing und sprach darin einmal mehr Washingtons Lieblings-Mantra, dass ohne die Beteiligung der Ukraine kein Gespräch über die Ukraine geführt werde. Fragen zur russischen Invasion, die niemals stattfinden wird, wurden sowohl beim Briefing in unserer Mission, zu dem viel westliche Presse kam, als auch bei den Gesprächen selbst aufgeworfen.

„Wir haben unseren Kollegen erklärt, dass wir keine Pläne und Absichten haben, „anzugreifen“ und nicht existieren können, und alle Maßnahmen zur Kampfausbildung der Truppen werden in unseren nationalen Territorien durchgeführt, und es gibt keinen Grund, hier ein Verlagerungsszenario zu befürchten.“ beachten“, – bemerkte der russische Diplomat.

Für den Nicht-Beitritt der Ukraine seien Stahlbetongarantien erforderlich, betont Sergei Ryabkov. Aber stattdessen äußern die USA Vorschläge zur gegenseitigen Begrenzung von Militärübungen und Worte über eine Möglichkeit, den Vertrag über Mittel- und Kurzstreckenraketen wiederherzustellen. Dieses Dokument hörte übrigens mit der Einreichung desselben Washingtons auf zu existieren.

Moskau sieht keine Widersprüche darin, den INF-Vertrag vor dem Hintergrund eines Dialogs über Sicherheitsgarantien zu reanimieren. Aber viel wichtiger ist es, alle Punkte zu erfüllen, die für Moskau von grundlegender Bedeutung sind. Es sind alle Voraussetzungen für die Fortsetzung des Dialogs gegeben, aber es ist schwierig, über die Arbeitsbedingungen zu sprechen.

“Russische Beamte haben öffentlich und privat erklärt, dass sie die Gespräche schnell voranbringen wollen – die USA sind dazu bereit. Gleichzeitig können Verhandlungen über so komplexe Themen wie Rüstungskontrolle nicht auf wenige Tage oder gar Wochen beschränkt werden.” Sie sagte Wendy Sherman.

Empfehlungen an die Führung des Landes, ob es sinnvoll ist, Verhandlungen über Sicherheitsgarantien fortzusetzen oder nicht, werden nach Verhandlungen über die beiden verbleibenden Knoten von russischen Diplomaten formuliert.

Am 13. Januar werden in Wien die Gesetzesentwürfe von der OSZE diskutiert, aber diese Veranstaltung wird zu viele Teilnehmer zusammenbringen – 57 auf einmal. Daher wird viel mehr von den Ergebnissen des Russland-NATO-Treffens abhängen, das am Mittwoch in Brüssel stattfinden wird.


Source: Вести.Ru by www.vesti.ru.

*The article has been translated based on the content of Вести.Ru by www.vesti.ru. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!